Fragen wegen Vorstellung für Zeitfirma :)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Darkstar1984

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Februar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hey zusammen :),

Ich bitte vorab schonmahl um entschuldigung für zu viel schreiberei :p.

Ich bin seit einiger Zeit arbeitslos, bekomme ALG 2 sprich hab eine kleine 1 Zimmer Wohnung, nichts besonderes aber reicht für mich, bezahlt natürlich durch das Jobcenter.

Persönlich bin ich gelernter Offset Drucker, aber das ist ein Job ohne Zukunft, deshalb plane ich eine neue Lehre für Sep 2013 und werde balt 29 J. alt.
Ich Wohne in BaWü und denke das der Job des Industriemechanikers am besten zu mir passt und auch wegen der Industrie am geeignesten für meine Region ist und bei knapp fast 10 Jahren only Handwerk liegt mir das einfach :).

Ich bin kein arbeitsscheuer mensch, also hab auch keine Lust daheim rum zu sitzen nur habe ich bereits mehrere erfahrungen bei Zeitfirmen gemacht, allesamt negativ, eine wollte mir sogar mal mir meinen Lohn nicht auszahlen, also der Normale 800 Euro nicht die Überstunden.
Und bei einer ganz Körper allergie reaktion durch Glasfasern, ganzer Körper rote Pusteln von Kopf bis Fuß mit 38-39 Fieber versuchte meine Zeitfirma mich zu erpressen um meine krankmeldung zurück zu ziehen, aber glaubt mir ^^ kann da eine richtige Diva sein :D.
Oder eben eine andere Leihfirma erpresste mich um einen Job anzunehmen oder sie schreiben einen netten Brief an das Arbeitsamt, wortwörtlich so bei einem Vorstellungsgespräch, jedoch bin ich gleich zum roten A und hatte mal glück wenn es um verständniss ging :).
Oder eben wurde es mir ständig verboten zu einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr zu fahren, wortwörtlich, wir verbieten es Ihnen, meine antwort war meist, das können sie gesetzlich gar nicht.

Naja kurzum , ich bin gebrandmarkt und habe mitlerweile deppressionen wenn es um Leihfirmen geht und schaff das Psychisch einfach nicht mehr mich so einsetzen zu lassen.
Das Problem ist das ich es mitlerweile auch nicht mehr schaffe meine emotionen richtig in den Griff zu bekommen bei Leihfirmen, aber aus erfahrungen weis ich, das bei einem destruktiven verhalten meinerseits ich Sanktionen erhalte.

Lange rede, kurzer Sinn :p, sry für meinen angestauten Frust :p, es geht um folgendes,

Nexten Dienstag muss ich zu einem Vorstellungsgespräch zu einer Leihfirma, das Problem ist das der Hin und Rückweg mich 2 x 8 Euro also 16 Euro kostet und im Brief drin steht, das sie keine Fahrtkosten begleichen, dummerweise liegt der Fahrtweg bei knapp 42 Minuten also unter der 45 Minuten marke ... :(.

Meine Frage hier ist wie ich mich hier verhalten kann, hab mir schon überlegt mich krank schreiben zu lassen für Dienstag um eventuell schonmal negativ hallo zu sagen.

Im Brief steht das übliche, vom A Amt erfahren das Sie suchen, wir sind derzeit auf der Suche nach Mitarbeiter für den Raum ( 2 Orte werden genannt ).
Wir laden Sie ein usw., Bewerbunterlagen mit bringen und keine Kosten erstattung.

Wie würdet Ihr Euch verhalten und welche tipps habt Ihr :).

Liebe Grüße :)
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.278
Bewertungen
26.798

paulegon05

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
826
Bewertungen
131
FFW ist glaube schon ein argument das du nicht genommen wirst ( verweise auf § 12 Abs. 2 FSHG) du kannst das hoffendlich auch nach weisen z.B. wenn das amt deswegen ärger macht
 

Darkstar1984

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Februar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Huhu :)

vielen dank für Eure liebe Antworten :)

Das Anschreiben für eine Zeitfirma in der man durchsickern lässt das man keine Lust hat für die zu arbeiten , nennt man auch Klasse C Bewerbung ;), das habe ich bei einer fortbildung lustigerweise angeordnet durch das Arbeitsamt gelernt :D.
Immer wichtig, nicht destruktiv zu sein, eine eventuelle Gehaltsvorstellung mit einrbingen, was man eigentlich nie in ein anschreiben rein schreibt.
Als bsp, als Drucker verdiene ich nach Verdi 16Euro55 pro Stunde Brutto würde aber auch für 15 Euro arbeiten, das kann keine Leihfirma leiden und halt so wenig Worte wie möglich.

Diese Klasse C Bewerbung soll ja bewirken das man nicht Universal eingesetzt werden kann, da man sich als Fachkraft bewirbt :).

Das jetzige Problem ist, das mich diese ..... Leihfirma ja einlädt, aus erfahrung weis ich, das das anschreiben als erstes aus der Mappe genommen wird und nicht gelesen wird :) also diese Wirkung verpufft da leider die Vorstellung der Leihfirma hier zum Zug kommt...

Deshalb finde ich den Fragekatalog wirklich klasse, hab Ihn mir grad durch gelesen aber eventuell noch ein paar Fragen wenns ok ist :) *smile*

1. Wenn eine Leihfirma keiner Gewerkschaft angehört, darf ich das Jobangebot ablehnen ohne Angst vor dem Jobcenter zu haben ?

2. Wenn eine Zeitfirma keinen Betriebsrat hat, darf ich mich selbst vorschlagen beim Vorstellungsgespräch zur Gründung eines BR oder darf ich auch den Job deshalb ablehnen wenn beides nicht gegeben ist ?

3. Was ist den ein Mantentarifvertrag ? :p

4. Schichtzuschläge werden nie ausbezahlt, das weis ich mit Sicherheit, Nachtschicht erst ab 23 Uhr ...sogar Sontags ist es weniger als normale Arbeiter ..., kann ich deshalb das Jobangebot ablehnen oder gänzlich sagen das ich durch Private angelegenheiten nur Früschicht arbeiten kann ?

5. Wieso kann mich eine Zeitfirma dazu zwingen durch den Arbeitsvertrag jede Woche mindestens 2.5 Überstunden ohne Gegenwehr zu leisten ?

6. Ist das Destruktiv wenn ich den Fragebogen gleich zu beginn des Vorstellungsgespräches raushole nach der Vorstellung gegenseitig und höflich damit beginne, also ich hätte zu erst ein paar Fragen an Sie ?

Das mit der FFW is kein Thema wegen Nachweisen, wir haben ein Zettel mit Stempel vom Rathaus :) für den Arbeitgeber :)

Liebe Grüße :)
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo

schreibe der ZAF doch das aufgrund der Ablehnung der entstehenden Fahrtkosten du diese erst bei Jokecenter beantragen musst.
Nach erfolgreichem Antrag bist du gerne bereit dich für ein Vorstellungsgespräch bereit zu halten und das du dich dann wieder schriftlich meldest.
Dann kann gerne ein termin vereinbart werden


Gruss Uwe
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 April 2011
Beiträge
3.020
Bewertungen
3.815
1. Wenn eine Leihfirma keiner Gewerkschaft angehört, darf ich das Jobangebot ablehnen ohne Angst vor dem Jobcenter zu haben ?
Theoretisch kannst du alles ablehnen, aber praktisch ist es nicht.

Allein die Frage nach einer Gewerkschaft schreckt die ZAF ab.
Die wollen keine MA haben, die sich organisieren könnten, ihre Rechte kennen und womöglich auch noch vor dem Arbeitsgericht durchsetzen.
2. Wenn eine Zeitfirma keinen Betriebsrat hat, darf ich mich selbst vorschlagen beim Vorstellungsgespräch zur Gründung eines BR oder darf ich auch den Job deshalb ablehnen wenn beides nicht gegeben ist ?
Klar darfst du das, nur halte ich es für besser nicht mit offenen Visier gegen eine ZAF vorzugehen, sondern sich samt wahren Absichten stets bedeckt zu halten.

Die Frage nach einem Betriebsrat ist genauso beliebt, wie die nach einer Gewerkschaft. :cool:
Also einfach im Vorstellungsgespräch fragen: "Haben Sie einen Betriebsrat?"
"Welcher Gewerkschaft gehört Ihre ZAF an?"

Diese Fragen, und zwei, drei ähnliche, reichen i.d.R. bereits um sich bei denen einen Platz auf der Schwarzen Liste zu verschaffen.
4. Schichtzuschläge werden nie ausbezahlt, das weis ich mit Sicherheit, Nachtschicht erst ab 23 Uhr ...sogar Sontags ist es weniger als normale Arbeiter ..., kann ich deshalb das Jobangebot ablehnen oder gänzlich sagen das ich durch Private angelegenheiten nur Früschicht arbeiten kann ?
Statt den Versuch zu unternehmen den Job offen abzulehnen, solltest du diesen sehr informativen Thread lesen, um dir bessere Strategien anzueigenen, die dich für eine ZAF uninteressant machen.

Deine Vorgehensweise muss subtiler, unterschwelliger werden, damit du dich im JC nicht selbst ans Messer lieferst.
https://www.elo-forum.org/zeitarbeit-firmen/90326-anti-zaf-bewerbungsschreiben-sammelthread-vorlagen.html
6. Ist das Destruktiv wenn ich den Fragebogen gleich zu beginn des Vorstellungsgespräches raushole nach der Vorstellung gegenseitig und höflich damit beginne, also ich hätte zu erst ein paar Fragen an Sie ?
Ja - es wäre absolut destruktiv!

Dieser Katalog (er befindet sich unter #9 auch in dem von mir verlinkten Thread), ist eine Gedächnisstütze und kein Laufzettel, wo du Punkt für Punkt abarbeiten kannst.

Die wesentlichen Fragen solltest du im Kopf haben, und während des Vorstellungsgesprächs einfließen lassen.
 

Darkstar1984

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Februar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hey danke für Eure vielen Tipps :)

Dienstag nachmittag werd ich wieder zurück sein und dann schreib ich mal wies war *smile*, danke für Eure Hilfe :)

Liebe Grüße
 

chromsucht

E-Mail ungeprüft/ungültig
Mitglied seit
14 Dezember 2009
Beiträge
86
Bewertungen
40
Zitat: 6. Ist das Destruktiv wenn ich den Fragebogen gleich zu beginn des Vorstellungsgespräches raushole nach der Vorstellung gegenseitig und höflich damit beginne, also ich hätte zu erst ein paar Fragen an Sie ?

Hallo, den Fragebogen niemals rausholen oder dem Sklavenhändler zeigen! Die Fragen, die Du diesem Abschaum stellen willst vorher auswendig lernen!!
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
1. Wenn eine Leihfirma keiner Gewerkschaft angehört, darf ich das Jobangebot ablehnen ohne Angst vor dem Jobcenter zu haben ?
Leihfirmen (und auch alle anderen AG) gehören keiner Gewerkschaft an.

oder gänzlich sagen das ich durch Private angelegenheiten nur Früschicht arbeiten kann ?
Wenn das in irgendeiner Form belegbar ist (z.B. Kinderbetreuung), dann könnte das klappen. Den regelmäßigen Kneipenabend darfst du allerdings nicht als Grund anführen, das gibt Ärger mit dem JC. :biggrin:
 

kljfoai

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Juni 2012
Beiträge
216
Bewertungen
29
Die Disponenten der Leihbuden wollen auch nicht ihre Zeit mit jemanden vergeuden, der ihnen von der ersten Sekunde an auf die Nerven geht. Solche Leute schwärzen die beim Amt vermutlich am liebsten an. 1-2 subtile fragen (betriebsrat vorhanden?) sollten eigentlich ausreichen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten