Frage wegen Umzugs

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
647
Bewertungen
50
Hallo

Schreibe hier für eine Bekannte.

Sie Bezieht am 01.04.2013 eine Größere Wohnung.

Sie hatte bis jetzt mit Kind 1J. ein Möbiliertes Zimmer mit Kochnische.

Als sie im Dezember eine Antrag auf Umzug stellte wurde dieser Abgelehnt, nun hat sie eine neue Wohnung und möchte wieder einen Antrag auf Umzugsbeihilfe stellen, was muss sie im Antrag beachten, damit er nicht wiederum Abgelehnt wird.

Sie ist im Besitz eines Führerscheins, hat aber niemand der auf ihr Kind auf passt.

Es sind ja Kleidungsstücke sowie diverse klein Sachen zu Transportieren.

Und wie stellt sie einen Erstantrag für Möbel und Hausrat.

Die neue Wohnung sind 2 ZI. Kü. D. Bad 63 qm groß und vom JC auch schon Genehmigt, Mietvertrag ist auch schon Unterschrieben.

mfg Mennix
 

PADRIS

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Februar 2013
Beiträge
26
Bewertungen
9
Als sie im Dezember eine Antrag auf Umzug stellte wurde dieser Abgelehnt, nun hat sie eine neue Wohnung und möchte wieder einen Antrag auf Umzugsbeihilfe stellen, was muss sie im Antrag beachten, damit er nicht wiederum Abgelehnt wird.

Der nachfolgende Link kann dir (euch) in Punkto Umzug weiterhelfen, hier ist der Absatz "Wenn man ohne Zustimmung der ARGE umziehen will, gibt es dabei einiges zu beachten:" von Bedeutung:

Hartz IV: Ratgeber Umzug


LG
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.345
Und wie stellt sie einen Erstantrag für Möbel und Hausrat.

In dem Link findest du einen Musterantrag Pos.6 bitte ggf. so ändern was wirklich benötigt wird.

https://www.elo-forum.org/alg-ii/89...tmoeblierung-mehrere-personen-erwachsene.html

Sie ist im Besitz eines Führerscheins, hat aber niemand der auf ihr Kind auf passt.

Will sie den Umzug alleine durchführen?

Sie kann auch noch einen Antrag für einen Kleintransporter stellen, bitte min. 2 Kostenvoranschläge mit einreichen!

Bitte drauf achten wieviel Benzinverbrauch bzw. nötig ist.

hat aber niemand der auf ihr Kind auf passt.

Umzug ggf. so legen falls vorhanden wenn das Kind in die Kita geht.?

Gruß:icon_pause:
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
647
Bewertungen
50
In dem Link findest du einen Musterantrag Pos.6 bitte ggf. so ändern was wirklich benötigt wird.





Will sie den Umzug alleine durchführen?
Nein kann sie nicht, da sie keinen zu Helfen hat, sagt sie




Sie kann auch noch einen Antrag für einen Kleintransporter stellen, bitte min. 2 Kostenvoranschläge mit einreichen!
Wurde ja schon mal Abgelehnt.




Bitte drauf achten wieviel Benzinverbrauch bzw. nötig ist.



Umzug ggf. so legen falls vorhanden wenn das Kind in die Kita geht.?



Sie hat noch keinen Kitaplatz, und hat auch niemanden der auf die kleine Aufpasst, sagt Sie
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.345
Wurde ja schon mal Abgelehnt.

Nun das heisst ja nicht das es diesmal abgelehnt wird zumal jetzt die Genehmigung vorliegt!

Sie kann ja schlechthin alles per Hand transportieren, ich dachte da an einem Kleintransporter.

Es sind ja Kleidungsstücke sowie diverse klein Sachen zu Transportieren.

Für diese Dinge bekommt sie keine Umzugsfirma genehmigt.

Sie kann einen Antrag auf Helferpauschale von 50 Euro stellen.

Wenn sie niemanden hat, mal bei einer soziale Einrichtung nachfragen.

Für die Betreuung vom Kind wird sich dort bestimmt für ein paar Stunden sich eine Lösung finden???

:icon_pause:
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
647
Bewertungen
50
Nun das heisst ja nicht das es diesmal abgelehnt wird zumal jetzt die Genehmigung vorliegt!

Sie kann ja schlechthin alles per Hand transportieren, ich dachte da an einem Kleintransporter.



Für diese Dinge bekommt sie keine Umzugsfirma genehmigt.

Sie kann einen Antrag auf Helferpauschale von 50 Euro stellen.

Wenn sie niemanden hat, mal bei einer soziale Einrichtung nachfragen.

Für die Betreuung vom Kind wird sich dort bestimmt für ein paar Stunden sich eine Lösung finden???

:icon_pause:


Ok Wird ihr das so rübergeben.

Bekommt sie denn wenigstens einen Leihwagen dann Bezahlt?
und wie Beantragt man diesen?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.345
Bekommt sie denn wenigstens einen Leihwagen dann Bezahlt?
und wie Beantragt man diesen?

Der Antrag ist formlos, wichtig ist das sie min. zwei Kostenvoranschläge beifügt,
das ganze bitte nachweisbar abgeben ggf. persönliche Abgabe gegen Bestätigung
auf der Kopie vom JC.

Nicht vergessen die BG-Nummer wichtig!

Kuze Begründung, Sachen und Gegestände können nicht von Hand getragen werden ggf.
auch auf die Entfernung hinweisen.

:icon_pause:
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
647
Bewertungen
50
Der Antrag ist formlos, wichtig ist das sie min. zwei Kostenvoranschläge beifügt,
das ganze bitte nachweisbar abgeben ggf. persönliche Abgabe gegen Bestätigung
auf der Kopie vom JC.

Nicht vergessen die BG-Nummer wichtig!

Kuze Begründung, Sachen und Gegestände können nicht von Hand getragen werden ggf.
auch auf die Entfernung hinweisen.

:icon_pause:



Ok
Und Danke für die Info
Ein schönes Wochenende wünsch ich allen


Mennix
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten