• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Fragen zu KdU

Unerfahren

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Jun 2010
Beiträge
27
Bewertungen
1
Hallo Leute,
nach längerer Suche habe ich es geschaft eine Wohnung zu finden, welche annähernd in die Richtlinien der ARGE passt.
Nur habe ich jetzt ein paar Fragen zu Begriffen, welche mir nichts sagen bzw. die ich nicht ergoogeln kann.

1.) Was ist " Wohnraumsicherungszuschlag" ?
2.) Was ist eine " Betriebskostenmindestgrenze" ?

Es sieht so aus, das bei uns im Bereich der ARGE Neuss an Nettokaltmiete 255,00 € erlaubt sind. zusätzlich kommen 97€
kalte Betriebskosten, inkl. Wohnraumsicherungszuschlag 404,80 €.

Die Wohnung die mir angeboten wird kostet 325 € kalt und 100 €
Nebenkosten inkl. Heizung. Heute habe ich die Unterlagen bei der ARGE eingereicht und bin mir nun nicht sicher ob das übernommen wird oder nicht. Kann mir von Euch jemand ungefähr sagen ob ich eine Chance habe oder nicht, da ich dahingehend vollkommen unbeleckt bin.

Danke

Unerfahren
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Hallo Leute,
nach längerer Suche habe ich es geschaft eine Wohnung zu finden, welche annähernd in die Richtlinien der ARGE passt.
Nur habe ich jetzt ein paar Fragen zu Begriffen, welche mir nichts sagen bzw. die ich nicht ergoogeln kann.

1.) Was ist " Wohnraumsicherungszuschlag" ?
2.) Was ist eine " Betriebskostenmindestgrenze" ?

Es sieht so aus, das bei uns im Bereich der ARGE Neuss an Nettokaltmiete 255,00 € erlaubt sind. zusätzlich kommen 97€
kalte Betriebskosten, inkl. Wohnraumsicherungszuschlag 404,80 €.

Die Wohnung die mir angeboten wird kostet 325 € kalt und 100 €
Nebenkosten inkl. Heizung. Heute habe ich die Unterlagen bei der ARGE eingereicht und bin mir nun nicht sicher ob das übernommen wird oder nicht. Kann mir von Euch jemand ungefähr sagen ob ich eine Chance habe oder nicht, da ich dahingehend vollkommen unbeleckt bin.
Der Wohnraumsicherungszuschlag dürfte gar nicht gelten, denn du ziehst ja evtl. um. Der gilt für Bestandsmieten, wenn er im Kreis Neuss überhaupt noch gilt.
Eine angemessene Wohnung in Meerbusch darf max. 50 qm groß sein.und max. 395,- bruttokalt kosten. Dazu kämen noch die Heizkosten.
Sie könnte auch etwas größer sein, aber eben nicht mehr als 395,- bruttokalt kosten.
Das JC wird die BK in kalte BK und Heizkosten getrennt haben wollen. Das JC kann 100,- für BK incl. Heizung nicht zuordnen.

Wo steht was zu BK-Mindestgrenze? Ich versteh das Wort auch nicht...
 

Unerfahren

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Jun 2010
Beiträge
27
Bewertungen
1
Hallo ich habe hier eine Liste aus 2008 darin steht als unterstes, Bei Neuanmietung einzuhaltende Betriebskostenmindestgrenzen.

Was das heisst weiss ich leider auch nicht daher meine Frage an Euch.

Danke
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Ich könnte mir vorstellen, dass es darum geht, dass oft Wohnungen angeboten werden, die "utopisch" günstig sind, weil die Betriebskostenvorauszahlung viel, viel zu gering angesetzt wird und dann nach einem Jahr der große Schrecken kommt. Auch für das JC, das ja ggf. die Wohnung bruttokalt als angemessen anerkannt hat ...

Dazu steht auch ab und an mal was in den verschiedenen örtlichen KdU-Richtlinien.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Hallo ich habe hier eine Liste aus 2008 darin steht als unterstes, Bei Neuanmietung einzuhaltende Betriebskostenmindestgrenzen.

Was das heisst weiss ich leider auch nicht daher meine Frage an Euch.
Danke
Na, ganz einfach: Du mußt mindestens X € Betriebskosten zahlen...mehr geht aber auch.
Eine Liste aus 2008? Die ist garantiert nicht mehr gültig.
Wir haben 2014.

Frage: Wie hoch ist denn diese BK-Mindestgrenze für 1 Person?
 
Oben Unten