Frage zu Kündigungsfristen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Nettle45

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2011
Beiträge
129
Bewertungen
20
Ich will den Arbeitgeber wechseln. Ich arbeite in dem Betrieb 4 Monate. Die Probezeit war 3 Monate vereinbart und ist rum.
Liege ich richtig, das dann die Kündigungsfrist 4 Wochen beträgt?
 

Nettle45

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2011
Beiträge
129
Bewertungen
20
Es kommt darauf an, was in deinem AV steht.
ES steht im Arbeitsvertrag das die Probezeit 3 Monate beträgt,
nach allen Informationen aus dem Internet beträgt dann die Frist nach diesen 3 Monaten 4 Wochen, auch wenn der Kündigungsschutz erst nach 6 Monaten beginnt unabhängig von der Länge der Probezeit.
 
E

ExitUser

Gast
@Nettle45

Das ist richtig. Die gesetzliche Kündigungsfrist beträgt nach Ablauf einer eventuell vereinbarten Probezeit vier Wochen, und zwar zum 15. oder zum Letzten eines Monats (nicht zu jedem beliebigen Termin!). Einzelvertragliche Abmachungen sind hier nur in beschränktem Maße zulässig.

Wenn du kündigen willst, achte darauf, daß es schriftlich erfolgt, also Brief mit eigenhändiger Unterschrift, und die Kündigung dem Arbeitgeber nachweislich zugeht.

Der Kündigungsschutz in größeren Betrieben nach sechs Monaten hat mit der Probezeit nichts zu tun, auch das ist richtig.
 
H

hass4

Gast
Leider gibt es keine andere Möglichkeit, legal zum 01.10. aus dem Arbeitsverhältnis auszuscheiden. Ich kann mir jedoch nur schwer vorstellen, dass ein Arbeitgeber unbedingt an einem Arbeitsverhältnis mit einem Arbeitnehmer festhalten will, der nicht mehr für ihn arbeiten möchte. Vielleicht kannst du mit diesem Argument doch noch einen Aufhebungsvertrag abschließen. Gelingt dir dies nicht, wirst du deinen Vertrag bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin einhalten müssen.

Sonst könnten evtl. Schadensersatzansprüche an dich gestellt werden!
 
Oben Unten