• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Frage wegen Jobangebot

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

kleinerZeh

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jan 2010
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#1
Hallo liebe Leute!!
Ich bin neu hier, und Toll das es dieses Forum gibt.
Frage??
Ich habe von Job Center von meiner Vermittlerin 2 Jobangebote erhalten , die überhaupt nicht zu realisiren sind.
Ich wohne in Spandau und diese Jobangebote sind in Lichtenberg und in Prenzlauerberg jeweils bis 20 Uhr abends ausgeschrieben.
Da meine Tochter (8) die Hortbetreuung nutzt bis 16 Uhr und ich evtl auch aufstocken könnte bis max 18 Uhr, also es ist mir nicht möglich diesen Job anzunehmen denn da wäre ja meine Tochter nicht betreut.:icon_kinn:
Frage :
kann ich diese Jobangebote ablehnen, ohne mit einer Sanktion zu rechnen
lieben gruß
kleiner Zeh
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#2
Hallo KleinerZeh,
du darfst es und brauchst es auch nicht abzulehnen.
Schreib einfach in dein Anschreiben mit rein, von wann bis wann du zeitmässig arbeiten könntest. Entweder wird darauf Rücksicht genommen oder du hörst nichts mehr.
 

kleinerZeh

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jan 2010
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#3
Danke schön für Deine Antwort.
Der AG muß ja auch eine Rückmeldung zum Job Center machen , und wenn da drinne steht das er aufgrund fehlender Betreuungszeiten mich nich einstellen konnte.
Verstehe mich nicht falsch aber ich habe Angst das mir daraus ein Strick gedreht wird.
Ich möchte gerne Arbeiten aber die Betreuung meiner Tochter muß gewähleistet sen.
gruß kleiner Zeh
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#4
Ich kann deine Bedenken verstehen.
Man kann dir da keinen Strick draus drehen. Die Betreuung deines Kindes muss gewährleistet sein. Das ist sie bis 16.00 Uhr. Länger geht eben nicht.
Weiss deine SB, das dein Kind bis 16.00 Uhr betreut ist? Wenn ja, warum bietet sie dir eine Stelle, wo du länger arbeiten sollst.

Ich schreibe das grundsätzlich in meinen Anschreiben mit rein. Diese muss ich bei meiner SB vorlegen. Das hatte nie Konsequenzen.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Die paar (unpassenden) Vermittlungsangebote, die ich bisher bekam, stammen nicht von meinem SB oder so, sondern aus einem ganz anderen Bereich/Abt. des JC.

Dort gibt es eindeutig keinerlei Sorgfalt. Es wird einfach was ausgedruckt u. dem HE zugesandt, ob es nun passt oder nicht. Und man muß sich auf den Sch.... auch noch bewerben!
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#8
Bewirb dich, teile dem AG mit, das du nur bis 15.30 Uhr arbeiten kannst, da du um 16.00 Uhr dein Kind aus der Kita abholen musst.
Sollte er in dem Zeitrahmen, in dem dein Kind in der Kita ist, kein passendes Angebot für dich haben, täte es dir leid, dass das Arbeitsverhältnis nicht zustande käme.
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#9
Bewirb dich, teile dem AG mit, das du nur bis 15.30 Uhr arbeiten kannst, da du um 16.00 Uhr dein Kind aus der Kita abholen musst.
Sollte er in dem Zeitrahmen, in dem dein Kind in der Kita ist, kein passendes Angebot für dich haben, täte es dir leid, dass das Arbeitsverhältnis nicht zustande käme.
Den letzten Satz würde ich weg lassen.

"Eine tägliche Arbeitszeit von ... bis ... ist gewährleistet. Abweichende Arbeitszeiten sind nach Absprache möglich."
 

kleinerZeh

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Jan 2010
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#11
vielen Dank für eure Tollen Tipps.
Ja die Jobangebote haben eine Rechtsvolgebelehrung.
Meine SB weiß das ich alleinerziehend bin, und das mein Kind bis 16 Uhr betreut ist. Sie meinte ich müsste wenn es zu einen Arbeitsverhältniss kommt bis 18 Uhr aufstocken, und es würde ja noch andere betreuungsmöglichkeiten geben.
Aber das sehe ich irgend wie nicht ein , nehmen wir mal an mein Kind währ noch untergebracht in einen anderen einrichtung , und ich nach Feierabend (Fahrzeit ungefähr 1,5 Stunden ) also ca. 21.30 Uhr dann ist meine Tochter nicht vor 22 Uhr im Bett, Das geht überhaupt nicht denn sie geht ja schon zu Schule.
Na ja falls es zu ein Bewerbungsgespäch kommen sollte, was ich nicht glaube kann man ja evtl. noch ein mal über die Arbeitszeiten Reden . wenn nicht denn nicht.
jedenfalls hat sich die Post mal wieder auf unsinniges Porto gefreut.
lieben gruß
kleiner Zeh
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten