Frage wegen Stellung ALG2 Antrag

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

danny39326

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2009
Beiträge
20
Bewertungen
4
Guten Abend,

ich habe da mal ne Frag , die NICHT mich betrifft, sondern meine Mutter

Fakten


  • ALG 1 läuft zum 1.8. AUS
  • Rentenantrag auf Erwerbsminderung liegt beim Sozialgericht
  • Einkommen Ehepartner so hoch, dass es kein ALG2 geben würde
  • seit 01.07 wieder krank geschrieben
Kann sie jemand zwingen den Antrag zu stellen oder hat ein Nichtstellen *blödeswort* Auswirkungen auf das Gerichtsverfahren?

Krankenversicherung würde doch auch als Familienversicherung gehen.


Sie macht die Woche einen Termin beim rechtsbeistand, aber es wäre schön, wenn ich sie schon mal ein bisschen beruhigen könnte.

Danke Euch schon mal recht hgerzlich für Eure Antworten.

Liebe Grüße aus Sachsen - Anhalt
Daniela
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Wozu soll ein Antrag auf ALG II gestellt werden, wenn schon von vornherein klar ist, dass kein Anspruch besteht? Was sollte in diesem Fall denn dann der Zwang zur Antragstellung bewirken? Bürokratie? Das ist doch vom Gerichtsverfahren außerdem völlig unabhängig. Der Richter wird nicht milde gestimmt durch einen gestellten und ggf. schon abgelehnten ALG-II-Antrag noch würde dieser den Rechtsanspruch auf Erwerbsminderungsrente in irgend einer Form verändern.

Mario Nette
 

danny39326

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2009
Beiträge
20
Bewertungen
4
Wozu soll ein Antrag auf ALG II gestellt werden, wenn schon von vornherein klar ist, dass kein Anspruch besteht? Was sollte in diesem Fall denn dann der Zwang zur Antragstellung bewirken? Bürokratie? Das ist doch vom Gerichtsverfahren außerdem völlig unabhängig. Der Richter wird nicht milde gestimmt durch einen gestellten und ggf. schon abgelehnten ALG-II-Antrag noch würde dieser den Rechtsanspruch auf Erwerbsminderungsrente in irgend einer Form verändern.

Mario Nette
Hallo,

meine Mutter ist total verunsichert, weil sie sowohl aus dem Büro des Rechtsbeistandes als auch vom Arbeitsamt ( kommt automatisch) Post deswegen bekommen hat.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten