Frage zur Kaltmiete und Nebenkosten wie ist das Max? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

37492745a

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
248
Bewertungen
28
Hallo,

Kurz und Knapp

Kaltmiete laut LK 480€
wie hoch dürfen die Nebenkosten bzw die Betriebskosten sein?
Z.B NK 140€? Oder würde es zur Ablehnung kommen?

Also wie darf max die Warmmiete sein?

3 Personen Haushalt.

Und noch eine frage im Mietauskunftsbaltt steht
GesamtFläche des Gebäudes?
Und gesamte Fläche der WHG?
Was muss man bei Gebäude eintragen? Muss man überhaupt?

Vielen Dank in voraus
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
So hoch bis sie nicht mehr bezahlt werden .Nebenkosten werden ja gerne als 2. Miete bezeichnet , da sind 40 bis 50% der Kaltmiete keine Seltenheit
Aber mal ins Detail - möchtest du eine KDU Obergrenze angeben dann teile bitte Wohnort mit , ob das JC Höchstbeträge genannt hat und welche . Stromkosten sind ja aus dem Regelsatz zu zahlen , Heizkosten in aller Regel vom JC voll zu tragen .Manche JC deckeln hier .Da es aber jede Bude anders macht , sind ohne Infos keine Antworten möglich .
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Herzlichen Glückwunsch ! Celle scheint ein gültiges schlüssiges Konzept zu haben
Harald Thome - Örtliche Richtlinien
Dabei gehen sie nicht von Kaltmiete sondern von Bruttokaltmiete aus .Das bedeutet alle Nabenkosten ausser Heizkosten sind schon enthalten .Dabei unterscheiden sie noch nach Region 1 oder 2
https://www.landkreis-celle.de/fileadmin/import/sozialamt/pdf/141219_Mietwerttabelle.pdf
In Region 2 halten sie 410 Euro für drei Personen also ca 75 qm für ausreichend .
Viel Erfolg beim Suchen .
 

37492745a

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
248
Bewertungen
28
Danke
Wie soll es dann aussehen in der mietauskunft.
Damit man das Max bekommt? Alos z.b
Bruttokalt darf max 485€ darin sind aber Kosten wie Abwasser und Wasser Müllabfuhr usw. Ausser die Gas Kosten?


Also könnte man 485+100€ GAS?

Sorry kenne mich echt wenig darin aus
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Wenn Gas für die Heizung ist , sollte das so hinhauen . Wenn gas zum heizen und zum Kochen gebraucht wird könnte es sein das sie wieder was streichen wollen .Auf jeden Fall Heizkosten wenn möglich getrennt angeben auf der Mietbescheinigung .Viel Glück
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.787
Bewertungen
1.182
Danke
Wie soll es dann aussehen in der mietauskunft.
Damit man das Max bekommt? Alos z.b
Bruttokalt darf max 485€ darin sind aber Kosten wie Abwasser und Wasser Müllabfuhr usw. Ausser die Gas Kosten?


Also könnte man 485+100€ GAS?

Sorry kenne mich echt wenig darin aus
Eine genaue min. Summe finde ich da nicht drin wegen der HK:

https://www.harald-thome.de/media/files/kdu,-ae,-but-rilis/KdU-Celle-LK---01.01.2015.pdf

Solltest also die Bundesweite HK Tabelle Seite 7ansetzen können:

https://www.heizspiegel.de/fileadmin/hs/heizspiegel/heizspiegel-pdf/heizspiegel-bund-2015-abrechnungsjahr-2014-web.pdf
 

37492745a

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
248
Bewertungen
28
Ist es so richtig:

Kaltmiete: 400€
Betriebskosten(Müllabfuhr,Abwasser,Wasser) 80€

= 480€ Laut LK Bruttokalt 485€

Dazu kommt noch Gas in Höhe von ca 80€mtl.

Würden die es Genehmigen?
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
945
Bewertungen
265
Ist keiner weiter da? :wink:

Mach mal ruhig! Das paßt.
 
Oben Unten