Fragen bzgl. Umzug (Wohnung gefunden) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Jannis

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe letzten Jahr mein Studium abgeschlossen und habe zwischenzeitlich nur Praktikas gehabt bzw. von Minijobs gelebt (Aufstockend ALGII). Wohne noch bei meinen Eltern und bin 25 Jahre alt. Meine Freundin 19 ist gerade mit ihrer Ausbildung fertig geworden, wohnt ebenfalls noch bei ihren Eltern. Beide leben wir in Bayern.

Sie hat sich in Leipzig auf einem Abendgymnasium angemeldet (kostenlos). Der ganze Spaß beginnt am 03.09.2012, zweck des ganzen ist natürlich Fachabi und die Möglichkeit tagsüber zu jobben.

Jetzt war ich gestern in Leipzig und habe eine nette Wohnungsbaugesellschaft gefunden die uns eine Wohnung anbieten. 57qm (bis 60qm für 2 Personen erlaubt) und preislich passt sie auch in den Rahmen der Leipziger "Bedingungen".

Die Wohnungsbaugesellschaft fordert nun nur noch eine Bestätigung vom JC, das die Wohnung angemessen ist und die Kosten übernommen werden (quasi eine Zusicherung).

Allerdings hat man mir hier schon gesagt das ich weder Umzug noch Genossenschaftsanteile bezahlt bekomme. Da für mich kein zwingender Grund vorliegt umzuziehen. Das sehe ich auch ein, also leihe ich mir dies von meinen Eltern.

Und der rest wäre einzig Sache des JC in Leipzig, also habe ich mich natürlich direkt an das Jobcenter in Leipzig gewendet. Die meinten aber wiederum das sie nichts machen können solange ich/wir nicht in Leipzig gemeldet sind. Was ohne die Wohnung natürlich nicht geht.

Deswegen jetzt die Frage an euch, wie und vor allem bei welchem JC bekomme ich jetzt eine Bestätigung das die Wohnung angemessen ist? Es geht ja noch gar nicht um einen Antrag sondern einfach nur ein Formular das bestätigt das die Wohnung für 2 angemessen ist.

Vielen Dank.

LG
 

von der Leine

Elo-User*in
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
32
Bewertungen
5
Hallo Jannis!

"Allerdings hat man mir hier schon gesagt das ich weder Umzug noch Genossenschaftsanteile bezahlt bekomme. Da für mich kein zwingender Grund vorliegt umzuziehen. Das sehe ich auch ein, also leihe ich mir dies von meinen Eltern."

Moment ...du stehst derzeit im ALG2-Bezug und bist jetzt 25 Jahre alt geworden?
Dadurch, dass du jetzt 25 Jahre alt bist, würdest du eigentlich nicht mehr unter die U25-Regelung nach §22 Abs. 5 SGB II fallen und bildest mit deinen Eltern nur noch eine Haushaltsgemeinschaft.
Eine Bedarfsgemeinschaft ergibt sich durch die Vollendung des 25. Lebensjahres nicht mehr, wodurch du auch einen Anspruch auf eine eigene Wohnung bei angemessenen Kosten der Unterkunft (=KdU) hast (siehe §22 Abs. 4 Satz 1 SGB II).

Bin leider kein KdU-Experte, aber da scheint mir was nicht stimmig zu sein!
 

Jannis

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo ;) danke für deine Antwort. Du hast schon Recht mit dem was du sagst. Aber es liegt ja jetzt kein konkretes Jobangebot vor auf das ich mich z.b. berufen kann.

Es sei denn es zählt das Argument das ich in einer Großstadt deutlich bessere Chancen hätte als hier in meinem kleinen Dorf. Aber der Gedanke mit Ü25 und das mit eine eigene Wohnung zusteht stimmt. Aber ich denke das man dann sagen würde bitte im Umkreis.
 

blackcat

Elo-User*in
Mitglied seit
19 März 2011
Beiträge
122
Bewertungen
8
Hm, deine Freundin ist U25 und würde nicht unbedingt ALG2 bekommen.
D.h., du könntest nur in eine 1-Raumwohnung ziehen, denn solange sie keinen Job hat und demnach nichts zur Miete beisteuern kann, könntet ihr (noch) nicht zusammenziehen. :icon_kinn:

Normalerweise müsste es das Jobcenter hier entscheiden, ob die Wohnung angemessen ist, denn dieses ist letztenendes das JC was die Kosten tragen muss.
Da du noch bei deinen Eltern wohnst und noch keinen Kontakt zum JC in deiner Stadt hattest, geht das die dort auch nichts an.

Vielleicht versuchst du es mal bei der LWB, die haben auch gute Wohnungen in verschiedenen Größen und Preisklassen, außerdem gäbe es da keine Genossenschaftsanteile. Sind alle sehr nett und hilfreich bei der Wohnungssuche!
Jedoch musst du auch da erstmal ein Wohnungsangebot vom JC absegnen lassen.

Es kann dir keiner verbieten woanders hinzuziehen, dies ist ein freies Land. :biggrin:

Viel Glück!
 
Oben Unten