Frage zur Aktivierungsmaßnahme - Bin AU geschrieben ...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

forinol

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2008
Beiträge
128
Bewertungen
13
Im folgendem Sachverhalt bitte ich um Hilfe:

In habe eine Zuweisung in eine Aktivierungsmaßnahme erhalten.
Ich sollte am 20.11.12 dort sein.
Da ich AU geschrieben bin, bin ich dort nicht erschienen.
Meine AU Bescheinigungen habe ich im JC abgegeben.

Heute war ein Schreiben von der Maßnahmefirma im Briefkasten wo Persönlich überbracht drauf steht.

Frau XXXX
xxxxxx
xxxxxx


Persönlich überbracht


Ihre Fehlzeiten

Sehr geehrte Frau xxx,
leider habe ich Sie heute nicht zu Hause angetroffen.
Wir haben festgestellt, dass Sie seit dem 1.12.2012 unentschuldigt im Aktivierungszentrum fehlen.
Krankmeldungen liegen uns keine vor.
Weder in der EGV noch in der Zuweisung steht, dass ich die AU bei der Maßnahmefirma abgeben muss.
Wie gesagt, die AU- Bescheinigung liegt dem JC vor....

Wichtig noch zu sagen ist folgendes:
Von JC habe ich eine EGV vorgelegt bekommen in der ich in eine Aktivierungsmaßnahme geschickt werde.
Die EGV habe ich zur Prüfung mitgenommen und ich sollte diese in ein Paar Tagen zurück im JC abgeben.
Dies tat ich nicht und vor ein Paar Tagen kam eine EGV per VA mit den selben Inhalt.
Der Inhalt ist OK und es ist nicht notwendig diesen abzutippen....


Meine Fragen sind folgende:

1.) Muss ich auf das Schreiben reagieren?? (Habe die Maßnahme nicht angetreten)
2.) Darf ich der Firma weitere Hausbesuche per Hausverbot untersagen?

Ich bin weiterehin AU und werde warscheinlich mindestens bin Jahresende AU bleiben ...



Vielen Dank
Gruß forinol
 

LadyBerlin

Elo-User*in
Mitglied seit
29 April 2010
Beiträge
49
Bewertungen
3
Wow ich bin geschockt,dass die jetzt auch schon bei einem zuhause auf der Matte stehen :icon_eek:

Bei mir in der Sinnlosmaßnahme steht im schriftlichen dass AU-Bescheinigungen dort in der Maßnahme abgegeben werden müssen und nicht beim Jobcenter. Bei mir zumindest ist das so,dass die ganzen Kompetenzen an den Maßnahmeträger abgegeben wurden,sprich Bewerbungsnachweise,Fahrgeldauszahlung usw.
Weiß nicht wie das in deinem Fall ist. ich bin verpflichtet AUs dort abzugeben.

Hausverbot kannst du auf jeden Fall erteilen, würde ich auch auf jeden Fall machen!
 

forinol

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2008
Beiträge
128
Bewertungen
13
Ich habe bis jetzt immer die AU im JC abgegeben sofern ich die Maßnahme nicht angefangen habe.


Und vor meine Wohnungstür will ich die nicht haben ...
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 April 2011
Beiträge
3.020
Bewertungen
3.815
1.) Muss ich auf das Schreiben reagieren?? (Habe die Maßnahme nicht angetreten)
Nein.

Du stehst mit dem Träger in keinerlei Rechtsverhältnis, und bist daher auch nicht verpflichtet ihm irgendwelche Informationen oder Unterlagen - auch nicht in Kopie - zukommen zu lassen.

Ein ähnliches Schreiben erhielt auch meine Tochter. Ich habe es zur Dokumentation zu den anderen Unterlagen abgeheftet
2.) Darf ich der Firma weitere Hausbesuche per Hausverbot untersagen?
Aber unbedingt!

Ich habe es gemacht, nachdem zwei Außendienstmitarbeiter der Groneschule ungebetener Weise vor meiner Tür aufkreuzten,
und von der Polizei entfernt werden mussten. # 1 und #52

https://www.elo-forum.org/weiterbildung-umschulung-sinnlose-massnahmen/aufsuchende-beratung-grone-schule-hamburg-101590/index2.html#post1281302
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Schreib doch deine Zuweisung und deine unter Bemühungen stehenden Pflichten aus dem EGV/VA ab. Ohne Widerspruch bist du daran gebunden.
 

forinol

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2008
Beiträge
128
Bewertungen
13
Schreib doch deine Zuweisung und deine unter Bemühungen stehenden Pflichten aus dem EGV/VA ab. Ohne Widerspruch bist du daran gebunden.

Zuerst vielen Dank für die Antwort!
Ein Widerspruch ist nicht notwendig da ich AU bin.
Solange ich AU bin, bin ich an nichts gebunden!!
Laut Arzt wird die AU noch Wochen dauern ...

Mir geht es jetzt lediglich darum, ob die Firma wo die Maßnahme starten soll auch Recht auf eine AU hat oder nicht.
Zur Information, ich habe die Maßnahme nicht angefangen und war auch nie in dieser Firma.

Die Zuweisung kann ich nicht abtippen da diese im JC ist.
Auf der Rückseite war wegen der AU das Formular zum ausfüllen.
Da war noch zum ankreuzen dass die AU beigefügt ist....

Unter Bemühungen steht dass ich an der Maßnahme teilnehmen muss und die Termine wahrnehmen soll.
Aktive Mitarbeit.

Es steht definitiv niergendwo dass ich die AU bei der Firma abgeben muss!
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Jetzt weisst du ja garnicht ob in der Zuweisung stand das du dich bei Gesundwerdung beim Maßnahmeträger melden musst. Oder steht das vielleicht schon in der EGV?
Schreib doch bitte deine Bemühungen eben ab, damit man schauen kann ob was gefährliches drin steht.
 

forinol

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2008
Beiträge
128
Bewertungen
13
In der Zuweisung stand 100% nichts von einer Krankmeldung.
Sogar auf der Rückseite war das Formular wo steht z.B.
Ich werde an der Maßnahme nicht teinehmen und zum ankreuzen war Wegen Arbeitsaufnahme, Krankheit usw ..
Die Adresse war auch die von Jobcenter ...

In der Zuweisung stand:
Dass ich am 20.11 um 08:30 bei der Firma die Maßnahme antreten soll.
Und die Adresse der Firma war auch da....
Weder eine Beschreibung der Maßnahme noch Zeitangabe war der Zuweisung zu entnehmen.

Und in der EGV Va steht
Sie nehmen an einer Maßnahme nach §46 SGBIII (Aktivierungszentrum) teil.
Die Maßnahme soll Ihre berufliche Eingliederung durch eine Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt unterstützen.

Zu Ihren Mitwirkungspflichten zählen hierbei:
* Einhaltung der mit dem Träger vereinbarten Termine
*Aktive Mitarbeit bei Bemühungen, Ihr Potential in Bezug auf die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu nutzen.
Die Maßnahme ist niergends beschrieben obwohl dies auch zwingend notwendig ist.

Ich bin sicher dass ich, solange die AU läuft, keine Probleme bekommen werde.
 

albman

Neu hier...
Mitglied seit
1 März 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
AW: Frage zur Aktivierungsmaßnahme

Hallo

Ich habe jetzt auch schon von versch. Bekannten über diese "Aktivierungszenter" gehört. In Hessen läuft das über die GEWAB. Heute bei Termin (Job Center bez. Hartz4)wollte SA mich auch rein stecken, da ich aber mit Halskrause erschienen bin, meinte SA ich solle eine Krankmeldung bringen sonst müsste sie mich in diesen Kurs (dauert 6 Mon) stecken. Sie hat mir dann ne normale EGV (3 Bewerb. pro Mon nachweisen) unterschreiben lassen und ich soll bis Ende d. Woche KM bringen, ist kein Problem bekommt sie.

Ich würde gerne wissen ob wir wirklich zu dieser Maßnahme verpflichtet sind.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
MAch bitte ein eigenes Thema auf.
Sie hat mir dann ne normale EGV (3 Bewerb. pro Mon nachweisen) unterschreiben lassen
Woher weißt Du das das eine normale EGV ist, wenn Du die nicht in Ruhe geprüft hast, prüfen lassen? Eine EGV unterschreibt man nie sofort.
 

albman

Neu hier...
Mitglied seit
1 März 2013
Beiträge
4
Bewertungen
0
MAch bitte ein eigenes Thema auf.
Woher weißt Du das das eine normale EGV ist, wenn Du die nicht in Ruhe geprüft hast, prüfen lassen? Eine EGV unterschreibt man nie sofort.

Also ich hab sie mir gründlich durchgelesen vorm unterschreiben.

Frau ...... verpflichtet sich im Zeitraum v. 6 Mon. ... jeweils mon. mindestens drei Bewerbungsbemühungen ... um in soz.vers. pfl. Arbeit zu kommen .
Nachweis Auflistung der Eigenbemühungen.

Genau der Wortlaut wie in den letzten 4 EGV

Aber egal ich komm da schon durch.

Ach sorry in den meisten Foren mögen sie es nicht wegen allem ein neues Thema zu eröffnen wenn die Themen zusammenhängen. Beim nächsten Mal mach ichs besser.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten