Frage zum persönlichen Budget für Schwerbehinderte (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Mike1961

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2015
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo Forum,

ich habe seit langer Zeit verschiedene gesundheitliche Leiden. Das Versorgungsamt hat jetzt festgestellt, dass ich rückwirkend ab Januar 2013 schwerbehindert bin.

Mein Arzt hat mir jetzt aufgrund meiner krankheitsbedingten Einschränkungen dazu geraten, rückwirkend ab Januar 2013 ein persönliches Budget zu beantragen.

Ist es überhaupt möglich, ein persönliches Budget rückwirkend zu beantragen?

Falls sich da jemand unter euch auskennen sollte, wäre ich für ein paar Tipps sehr dankbar.

LG,

Mike1961
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
20.001
Bewertungen
19.901
Aus meiner Sicht ergibt da eine rückwirkende Beantragung keinen Sinn.

Das PB ist ja keine neue Leistung für Schwerbehinderde, sondern im PB werden ka nur verschiedene Leistungen zusammengefasst und dem Hilfeempfänger ermöglicht, diese Leistungen dann selber zu verwalten und nach den eigenen Bedürfnissen einzukaufen und einzuteilen. Man kann aber diese Leistungen alternativ auch einzeln beantragen.

Die Spezis für das PB sitzen bei ForseA - Hier startet unser Internet-Auftritt, alles selber Betroffene.
 

Mike1961

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2015
Beiträge
9
Bewertungen
0
Vielen Dank für deine Antwort, der Link hat mir sehr gholfen.
 
Oben Unten