• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Frage zu ALGII und Heizkosten

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

se7enthson

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
4
#1
Hi, ich hoffe das die Frage nicht unsinnig ist. Folgende Situation:

Ich beziehe seid mehreren Jahren ALG II und zwar:

299€ Miete
345€ Leistung für Essen, Strom usw.

Ich lese aber mitlerweile dauernd etwas davon das die ARGE auch die Heizkosten (Gas in meinem Fall) tragen, ist das korrekt ? Weil ich wurde nie auf etwas derartiges hingewiesen. Wäre nett wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#2
Ja, natürlich müssen die Heizkosten zusätzlich zur Kaltmiete und den Betriebskosten übernommen werden.
Sind die Heizkosten laut Mietvertrag evtl. pauschal in der Miete enthalten und erstellt der Vermieter evtl. keine Heizkostenabrechnung?

Was hast Du denn damals bei Erstantragstellung im Formular KdU ausgefüllt?

Auszug daraus:
2. Angaben zu den Kosten der Unterkunft

Höhe der Grundmiete ____________ Euro/monatlich
Höhe der Nebenkosten________________ Euro/monatlich
Höhe der Heizkosten __________________ Euro/monatlich

Höhe der sonstigen Wohnkosten *) ___________Euro/monatlich

Legen Sie bitte den Mietvertrag/die Mietbescheinigung bzw. sonst. Nachweise vor.

3. Angaben zu den genutzten Energiequellen
3a Womit heizen Sie? O Strom O Gas O Öl O Zentralheizung O Kohle O Sonstiges (z. B. Holz) ____________

3b Werden Brennstoffe selbst beschafft? O Ja O Nein

3c Mit welcher Energiequelle kochen Sie?
O Strom O Gas O Sonstiges _____________

3d Womit wird das Warmwasser aufbereitet?
O Strom O Gas O Öl O Sonstiges __________
Quelle: http://www.arbeitsagentur.de/zentra...nlage-KDU-Kosten-der-Unterkunft-u-Heizung.pdf
 

se7enthson

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
4
#3
Ganz ehrlich, was ich da damals eingetragen habe weiß ich doch heute nicht mehr =)

Also in meinem Mietvertrag steht lediglich:

Grundmiete (245€)
Vorauszahlung auf die Betriebskosten (50€)
Sat-Gebühren (4€)

Wie gesagt, ich zahle die Heizung über das Gas der Stadtwerke separat durch einen Vertrag mit den Stadtwerken, damit hat der Vermiete nichts zu tun.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#4
Dann sind keine Heizkosten enthalten, so wie's aussieht. Du solltest die sofort beantragen und auch einen Überprüfungsantrag nach SGB X § 44 stellen, wenn Du sie nachweislich damals beantragt hast. Aber eigentlich egal, ich würde auf jeden Fall den kompletten zurückliegenden Zeitraum überprüfen lassen.

Wie bzw. womit heizt Du denn?

Welcher Betrag steht denn genau in Deinem Berechnungsbogen zum Bescheid in der Zeile "anerkannte Kosten der Unterkunft und Heizung"?
 

se7enthson

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
4
#5
Die Heizung läuft soweit ich weiß über einen Geyser im Keller der bei meinem Einzug auch neu installiert wurde.

Wie beantrage ich das denn nachträglich und ist hierbei auch eine Rückzahlung für die bisher versäumten Zahlungen möglich?

299€ steht da in der Zeile, also wirklich nur die Miete incl. Nebenkosten.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#6
Ist ein Geyser eine Gastherme?

Einfach formlos beantragen. 2, 3 Sätze, dass im Rahmen der Kosten der Unterkunft zwar die Miete, aber nicht die Heizkosten berücksichtigt wurden und werden. Dazu solltest Du einen Nachweis über die Heizkosten vom Energieversorger legen, die auch die monatliche Pauschale ausweist oder evtl. Kontoauszug, auf dem die Überweisung zu sehen ist. Evtl. wird auch noch mehr verlangt, da Du ja nachweisen musst, dass Du in der Vergangenheit auch wirklich Heizkosten gezahlt hast, wenn sie für den zurückliegenden Zeitraum nachzahlen sollen.

Beim Überprüfungsantrag schreibst Du "Überprüfungsantrag nach SGB X § 44 für die Bescheide vom ... bis ..." obendrüber und dann, dass die Heizkosten widerrechtlich nicht bewilligt worden sind. Das braucht kein "Bürokratendeutsch" zu sein. Dabei im Absender bitte alle BG-Mitglieder aufführen und auch unterschreiben lassen, wenn Du nicht allein lebst.

Ich weiß nicht, ob man zwingend alle Bescheide einzeln aufführen muss mit Datum, dazu müssten sich mal andere hier äußern ... ich lese mal so, mal so darüber, z.B.:
"Überprüfungsantrag gemäß § 44 SGB X für alle bereits bestandskräftigen SGB-II-Bewilligungsbescheide"
 

se7enthson

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
4
#7
Also muss ich quasi 2 Anträge schreiben?

Ich denke mal das die Stadtwerke mir schon so etwas wie eine Bestätigung der Zahlungen geben können, kümmer ich mich leich Montag drum.
 

se7enthson

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
4
#8
Hi, also Heizung muss ich quasi erst seid November 2007 selbst zahlen, vorher wars anders geregelt (bin umgezogen), muss ich nun mehrere Anträge stellen oder reicht ein formloser?
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#9
Ich kann Dir nur sagen, wie ich es machen würde:

- formlosen Antrag stellen auf Übernahme der Heizkosten nach § 22 SGB II

- Widerspruch gegen den aktuellen Bescheid einreichen, wenn die Widerspruchsfrist (1 Monat) noch nicht abgelaufen ist

- Überprüfungsantrag nach SGB X § 44 stellen für alle Bescheide bis rückwirkend November 2007

Evtl. kann man die beiden letzen Punkte auch in einem Schreiben zusammen fassen, also:
"Widerspruch gegen Ihren Bescheid über Bewilligung von Leistungen nach dem SGB II vom Soundsovielten.2009
und Überprüfungsantrag gemäß § 44 SGB X für alle bereits bestandskräftigen SGB-II-Bewilligungsbescheide ab Soundsovielten.11.2007"


Ich bitte darum, dass andere User bzw. Mods hier mal Feedback geben, ob Letzteres so möglich ist; habe ich bisher so nicht benötigt. Danke.
 

se7enthson

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
4
#10
Hi, also entweder gibts dazu nichts mehr zu sagen oder es ist alles korrekt wie du es mir beschrieben hast. Vielen dank an dich schonmal.

Hab eben auch mit den Stadtwerken telefoniert und die stellen mir wohl etwas aus das ich schon geraume Zeit Gas von ihnen beziehe, mal sehen, vllt bekomme ich ja wirklich eine Nachzahlung.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
#11
Ich würde es genauso machen.
Entweder überblickst du die Daten der einzelnen Bescheide noch, einschließlich der Änderungsbescheide, dann zähle sie alle auf.

Wenn du das nicht mehr überschauen kannst, dann eben pauschal
"Alle Bescheide und Änderungsbescheide seit Nov 2007"
wie Biddy beschrieben hat.
 

se7enthson

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
54
Gefällt mir
4
#13
Ja, werde ich auch so machen.

Und zum Geyser, naja, unser Gas Wasser Mensch hat den neu installiert und so genannt. Ist dann wohl eher der umgangssprachliche Begriff :biggrin:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten