frage zu § 30 Abs.1 SGB XII

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Netnetworx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
148
Bewertungen
0
ich habe mir grade mal den artikel auf der haubtseite durchgelesen
und ich bin mir nicht so ganz sicher ob das alles auf mich zu trift von der gesetz gebung her

ich beschreibe meine behinderung mal und seit bitte mal so nett und sagte eure meinung dazu ob ich eine chance auf mehrbedarf nach den artikel auf der haubtseite habe

https://www.erwerbslosenforum.de/redaktion/kb.pdf

ich bin 33 jahre alt und bin schwerbehindert in meinen ausweis habe ich ein G und ein H

G steht für gebehinder und H für Hilflos
so viel ich weiß

ich habe ein anfallsleiden nent sich abconsen da ich jetzt nicht genau weiß wie es ausgeschrieben wird erkläre ich genau was passiert damit man weiß was da passiert!!

mein gehirn schaltet auf einmal ab und ich bekomme 5 sekunden lang nicht mit was passiert ich falle nicht um oder der gleichen sondern ich sitze oder stehe auf einer stelle und in den 5 sekunden kann die welt unter gehen oder man kann mich ausrauben! auf gut deutsch man kann in den 5 sekunden mit mir machen was man will und ich bekomme nichts mit! nach 5 sekunden bin ich den wieder da dumm ausgedrück

aus diesen grund darf ich an keiner maschine arbeiten kein autofahren kein fahrad fahren darf nicht auf leitern steigen u.s.w

die anfälle können aus heiteren himmel kommen einfach so
aber auch ausgelöst werden durch stress oder starke flagerlichtern wie zum beispiel disco

meine behinderung sieht man mir glücklicherweise nicht an
ich kann so gesehen schon an leben teilnehmen
wenn ich das geld hätte könnte ich schon weg gehen
kino was trinken und der gleichen bis auf das ich jeder zeit einen anfall bekommen kann!

über die probleme auf den arbeitsmarkt mus ich denke ich mal nichts sagen das kann sich jeder vorstellen!

jetzt stellt sich mir die frage trift das gesetzt auf mich zu????

ich bin ja nun nicht so gehbehindert das ich in rolstul sitzen muss oder mit krücken laufen muss! aber ein anfall schrenkt mich ein wenn er auftrit darum auch das G in meinen ausweiß und das H weil ich den hilflos bin in den 5 sekunden!

man darf das jetzt natürlich nicht so dramatisiert auffassen
aber auf die leichte schulter sollte man das auch nicht nehmen


gut wäre es jetzt wenn jemand schon seine erfahtungen mit so einen antrag hat in einen fall der meinen endspricht oder gleich kommt

es wär mir auch sehr lieb wenn Martin Behrsing dazu was sagen könnte
weil ich glaube das ich ihn mehr oder weniger durch seine arbeit in einen anderen arbeitslosenforum kenne und ich damals schon der meinung war das er der einizige war der sich koreckt den leuten gegenüber verhalten hat und er kompetenz hat
ich nenne jetzt lieber nicht den namen das forums da ich den auch zu traue uns zu verklagen wenn was nagatives über die geschrieben wird!
vieleicht können sich ja einige denken welches forum ich meine!?!?!?

jetzt schon mal danke für eure hilfe und meinungen


mfg

netnetworx
 

Ironwhistle

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Februar 2006
Beiträge
103
Bewertungen
0
Ich bin mir nicht sicher - aber müsste in deinem Fall nicht ein Härtefall vorliegen?
Ich meine wenn du einfach so abschaltest, dann bist du doch defacto Hilflos?!?
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
Eigentlich sollte man noch einige Informationen dazu haben:
Bist Du von der Arge Erwerbsunfähig geschrieben?
Wenn Nein, dann würde ich es bei Deiner Arge beantragen. Ärztliche Untersuchung zwecks erwerbsunfähigkeit. Dieses kannst Du formlos schriftlich machen. Bei Deiner Art von Behinderung(H) würde ich es empfehlen.

Solltest Du noch erwerbsfähig sein, dann hast Du zumindest beim Mehrbedarf schlechte Karten. Die 17 % gelten nur für erwerbsunfähige Mitglieder eine BG .
Ich klage auch gerade deswegen.
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.394
Bewertungen
194
Hallo Netnetworx,



Du meintest sicherlich "Absencen".Für diese Art von cerebralen Anfallsleiden ist doch schon eine gute Einstellung mit Medikamenten möglich?Ich weiß nicht,wie oft Du derartige Anfälle hast,dies ist individuell
sehr unterschiedlich.Es kann wirklich von einer leichten Behinderung bis hin zur Erwerbsunfähigkeit führen.

Versuche doch zumindestens einen Antrag auf Mehrbedarf zu stellen,begründe diesen und wenn er abgelehnt wird,dann bleibt Dir immer noch die Möglichkeit einer Klage.
Ich weiß nicht,ob für Deinen speziellen Fall schon Erfahrungen vorliegen,wenn dann wird sich Martin noch melden.

Gruß

Silvia
 

Netnetworx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
148
Bewertungen
0
Silvia V meinte:
Hallo Netnetworx,



Du meintest sicherlich "Absencen".Für diese Art von cerebralen Anfallsleiden ist doch schon eine gute Einstellung mit Medikamenten möglich?Ich weiß nicht,wie oft Du derartige Anfälle hast,dies ist individuell
sehr unterschiedlich.Es kann wirklich von einer leichten Behinderung bis hin zur Erwerbsunfähigkeit führen.

Versuche doch zumindestens einen Antrag auf Mehrbedarf zu stellen,begründe diesen und wenn er abgelehnt wird,dann bleibt Dir immer noch die Möglichkeit einer Klage.
Ich weiß nicht,ob für Deinen speziellen Fall schon Erfahrungen vorliegen,wenn dann wird sich Martin noch melden.

Gruß

Silvia

hallo silvia

genau ich habe ein cerebrales anfalls leiden
wollte ich erst schreiben da ich wuste wie man das ausschreibt
aber das war in meinen augen noch schwerer zu verstehen als Absence

die anfälle treten unterschiedlich oft bei mir auf das kann mehr mals an tag sein 1 mal am tag u.s.w hängt auch mit der situation zusammen

medikamente nehme ich auch aber ganz weg bekommen wir sie dadurch nicht!

ich bekome die anfälle übrigens deshalb weil ich eine narbe auf meinen gehirn habe!!

hallo kalle

nein ich bin nicht Erwerbsunfähig eingestuft!
das will ich auch nicht da ich arbeiten kann
wenn es eine arbeit ist wo ich nicht grade sachen machen muss
bei der meine art von anfällen eine gefärdung für mich da stellt!


mfg

netnetworx
 

Hannelore

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2006
Beiträge
29
Bewertungen
0
§ 21 Abs. 4 SGB II

(4) Erwerbsfähige behinderte Hilfebedürftige, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit erbracht werden, erhalten einen Mehrbedarf von 35 vom Hundert der nach § 20 maßgebenden Regelleistung. Satz 1 kann auch nach Beendigung der dort genannten Maßnahmen während einer angemessenen Übergangszeit, vor allem einer Einarbeitungszeit, angewendet werden.


Du beantragst einen Mehrbedarf für Behinderte gemäß § 21 Abs. 4 ,dieser ist formlos zu beantragen.
 

Netnetworx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
148
Bewertungen
0
Hannelore meinte:
§ 21 Abs. 4 SGB II

(4) Erwerbsfähige behinderte Hilfebedürftige, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit erbracht werden, erhalten einen Mehrbedarf von 35 vom Hundert der nach § 20 maßgebenden Regelleistung. Satz 1 kann auch nach Beendigung der dort genannten Maßnahmen während einer angemessenen Übergangszeit, vor allem einer Einarbeitungszeit, angewendet werden.


Du beantragst einen Mehrbedarf für Behinderte gemäß § 21 Abs. 4 ,dieser ist formlos zu beantragen.

hallo Hannelore

erst mal danke für deine mühe!
ich habe mir mal den § 33 durch gelesen
https://www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/09/index.php?norm_ID=09033 00

da ist nichts bei was zu meinen fall past! und wenn auslegungs sache ist
bei diesen gestzen geht es darum menschen zu helfen die nicht mehr dazu in der lage sind zum gröstenteil für sich selber zu sorgen und der gleichen

das kann ich alles!


mfg

netnetworx
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
Es ist schön, das Du das noch alles kannst. Es gibt ebend nur 2 Möglickeiten:
Entweder Du bekommst irgendeine Maßnahme, die arbeitsfördernd ist, dann bekommst Du 35 %.
Oder Du bist Erwerbsunfähig geschrieben, dann kannst Du die 17 % kriegen. Dazwischen gibts leider (noch) nichts.Wenn Du allerdings wegen der Krankheit einen besonderen Ernährungsbedarf hast, dann kannst Du den beantragen.
Guckst Du hier: https://www.elo-forum.org/search/1564.html
 

Netnetworx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
148
Bewertungen
0
kalle meinte:
Es ist schön, das Du das noch alles kannst. Es gibt ebend nur 2 Möglickeiten:
Entweder Du bekommst irgendeine Maßnahme, die arbeitsfördernd ist, dann bekommst Du 35 %.
Oder Du bist Erwerbsunfähig geschrieben, dann kannst Du die 17 % kriegen. Dazwischen gibts leider (noch) nichts.Wenn Du allerdings wegen der Krankheit einen besonderen Ernährungsbedarf hast, dann kannst Du den beantragen.
Guckst Du hier: https://www.elo-forum.org/search/1564.html

hallo kalle

ich bekomme schon 25 € mehrbedarf wegen kostenaufwendiger ernärung da ich die nesselsucht auch nesselausschlag genat habe das ist sowas ähnliches wie norodernites
leider habe ich da nichts von :cry: da ich die zur miete zu packen muss :cry:

na den fällt der § für mich weg wie es aus sieht!
vieleicht ändert sich das ja noch


mfg

netnetworx
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
So sieht es im Moment wohl aus.
Ich klage gerade, das auch Schwerbehinderte, die noch Erwerbsfähig sind den Mehrbedarf bekommen. Aber das kann dauern. :kratz:
 

Netnetworx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
148
Bewertungen
0
kalle meinte:
So sieht es im Moment wohl aus.
Ich klage gerade, das auch Schwerbehinderte, die noch Erwerbsfähig sind den Mehrbedarf bekommen. Aber das kann dauern. :kratz:

ja die mülen des gerichtes mahlen langsam!

ich wünsche dir viel glück dabei

und danke für die infos


mfg

netnetworx
 

Jamila

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hi,

ich hätte zum Mehrbedarf von 17 % noch eine Zusatzfrage für meinen Nachbarn. Ich erwähne dies mit dem Nachbarn nur, da ich für evtl. Rückfragen auch mal 2-3 Tage brauche, da er nicht immer in seiner Wohnung sein kann...ich antworte aber immer.

Wie ist der Begriff erwerbsunfähig zu verstehen? Ist damit die Erwerbsunfähigkeit gemeint...die ein Amtsarzt festgstellt hat...oder die 100 % MdE/GdB (Minderung der Erwerbsfähigkeit/Grad der Behinderung)...oder?

Mein Nachbar hat einen Schwerbehindertenausweis mit 100 %, sowie den Merkmalen H/hilflos, G/gehbehindert, B/Begleitperson erforderlich und RF/Befreiung von Rundfunk- und Fernsehgebühren.

Vielen Dank und ein sehr schönes Wochenende.
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
Nun, ich denke einmal, das er dann von der Argeals erwerbsunfähig eingestuft wurde. Dann sollte er Grusi bekommen. Und dann stehen ihm die 17 % zu. Sollte er in einer BG wohnen, dann erhält er Sozialgeld von der Arge und dann stehen ihm die 17 % auch zu. Sollte er aber von der Arge noch für 3 Std. tgl. arbeitsfähig sein, dann hat er Pech. Aber bei dem Behinderungsgrad würde ich dann eine Überprüfung der Erwerbsfähigkeit beantragen. Kann man bei der Arge formlos machen. Sollten noch Fragen bestehen, dann bräuchte ich ein paar mehr Einzelheiten. Gerne auch per PN.
 

Jamila

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Kalle,

bitte entschuldige, dass ich mich erst heute wieder melde.

Ich absolviere eine kaufmännische Ausbildung und zusätzlich das Abendgymnasium. Auch wenn ich meine verspätete Antwort als sehr unhöflich empfinde, ich habe es zeitlich wirklich nicht vorher geschafft vorbeizusehen.

Ich habe Dir -wie erlaubt- eine PN geschickt.

Schönes Wochenende.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten