Frage zur ZAF wegen arbeitsstunden usw.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Slave1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2012
Beiträge
358
Bewertungen
25
hallihallo,
hab da mal ne frage, wegen Zeitarbeitsfirmen und Leihfirmen nach IGZ Tarif vertrag.
Da die meisten oder sozusagen alle verträge mit 35stunden die woche gemacht werden. Heißt das dann das mit 35stunden in der woche pflicht ist, und alles was drüber ist, ich nicht dann ableisten muss.

bzw. will ich wissen ob ich dann nach 35std in der woche dann sozusagen den Hammer fallen lassen kann. Und wer hat mit so einer einstellung erfahrung gemacht?

Weil ich es nicht mehr einsehe bei den nächsten ZAF Buden länger zu machen als bezahlt,weil bei arbeitsbescheinigungen und sonstige sachen immer 35std anstatt 40-42 std/Woche katalogisiert wird,deswegen
 

Holger01

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.398
Bewertungen
566
Das ist leider so geregelt in deinem Arbeitsvertrag i.V.m. dem iGZ-Tarifvertrag; es ist zulässig.

Natürlich führt dies zu schreienden Ungerechtigkeiten:

- weniger Brutto, weniger Netto,
- zinsloses Darlehen an ZAF
- Verlustrisiko bei ZAF-Insolvenz
- geringere Ansprüche bei der Höhe von KG und Alg1.

Die Grundlage liegt in der Formulierung, dass du einerseits eine regelmäßige Arbeitszeit von 35 Wochenstunden hast, die abgerechnet werden, und dass du andererseits an die im Entleiherbetrieb gewöhnliche Arbeitszeit gebunden bist und die über 35 Stunden hinausgehende Arbeitszeit deinem Zeitkonto gutgeschrieben wird.

...
 

Slave1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2012
Beiträge
358
Bewertungen
25
tja dann muss ich wohl beim nächsten es eiskalt von vornerein regeln, das ich dann die stunden ausbezahlt bekommen will:

Tja Entleiherbetrieb du sagst es
 

uwemay

Elo-User*in
Mitglied seit
2 März 2013
Beiträge
35
Bewertungen
7
hallo,kommt auf den arbeitsvertrag den du mit denen abschliesst,laut igztarif vertrag beträgt die monatliche arbeitszeit 151,67stunden.aber die meisten zaf haben einen zusatz miteingebaut in den arbeitsvertrag!
 

Slave1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2012
Beiträge
358
Bewertungen
25
du meinst wohl den zusatz das man sich nach den arbeitszeiten des Kunden(Einsatzbetrieb)richten soll.

und 35stunden/Woche erginbt dann im Monat ne arbeitszeit von 151,67stunden ! am besten dann wohl demnächst bei der nächsten Bude es mit denen regeln, wenn man es vorausgesetzt es mit denen regeln kann
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten