Frage zum aufstocken (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Roland73

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
8
Bewertungen
0
Ich wollte mal fragen ob mir jemand sagen kann was uns beim Aufstocken zu steht.

3 Personen Haushalt

Person 1: Brutto 1288€, Netto 965,23€
Person 2: 0€ Arbeitslos
Person 3: Kind unter 5J. 184€
Miete 315€ inkl. Nebenkosten (100€)
Fahrkosten für Person 1: 50,40€

ich hoffe das alles relavante dabei ist.
Wäre super wenn sich jemand findet der mir dabei kurz unter die Arme greifen könnte.

Danke Gruss
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Wenn die 315 € die Miete mit allem drum und dran ist (Du schreibst "inklusive"), also auch inkl. Heizkosten, was ja sehr günstig wäre und deshalb frage ich lieber noch mal nach, dann:

Gesamtbedarf:

337 € Regelbedarf Er
+ 337 € Regelbedarf Sie
+ 219 € Regelbedarf Kind
+ 315 € Kosten der Unterkunft und Heizung
----------------------------
= 1.208 € Gesamtbedarf BG


Anrechenbares Einkommen:

Brutto 1.288 €

100 € Grundfreibetrag
+ 180 € (20 % des Brutto von 100 bis 1.000 €)
+ 28,80 € (10 % des Brutto ab 1.000 bis 1.288 €)
-------------
= 308,80 € Freibetrag auf Erwerbseinkommen, somit nicht anrechenbar auf den Alg-II-Bedarf

... und jetzt kann ich nicht weiterrechnen, weil noch eine Frage offen ist bzgl. des Freibetrags, der sich eventuell noch erhöht durch Deine Aufwendungen:

Du schreibst "Fahrtkosten 50,40 €". Wie kommst Du auf den Betrag?
Wenn es ein ÖPNV-Ticket ist, dann ok - den kann ich so übernehmen.
Wenn Du mit dem Kfz fährst, dann müsstest Du die Arbeitstage/Monat nennen und die Entfernungskilometer (einfache Strecke, nicht hin- und zurück). Dazu bitte noch die Kfz-Haftpflicht (kein eventueller Kasko-Anteil) mitteilen, dann kann ich weiterrechnen.



[offtopic]
der mir dabei kurz unter die Arme greifen könnte.
Aber nur ganz kurz ... :icon_mrgreen:
 

Roland73

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
8
Bewertungen
0
hehe :p

Damit ist die Monatsfahrkarte gemeint.

Ja in der Miete is alles drin. Kann man kaum glauben was :p.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Ok, dann weiter bzw. kopier' ich den Anfang noch mal:

Gesamtbedarf:

337 € Regelbedarf Er
+ 337 € Regelbedarf Sie
+ 219 € Regelbedarf Kind
+ 315 € Kosten der Unterkunft und Heizung
----------------------------
= 1.208 € Gesamtbedarf BG


Anrechenbares Einkommen:

Brutto 1.288 €

100 € Grundfreibetrag
+ 180 € (20 % des Brutto von 100 bis 1.000 €)
+ 28,80 € (10 % des Brutto ab 1.000 bis 1.288 €)
-------------
= 308,80 € Freibetrag auf Erwerbseinkommen, somit nicht anrechenbar auf den Alg-II-Bedarf

Prüfung, ob Aufwendungen über den 100 € Grundfreibetrag liegen:

30,00 € Versicherungspauschale
+ 15,33 € Werbungskostenpauschale
+ 50,40 € Ticket ÖPNV
------------------
= 95,73 €
Nein, der Gesamtfreibetrag erhöht sich nicht, da Deine Aufwendungen mit den 100 € Grundfreibetrag abgedeckt sind.

965,23 € netto
- 308,80 € Gesamtfreibetrag
------------
= 656,43 € anrechenbares Erwerbseinkommen


Anrechenbares Gesamteinkommen:

656,43 € Erwerbseinkommen
+ 184,00 € Kindergeld
---------------
= 840,43 € zu berücksichtigendes Gesamteinkommen


Euer Alg-II-Anspruch:

1.208 € Gesamtbedarf der Bedarfsgemeinschaft
- 840,43 € zu berücks. Einkommen
---------------
= 367,57 Alg II


Dazu kämen dann eventueller Mehrbedarf (z. B. für dezentrale Warmwasseraufbereitung) nach § 21 SGB II und Bedarfe für Bildung und Teilhabe für's Kind nach § 28 SGB II.
 

Roland73

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
8
Bewertungen
0
Versteh ich das jetzt richtig?

Das wären dann

965,23 € Netto Lohn
+184 € Kindergeld
+367,50€
=1516,73 € im Monat?

Ich hab eine Behinderung mit Merkzeichen G aber leider keine Arbeit bringt das irgendwas.

Danke für deine fixe Antwort
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Versteh ich das jetzt richtig?

Das wären dann

965,23 € Netto Lohn
+184 € Kindergeld
+367,50€ 367,57 € :D
=1516,73 € im Monat?
Ja, verstehst Du richtig.

Ich hab eine Behinderung mit Merkzeichen G aber leider keine Arbeit bringt das irgendwas.
Da kenne ich mich nicht mit aus, aber ich glaube nicht, dass es da den Mehrbedarf gibt. Das wissen aber andere User hier.

Danke für deine fixe Antwort
Gerne
 

Roland73

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
8
Bewertungen
0
eine Frage hab ich noch :)

Da ja die Anzahl der Arbeitstage im Monat nicht gleich ist.

Ich bin jetzt von 23 Tagen ausgegangen bei dem Erstenbeispiel.
wenn es z. B. nur 20 Tage sind wäre der Brutto lohn bei 1120, Netto bei 859,30 €.

Verändert sich dann irgedwas was Freibetrag oder ALG2?

Gruss
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
wenn es z. B. nur 20 Tage sind wäre der Brutto lohn bei 1120, Netto bei 859,30 €.
Das könntest Du ja dann ziemlich einfach anhand meiner ersten Berechnung nachrechnen, stimmt's? :D Nur die Zahlen austauschen und den Taschenrechner spielen lassen

Freibetrag bei 1.120 € brutto:

100 € Grundfreibetrag
+ 180 € (20 % des Brutto von 100 bis 1.000 €, also 20 % von 900 €)
+ 12 € (10 % des Brutto von 1.000 bis 1.500 €, da Kind im Haushalt ... bei Dir von 1.000-1120 € brutto, also 20 % von 120 €)
--------------
= 292 € Gesamtfreibetrag

859,30 € netto
- 292 € frei
-----------------
= 567,30 € anrechenbares Erwerbseinkommen


Anrechenbares Gesamteinkommen:

567,30 € anrechenb. Erwerbseinkommen
+ 184,00 € Kindergeld
---------------
= 751,30 € zu berücksichtigendes Einkommen der Bedarfsgemeinschaft


Euer Alg-II-Anspruch:

1.208 € Gesamtbedarf der Bedarfsgemeinschaft
- 751,30 € zu berücks. Gesamteinkommen BG
---------------
= 456,70 Alg II
 
Oben Unten