Fragen zu Ratenzahlungsvereinbarung bei RA Haas&Kollegen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

krix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Dezember 2014
Beiträge
48
Bewertungen
4
Hallo zusammen,

habe aufgrund zweier erhöhten Fahrpreisnacherhebungen nicht bezahlt, diese gingen erst an Inkasso und letztendes auch zum RA
nachdem ich im Internet gelesen habe, dass es auch zur Anzeige kommen kann, wenn man nicht bezahlt habe ich mich auf zwei Ratenverträge a 15 € geeinigt, dass Problem das ich dass nicht bezahlen kann, da ich ALG II beziehe...
wenn ich jetzt dort anrufe und sage dass ich sie nicht mehr bezahlen kann, droht mir Gefängnis?

dazu sei gesagt, dass ich eine EV geleistet habe und einen Schwerbehindertenausweis besitze bei dem ich davon ausgegangen bin, dass ich umsonst fahren kann, so wurde mir das auch von einer Kontrolleurin bestätigt.

danke schon mal für eure konstruktiven Antworten

mfg
krix
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Keine Angst : Gefängnis droht nicht so schnell

Irgendwas im Zusammenhang mit den ratenzahlungen unterschrieben ?

Gerichtlicher Mahnbescheid erhalten ?

Vorgerichtliche Inkassogebühren sind grundsätzlich nicht zusätzlich zu den RA Gebühren zu zahlen

Erzähl doch etwas mehr zu den Forderungen
 

krix

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Dezember 2014
Beiträge
48
Bewertungen
4
Hallo inkasso danke für die Antwort,

also unterschrieben hab ich da überhaupt nichts, wurde alles telefonisch gemacht, ein gerichtlicher Mahnbescheid war, sowie mir erzählt wurde fast schon unterwegs Richtung Staatsanwaltschaft
Insgesamt belaufen sich die Forderung auf 220 €, wo ich bereits schon einen Teil abbezahlt habe.
also kann ich dort anrufen und Bescheid geben, dass ich momentan finanziell nichts zahlen kann, also das wissen die schon alles, deswegen waren sie so gnädig und haben mir eine Rate von 15 € angeboten, dass halt jetzt leider zweimal zu zahlen ist
hab da nur ein mulmiges Bauchgefühl, da dass Ganze ja schon auf dem Weg zum Staatsanwalt war und durch mehrmaliges Schwarzfahren mit der Bahn, man eine Anzeige bekommen kann
welchen Weg sollte ich jetzt deiner Meinung nach gehen?
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
nsgesamt belaufen sich die Forderung auf 220 €, wo ich bereits schon einen Teil abbezahlt habe.
An wen abbezahlt ? Wieviel bereits abbezahlt

Gib mal Infos zur Forderung

Am Besten Du verlinkst mal die letzte Forderungsaufstellung (Namen und Anachrift von Dir abdecken)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten