• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Frage wegen Teilzeit

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Azze

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
76
Gefällt mir
0
#1
Mein Arbeitgeber bei dem ich diesen Monat noch auf 400€ Basis arbeite, will mir ab nächsten Monat eine Teilzeitstelle anbieten. Die werde ich natürlich gerne annehmen. Jetzt meine Frage wie das dann bei ALG2 läuft. Ich bin dann ja nicht mehr arbeitslos , habe aber durch zu geringes Einkommen Anspruch auf ergänzend ALG2, alleine schon weil meine Frau mit zu meiner BG gehört und sie im mom leider arbeitslos ist.

Hab ich dann endlich Ruhe vor meiner Arbeitsvermittlerin ? Oder muss ich mich immer noch auf ihre Stellenvorschläge bewerben ?

Ich soll zu einem privaten Arbeitsvermittler. Der will natürlich einen Vermittlungsvertrag mit mir abschließen. Das möchte ich aber überhaupt nicht. Alleine schon weil der Vermittler auf meine Kosten Bewerbungen rausschicken will, kostet 5€ pro Stück plus 16% Mehrwertsteuer. Wer weiß wieviel ich da nachher noch draufzahlen muss. Kann mich die ARGE trotz Teilzeit noch dazu zwingen ? Kann die ARGE einen überhaupt zwingen solch Vermittlungsverträge bei privaten Arbeitsvermittlern abzuschließen ?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Ich befürchte das Du Dich weiter bewerben musst, weil das Ziel ja ist das Du überhaupt keine Leistungen mehr vom Staat bekommst :(
 

Azze

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
76
Gefällt mir
0
#3
Für alle die es interessiert. Ich habe grade mit dem Kundencenter der ARGE gesprochen. So wie es aussieht muss ich mich trotz Teilzeitjob , weiterhin auf Stellenverschläge der ARGE bewerben. Was ich allerdings nicht tun muss und das auch generell so zu sein scheint, ist bei einem privaten Arbeitsvermittler einen Vermittlungsvertrag zu unterschreiben. Mir wurde ein Stellenvorschlag durch meine Arbeitsvermittlerin bei der ARGE gemacht , die Stelle läuft über einen privaten Arbeitsvermittler. Da diese Vermittler aber nur nach Abschluß eines Vermittlungsvertrages tätig werden hätte ich mich dort auch gar nicht bewerben brauchen. Die ARGE kann einen also nicht dazu zwingen.

Jetzt hoffe ich mal das die Leute im Kundencenter der ARGE mir auch die richtigen Informationen gegeben haben.
 

Azze

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
76
Gefällt mir
0
#5
Noch ne ergänzende Frage dazu habe ich aber, vielleicht weiß ja einer von euch darüber bescheid

Wie ist das mit meiner EGV nun wenn ich Teilzeit arbeite ? In wie weit hat die nun noch Gültigkeit ?
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#6
Azze sagte :
Noch ne ergänzende Frage dazu habe ich aber, vielleicht weiß ja einer von euch darüber bescheid

Wie ist das mit meiner EGV nun wenn ich Teilzeit arbeite ? In wie weit hat die nun noch Gültigkeit ?
.... bis diese abläuft oder eine neue gemacht wurde ! ! !
 
E

ExitUser

Gast
#7
Ich soll zu einem privaten Arbeitsvermittler. Der will natürlich einen Vermittlungsvertrag mit mir abschließen. Das möchte ich aber überhaupt nicht. Alleine schon weil der Vermittler auf meine Kosten Bewerbungen rausschicken will, kostet 5€ pro Stück plus 16% Mehrwertsteuer. Wer weiß wieviel ich da nachher noch draufzahlen muss. Kann mich die ARGE trotz Teilzeit noch dazu zwingen ? Kann die ARGE einen überhaupt zwingen solch Vermittlungsverträge bei privaten Arbeitsvermittlern abzuschließen ?
Wenn du an einen privaten Vermittler verwiesen wirst, bekommst du

- einen Vermittlungsgutschein, der deine sämtlichen Kosten abdeckt
- keinen Rechtsmittelbescheid und demzufolge sind Sanktionen nicht möglich.

Zu deiner letzten Frage hinsichtlich der Bewerbungen:

Du mußt jede Möglichkeit, deine Bedürftigkeit zu mindern, nutzen. Dazu gehören auch Bewerbungen auf Vollzeittätigkeiten, aber keine Sinnlosbewerbungen, weil die Arge irgendeine willkürliche Anzahl von Bewerbungen angeordnet hat.

Wenn die Vereinbarungen in der EingV nicht mehr zutreffen, kann sie jederzeit im gegenseitigen Einvernehmen (und hier liegt die Schwierigkeit) geändert werden. Darüber mit einem FM zu verhandeln, der seine Schularbeiten nicht gemacht hat, dürfte schwierig werden.

Da hilft dann bei unrechtmäßigen Sanktionen nur der Widerspruch. Wollen wir mal hoffen, dass es nicht dazu kommt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten