Fragen an den Autor- Daniela Dahn – Wir sind der Staat

wolliohne

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.328
Bewertungen
840
Daniela Dahn, “Wir sind der Staat! Warum Volk sein nicht genügt”. Wir unsere Demokratie behindert durch das Rechtssystem und die Besitzverhältnisse? Gibt es noch Gewaltenteilung? Wer hat das Sagen?
Quelle: SR2 – Podcast
 

Ziviler Ungehorsam

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
1.382
Bewertungen
24
Demokratie geht nur ohne Staat!

Kapital und Staat, Staat und Kapital, einer zeigt auf den anderen, als wäre da die Wahl.

"Im übrigen bin ich der Meinung, dass dieser Staat zerstört werden muss!"

Rosa Luxemburg
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Rosa Luxemburg hat aber von einem ganz anderen Staat geredet.Nicht vergleichbar mit dem was heute ist :icon_wink:
 

Ziviler Ungehorsam

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
1.382
Bewertungen
24
Nicht vergleichbar mit dem was heute ist :icon_wink:
Nun, der sozialdemokratische Etatismus hat sich seitdem nur verstärkt. Die antiemanzipatorische Staatsgläubigkeit einhergehend mit dem Zwang zur Lohnarbeit - ist heute parteiübergreifendes unantastbares Gebot unserer Zeit.

Für eine antikapitalistische Perspektive jenseits von Arbeitswahn und Staatsfetisch ist die radikale Linke demnach mehr gefordert denn je zuvor.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Ahhh.Mit Radikal und so vielen "Fremdwörtern" kannst du keinen Bürger überzeugen.:icon_stop:
Ein Wandel kommt immer langsam:icon_wink:
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Sicher.Stimme ich dir zu.Aber erzwingen kannst du auch nichts:icon_wink:
 
Oben Unten