Frage wegen Meldepflicht bei der Arge

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

meilenweilt

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 April 2009
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo,

normalerweise muss man sich ja alle 3 Monate bei der Arge melden. Dabei wird nach jeder Meldung ein neuer Termin festgelegt, wann man sich wieder melden darf.

Vor einiger Zeit wurde ich wegen Krankheit aus einer Maßnahme genommen. Während der Maßnahmezeit brauchte man sich nicht zu melden bei der Arge, weil die Maßnahme ja mit der Arge regelmäßig in Verbindung stand.

So, jetzt bin ich aber wie schon erwähnt nicht mehr in der Maßnahme, aber einen neuen Meldetermin bei der Arge habe ich auch nicht.

Was soll ich tun? Einfach warten bis die Arge auf mich zu kommt oder selbst zur Arge gehen und fragen, wann ich mich wieder melden soll.

Kann ich sanktioniert werden, wenn ich warte bis die Arge auf mich zu kommt?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hallo,

normalerweise muss man sich ja alle 3 Monate bei der Arge melden. Dabei wird nach jeder Meldung ein neuer Termin festgelegt, wann man sich wieder melden darf.

Ach ja? Seit wann das denn? Normalerweise wird man vom SB eingeladen wenn es um einen Krotrolltermin zwecks Vitalfunktionen geht.

Vor einiger Zeit wurde ich wegen Krankheit aus einer Maßnahme genommen. Während der Maßnahmezeit brauchte man sich nicht zu melden bei der Arge, weil die Maßnahme ja mit der Arge regelmäßig in Verbindung stand.

Du musst dich ohnehin nicht melden! Was du melden musst ist:

- Eine Ortsabwesenheit
- Eine Arbeitsunfähigkeit
- Änderungen deiner persönlichen oder finanziellen Verhältnisse

Und das war es auch schon mit der Melderei. Auf welcher gesetzlichen Grundlage basiert dieser turnusmäßige Rapport?
Hat sich dein SBchen mal dazu geäußert? Falls nein. Beim nächsten mal fragen!

So, jetzt bin ich aber wie schon erwähnt nicht mehr in der Maßnahme, aber einen neuen Meldetermin bei der Arge habe ich auch nicht.

Was soll ich tun? Einfach warten bis die Arge auf mich zu kommt oder selbst zur Arge gehen und fragen, wann ich mich wieder melden soll.

Das kommt Kamikaze schon sehr nahe. Mach NICHTS!!! Warte bis sich die Deppen vom Amt rühren. Diese permanente Melderei stellst du auch am besten ein. Oder hat man dir sowas in deine EGV verwurstet?

Kann ich sanktioniert werden, wenn ich warte bis die Arge auf mich zu kommt?

Wieso solltest du? Du hast deine AU der ARGE zukommen lassen. Deine Pflicht ist erfüllt. Sofern keine neue AU von dir zugeschickt wird heißt das logischerweise, dass du genesen bist. Und dann muss die ARGE aktiv werden und nicht du.
Gruss

Paolo
 

meilenweilt

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 April 2009
Beiträge
22
Bewertungen
0
Naja, vorletztes und letztes Jahr war das so. Alle 3 Monate musste ich mich bei der Arge melden. Aber nicht bei meiner Sachbearbeiterin, sondern am Empfang. Dort wurde ich dann gefragt, ob sich was geändert hat, ich erwiderte stets mit nein. Dann bekam ich einen neuen Termin in 3 Monaten und das war´s.

Da das alles immer recht zügig lief und die Arge in meiner Nähe ist, habe ich da auch nicht weiter nachgefragt, warum das sein muss.

Eine EGV habe ich in diesem Jahr zum ersten Mal unterschrieben. Die läuft im August aus. Muss mir echt überlegen, ob ich eine neue EGV unterschreibe, falls mir bald wieder eine vorgelegt wird.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Naja, letztes Jahr war das so. Alle 3 Monate musste ich mich bei der Arge melden. Aber nicht bei meiner Sachbearbeiterin, sondern am Empfang. Dort wurde ich dann gefragt, ob sich was geändert hat, ich erwiderte stets mit nein. Dann bekam ich einen neuen Termin in 3 Monaten und das war´s.

Ja. Und genau dafür hätte ich gerne die gesetzliche Grundlage gewusst. Wie bereits geschrieben fällt dieses Melden von Tatsachen/Änderungen unter deinen Mitwirkungspflichten. Diese Schikane - mit deiner physischen Präsenz - ist überflüssig. Man muss nicht alles mitmachen.


Eine EGV habe ich in diesem Jahr zum ersten Mal unterschrieben. Die läuft im August aus. Muss mir echt überlegen, ob ich eine neue EGV unterschreibe, falls mir bald wieder eine vorgelegt wird.

Definitiv NEIN! Dazu solltest du aber nochmal im Subforum EGV dich genau informieren bevor es soweit ist:
Information - Eingliederungsvereinbarung im Erwerbslosen Forum Deutschland

Ganz besonders das:
https://www.elo-forum.org/eingliede...g-erste-tipps-umgang-damit-10.html#post348480
Gruss

Paolo
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten