Frage zum Lebensunterhalt in Ausbildung mit Freundin (in Ausbildung) und Kind

37492745a

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
244
Bewertungen
27
HeY,

Also nach mehreren Jahren suchen und bewerben habe ich nun mein Ausbildungsvertrag unterschrieben Start 1.8.16. Nun wie läuft es ab da finanziell weiter?

Meine/unsere jetzige BG ich meine Freundin und unser 3 jähriges Kind. Ich und meine Tochter bekommen 380€ Kindergeld meine freundin 150€ Betreungsgeld. Der Rest ist Hartz.

Wir beide sind U25. Sie wird voraussichtlich eine Schule zur Erzieherin machen kein Gehalt mtl 25€ Schulkosten dauer 4 Jahre.
Bei mir ca 500€ Brutto. mtl Gehalt.

Bekommen wir dann weiterhin Hartz oder wie sieht es aus?
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
533
Bewertungen
350
AW: Frage zum Lebensunterhalt in Ausbildung

Während einer Ausbildung ist man von Hartz IV ausgeschlossen. Du kannst BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beantragen. Wenn deine Freundin eine Ausbildung zur Erzieherin macht, kann sie Bafög beantragen. Für eurer gemeinsames Kind könnt ihr Sozialhilfe beantragen.
 

37492745a

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
244
Bewertungen
27
Danke könnten Sie mir sagen ob meine Freundin die ja eine Schulische Ausbildung macht und mtl dafür 25€ Zahlt. Ob Sie das Bafög zurück Zahlen muss. Hab jetzt im Internet geguckt und soweit ich verstanden habe bei Schulischen Ausbildungen muss man es nicht zurück zahlen
 

37492745a

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
244
Bewertungen
27
Nochwas habe gerade gerechnet bafög Rechner
Dass meine Freundin kein Anspruch hat da Verdienst des Vaters zu Hoch ist gibt eine alternative zu Bafög?
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.398
Bewertungen
7.570
AW: Frage zum Lebensunterhalt in Ausbildung

Danke könnten Sie mir sagen ob meine Freundin die ja eine Schulische Ausbildung macht und mtl dafür 25€ Zahlt. Ob Sie das Bafög zurück Zahlen muss. Hab jetzt im Internet geguckt und soweit ich verstanden habe bei Schulischen Ausbildungen muss man es nicht zurück zahlen
Rückzahlung – Vollzuschuss und Teildarlehen (§ 17 BAföG)

Schüler-BAföG wird in der Regel als Vollzuschuss gewährt, was bedeutet, dass man das Geld vom Staat geschenkt bekommt. Es fallen also keinerlei Rückzahlungen an, wie dies beim Studierenden-BAföG der Fall ist.
Eine Ausnahme bilden Schüler und Auszubildende an

  • höheren Fachschulen
  • Akademien
Diese erhalten, wie auch Studierende an Universitäten und Fachhochschulen, das Schüler BAföG zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen. Somit muss die Hälfte der Förderung zurückgezahlt werden.
Der Kinderbetreuungszuschlag nach § 14b BAföG wird hingegen immer als Vollzuschuss gewährt und muss also auch von Studierenden an Hochschulen nicht zurückgezahlt werden.
Guckste hier, weiter runter scrollen: *Klick*
 
Oben Unten