• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Fragen zu Nebenverdienst

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

zweifuesseimsand

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#1
Ich versuche gerade einen Kundenstamm aufzubauen, um evtl. von Sozi wegzukommen. Dazu habe ich ein paar Fragen (habe die Info nicht vom AA gekriegt)...

Wie berechnet man am besten das Nettoeinkommen? Gesamt vorausgesehenen Einkommenssteuer durch 12, oder Prozental der Einkommensteuer, je nach wieviel man in den betreffenden Monat verdient hat?

Wie berechnet man überhaupt den Einkommenssteuer? Zählen z.B. die ALG II Leistungen zum zu versteuerendes Einkommen?

Werbungskosten werden abgesetzt von dem Einkommen, aber wie hat es sich mit Betriebskosten? Z. B das aller Nötigste, Papier, Telefon, Druckpatronen, Materialien bis hin zu Sachen wie Raummiete oder gar einen neuen Stück Hardware oder einen Computerprogramm? Die Frau in der Leistungsabteilung hat mir nur ein Beispiel gegeben, Berufsgenossenschaftsbeitrag, aber gibt es irgendwo eine Liste?

Das Problem ist auch, da nur meine vorausgesehende Einkünfte berücksichtigt werden für den kommenden Monat, und die Betriebskosten erst nachdem ich Quittungen schicken, stecke ich dann in der schwierigen Situation das ich mir kaum Betriebskosten, d.H. Arbeit leisten kann, wenn ich nicht weis das es vom Einkommen abgesetzt wirdt. Gibt es 'ne andere Lösung?

Danke für jede Info....

zfimsand
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.307
Gefällt mir
4.160
#2
Grundsätzlich kannst Du entweder pauschal 30% der Einnahmen als Betriebskosten absetzen, oder Du setzt die Betriebskosten genau an. Hier solltest Du vorher schon eine sorgfältige
planung haben, damit Du weißt welche Betriebskosten regelmäßig anfallen. Jeder halbwegs funktioniernde Betrieb macht so etwas, da sonst ein Controlling nie möglich wäre.

Einkommenssteuer fällt bei Steuerklasse ! erst ab einen Gewinn von 7.671 EUR Jahresgewinn an. Denke bei den Betriebskosten auch bitte an Versicherungen.
Ebenfalls solltest Du dir überlegen, ob Du nun Deine Leistungen mit Mehrwertsteuer berechnen wills (dann musst Du diese monatl. abführen) oder ob Du es bei einem Kleinstgewerbe lässt. Dann brauchst Du dich darum nicht zu kümmern, kannst aber auc keine Vorsteuer abziehen.
Also plane bitte genau, um so einfacher hast Du es mit der ARGE und kannst auch für dich planen. Wenn Du nicht sagen kannst, wie hoch deine Einnahmen ungefähr sein werden, würde ich sofort von einer Selbststndigkeit abraten, weil das ganze dann nicht durchdacht ist und über kurz oder lang scheitern wird.
 

zweifuesseimsand

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#3
Mehr zu

Danke für die Rückmeldung. Mein Plan ist die Kunden zu lange zu betreuen bis ich selbstständig werden kann. Ich bestreite dann auch wenigsten einen Teil von mein Lebenunterhalt alleine. Kosten kenn ich ungefähr... da ist wirklich ziemlich viel Planung drin, ausser was das AA betrifft.

Also, Einkommenssteuer ich dann sowieso nicht zahlen. Werbungskosten sind Betriebskosten für fest Angestellte, hab ich heute herausgefunden... ah ha.

Das Problem ist folgendes. Als ich das AA von meine Gewerbeanmeldung erzählt habe, hat die Leistungsabteilung gesagt, ich müsse meine Einkünfte und Betriebsausgaben immer vor den jeweiligen Monat angeben. Sie würden dann die Betriebskosten durchgucken und wählen welche sie berücksichtigen. Eine Liste von zugelassenen Betriebskosten gäbe es nicht.

Also habe ich meine prognostiezirte Einkünfte- und Kostenliste abgeschickt. Dann bekam ich ein Bescheid, dass sie meine Angaben nicht berücksichtigen konnten, da keine Kontoauszüge bzw. Quittungen vorlagen (wie konnte ich die denn schicken?). ABER, die Einkünfte wurden doch berücksictigt, da kein Geld in mein Konto kam und (aus irdgendwelchen rätselhaften Grund zahlt das AA meine Miete direkt an den Vermieter, habe gehört dass das nicht standard ist) eine Woche später einen Anruf von der Hausverwaltung, die Miete ist nicht da.

Naturlich waren die Einkünfte von mein Nebenverdienst auch noch nicht da. Ich habe gleich das AA angerufen (und am dritten Tag erreicht). Da sie mir kein Termin und kein Rat übers Telefon geben könnten, würde man mir ein Termin geben. Aber bis jetzt hat sich niemand gemeldet. Ich habe dann so bald wie möglich die Kontoabzüge und Quittungen abgeschickt, aber habe noch kein Bescheid gekriegt. Noch schlimmer, das Geld für Dezember ist auch nicht angekommen.

Das Problem ist, ich kann unmöglich Materialien kaufen und, wenn ich nicht weiss ob sie von den Einkommen abgesetzt werden. Überhaupt wirdt alles unmöglich wenn man nicht weiss wie viel Geld man zu verfügung hat. Da kann man nicht plannen. Und, ich hab ein Auftragangebot bekommen, und musste ablehnen, weil ich jetzt Zeit freilassen muss um zu versuchen das AA zu kontaktieren.

Fehlt mir Info, oder wirdt es jeden Monat so sein?

Danke, und entschuldigung für die lange Meldung.

zfimsand
 

zweifuesseimsand

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#4
Habe schon zum Teil die Antwort gefunden, von Martin in Antwort zu jemand mit den selben Problem:

versuche mit der Behörde zu verhandlen, dass die wenigstens einen Zeitraum von 3 Monaten nehmen. Anonsten kannst Du es wirklich in die ab in die Tonne kloppen.
Danke, M. und ab in die Warteschlange morgen.
 

zweifuesseimsand

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#5
Treffen mit Sachbearbeiterin - grosse Sorgen!

Eine drei-monatliche Abrechnung wäre nicht möglich, es muss jeden Monat nachkalkuliert werden.

Keine von meinen Betriebskosten werden angerechnet - Druckpatrone, Papier, Telephone, Materiallien - mit allen kann man nicht unterscheiden was für Privatnutz ist, und was betrieblich. Einmalige Betriebskosten kommen garnicht in frage. Die 20% der Einkünfte Regel gilt, und alles einzelnd aufgeschriebene kann nur in "angemessenen" Masse (strich 20%) abgesetzt werden. Zitat: "wir sind nicht da um ihre Selbstständigkeit zu sichern, sondern ihr Lebensunterhalt" (Meine Antwort: aber meine Selbstständigkeit entlastet ja den Staat von das Aufkommen für mein Lebensunterhalt.)

Auch, meine Einkünfte in November von meiner selbstständige Arbeit werden vielleicht auch für Dezember angerechnet, als "einmalige Einkünfte" obwohl sie alle in November gezahlt worden sind.

Alles muss geklärt werden, und mir wirdt Bescheid gegeben wenn es so weit ist. Mittlerweile ist kein Geld in mein Konto und die Miete für Dezember ist nicht bezahlt.

Mir ist ein bischen flau im Magen.

zfimsand
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten