Frage zu Jobangebot (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Habe gestern ein Angebot des Jobcenters bekommen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle:icon_klatsch:
Diese ist zwar befristet aber immerhin...
Meine Frage: auf dem Angebot ist eine Lohn/Gehalt Angabe,kann mir jemand sagen ob diese Angabe Brutto oder Netto ist?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß
Berliner49
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
Habe gestern ein Angebot des Jobcenters bekommen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle
wie ist die stelle befristet, ein halbes oder ein jahr?

ich vermute mal es könnte sich um eine ABM ersetzende stelle handeln.
wenn nicht dann hast du echtes glück, denn die ARGE hat eigentlich genau noch null stellen zu vergeben auf dem ersten AM ;)

gruß physicus
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

Ich habe mich jetzt mal hier ein wenig belesen und mir den Brief vom Jobcenter nochmal angeschaut.
Da steht:ich freue mich Ihnen folgende Arbeitsgelegenheit vorschlagen zu können.

Also nichts mit Job und befristet ist es bis 12.01.2010

Ich lebe in einer Bedarfsgemeinschaft mit gemeinsamen Kind und meine Partnerin ist vollzeitbeschäftigt.
Unser monatl. Zuschuß beträgt ca.400 euro und der "Lohn" der auf dem Anschreiben steht beträgt 900 euro bei 38,5 Std.
Wären netto ca. 719 euro.
Würde ich dieses Geld monatl. bekommen oder wird davon unser Hartz 4 abgezogen?
Möchte mich im Vorraus entschuldigen falls diese Fragen schon Xmal gestellt wurden, bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet.


Gruß Berliner 49
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
ja wie ich vermutet habe handelt es sich hier um den nachfolger von den ABM. das ist halt eine AGH die dich nicht von der ARGE wegbringen wird, weil sie von der ARGE kommt.
du wirst nach der zeit auch wieder in hartzIV sein so wie jetzt, es wird sich nichts ändern mit dem job.
du hast so lange wie du in dieser AGH bist etwas mehr geld zu verfügung das ist richtig.
wieviel das genau ist kann ich dir nicht sagen, da muss sich mal einer mit beschäftigen der den quark rechnen kann.
ich habe keinen plan wie die das berechnen, sorry.

gruß physicus

ps. es steht dir dort auch urlaub zu den du NICHT, wie sonst immer, bei der ARGE anmelden must.
 

dellir

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
1.178
Bewertungen
227
Würde ich dieses Geld monatl. bekommen oder wird davon unser Hartz 4 abgezogen?
Das Geld wirds du schon überwiesen bekommen, aber(!), euer bisheriger Zuschuß wird vom Jobcenter neu berechnet werden müssen. Da ihr bisher "nur" 400 € bekommen habt, vermute ich sehr stark, daß ihr dann NICHTS mehr bekommt...
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Das heißt das ist bei 900 eur brutto(bei meiner Steurklasse 719 euro netto ) nicht die komplette Summe bekommen würde?
Also gibt es davon nochmal Abzüge seitens der ARGE???
Bin momentan ein bisschen verwirrt..

Gruß Berliner49
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Das heißt das ist bei 900 eur brutto(bei meiner Steurklasse 719 euro netto ) nicht die komplette Summe bekommen würde?
Also gibt es davon nochmal Abzüge seitens der ARGE???
Bin momentan ein bisschen verwirrt..

Gruß Berliner49
Sorry zu spät dellir´s Beitrag gelesen..:icon_smile:
Wenn ich die 719 euro netto bekomme und für die Zeit nichts mehr vom Jobcenter, wäre mir das erstmal recht.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Du wärst für die Zeit vom JobCenter weg, vielleicht könnt Ihr dann Wohngeld beantragen.

Jedoch: Kein Sozialtickett mehr, keine GEZ-Befreiung, also finanziell würde wohl nicht viel bei rumkommen.......aber Du könntest Dich eine Zeitlang von der JC-Betreuung erholen :icon_smile:
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Du wärst für die Zeit vom JobCenter weg, vielleicht könnt Ihr dann Wohngeld beantragen.

Jedoch: Kein Sozialtickett mehr, keine GEZ-Befreiung, also finanziell würde wohl nicht viel bei rumkommen.......aber Du könntest Dich eine Zeitlang von der JC-Betreuung erholen :icon_smile:
Was alleine ja schon wert ist den Job anzunehmen:icon_party:

Gruß und Danke
Berliner49
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Konkret heißt dieses arbeitsmarktpolitische Instrument "Arbeitsgelegenheit in der Entgeltvariante"

Mario Nette
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
Und schaue dir die Arbeitsgelegenheit, wenn immer möglich, vorher mal gründlich an - häufig ist es nämlich gar nicht viel angenehmer als die Betreuung durch das Jobcenter, je nachdem wer da wat anbietet, wenn man da für 6 Monate als "Hartzler" ankommt...

Magst du uns - gern auch per PN - die Firma sagen, wo du hinsollst und was da an Tätigkeit im Angebot steht?
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Sollte ja kein Geheimnis sein

Die Firmal heißt : Lowtec und es geht um Friedhofsarbeiten, also immer schön an der frischen Luft.


Gruß Berliner49
 

Kalkulator

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 August 2008
Beiträge
1.112
Bewertungen
105
Bei 900 Euro ergibt sich ein Freibetrag von 250 Euro.

Dein ALG2 beträgt 400 + 250 = 650 Bedarf, dein Netto mit über 700 Euro übersteigt den Bedarf, für die Zeit der Arbeitsgelegenheit bist du also ein freier Mensch, Wohngeld beantragen.
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Bei 900 Euro ergibt sich ein Freibetrag von 250 Euro.

Dein ALG2 beträgt 400 + 250 = 650 Bedarf, dein Netto mit über 700 Euro übersteigt den Bedarf, für die Zeit der Arbeitsgelegenheit bist du also ein freier Mensch, Wohngeld beantragen.
Laut einer Wohngeltabelle würde uns gar kein Wohngeld zustehen.
3 Personen Gesammteinkommen bis 1450 euro.
Da liegen wir mit dem Gehalt meiner Partnerin drüber.

Gruß Berliner49
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Wie bereits erwähnt bin ich ja hier neu und lese mich Stück für Stück hier durch.

Habe jetzt gelesen das eine Arbeitsgelegenheit nur bis 30 Std. wöchentlich rechtens ist?

Betrifft das auch meinen Fall und mache ich mich damit irgendwie strafbar weil ich ja 38,5 Std arbeiten soll?
Muß/soll ich das beim morgigen Vorstellungstermin zur Sprache bringen?

Danke

Gruß Berliner49
 

Kalkulator

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 August 2008
Beiträge
1.112
Bewertungen
105
Arbeitsgelegenheiten mit Entgelt können in Vollzeit (40 Stundenwoche) durchgeführt werden.
 

dellir

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
1.178
Bewertungen
227
Betrifft das auch meinen Fall und mache ich mich damit irgendwie strafbar weil ich ja 38,5 Std arbeiten soll?
Strafbar machst du dich mit 38,5 Std für 719 € Netto im Monat erst mal gar nicht, im Gegenteil. Jobcenter kann Vollzeit vermelden und du bist weg von der Statistik vor der Wahl. Im juristischen Sinne machst du nur das, was dein Jobcenter von dir verlangt (Sichwort: fördern und fordern). Somit ist die Sache für dich belanglos.
 

Argekritiker

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Juli 2009
Beiträge
214
Bewertungen
0
Genau. Du bist nicht mehr arbeitslos und bekommst kein ALG I bzw. II mehr. Es sei denn, du stockst auf.
Du machst brav die Arbeit, die dir das Jobcenter als Stellenanzeige gegeben hast und du kannst danach deinen Feierabend genießen, wie du ihn noch nie genossen hast.
 

Kalkulator

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 August 2008
Beiträge
1.112
Bewertungen
105
Argekritiker, bei diesem Nettoeinkommen kann nichts aufgestockt werden, da kein Bedarf mehr besteht.
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Mein Eindruck vom heutigen Vorstellungsgespräch

Ich hatte ja heute das Vorstellungsgespräch und muß sagen das ich positiv überrascht war.
Sehr freundliche nette Leute die einem den Eindruck vermitteln gebraucht zu werden.
Arbeitskleidung wird komplett gestellt(neu) und ich kann am Freitag anfangen.
Arbeitszeiten sind von 6.30 Uhr bis 15 Uhr,Freitags bis 13 Uhr.

Ich freue mich mal eine Weile von diesen nervigen SB weg zu kommen.

Gruß
Berliner49
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
Ich hatte ja heute das Vorstellungsgespräch und muß sagen das ich positiv überrascht war.
Sehr freundliche nette Leute die einem den Eindruck vermitteln gebraucht zu werden.
Arbeitskleidung wird komplett gestellt(neu) und ich kann am Freitag anfangen.
Arbeitszeiten sind von 6.30 Uhr bis 15 Uhr,Freitags bis 13 Uhr.

Ich freue mich mal eine Weile von diesen nervigen SB weg zu kommen.
gratulation, aber pass genau auf was im AV unter arbeitsort und arbeitsaufgabe steht ;)
nicht das man dich irgend wo hin schickt, wo du fahrgeldmäßig übel drauf zahlen must.
 

Berliner49

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
34
Bewertungen
0
Also ich steige bei mir vor der Haustür in den Bus und nach 20 min bin ich an meiner Arbeitsstelle. Ich muß nicht einmal umsteigen.
Der Arbeitsplatz ist sogar in meinem Bezirk.
In dem Anscheiben des Jobcenter war nur die Anschrift der Firma genannt.
Es handelt sich um die angegebene Tätigkeit als Friedhofsgärtner/ pfleger

Gruß Berliner49
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
ist das eine AGH oder ein 1 euro job?

von der verbindung her natürlich genial...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten