Frage: Panik, Hysterie, ANGST...?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

EU-Councillar

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2008
Beiträge
23
Bewertungen
0
Es verwundert mich, wie schnell sich die Menschen erschrecken lassen von den täglichen Nachrichten? Sie verfallen in Hysterie und Panik – wie kleine Kinder ängstigen Sie sich. Sie streiten, schimpfen und regen sich auf. Überall hört man nur: „... die sind schuld oder jenes ist die Ursache. Das muss verändert werden und so geht es nicht weiter. Blablabla...

Es ist wie in einer alten Weissheit. „Der INFORMIERTE erkennt was auf ihn zukommt und er bereitet sich vor. Der Unwissende wird überrasscht, er erschrickt sich, hat ANGST und weiß nicht mehr ein noch aus – er lebt fortan in Verzweifelung. Und kann dadurch bereitwillig ausgenutzt werden!

Wollt ihr nicht, oder könnt ihr nicht die EINMALIGE CHANCE erkennen, welche sich UNS ALLEN jetzt bietet???

Überall wird deutlich, wie fatal und fehlkonstruiert ALLE bisherigen Ordnungen waren. Egal ob Finanz-, Wirtschafts-, Geld-, Politik- oder Gesellschaftsordnung! Langsam aber sicher lösen sie sich auf – und das zu recht. Denn JETZT zeigt sich, dass sie einfach FALSCH waren und sich niemals DEM angepasst haben, für den sie einmal geschaffen wurden – für uns Menschen - für uns ALLE!

Wir leben in einer „ZEIT der tausend Möglichkeiten“ endlich das grundlegend zu verändern, was sich nun sowieso richtigerweise im Auflösungsprozess befindet! Neimand braucht sich zu fürchten oder in Angst leben, denn wenn man sich mal die Vergangenheit ansieht, dann erkennt man auch, dass bisher jede Krise gelöst werden konnte.

Lassen wir uns also nicht VERRÜCKT machen von den Mainstream-Medien-Konzernen, die uns immer wieder einzureden versuchen, dass wir ALLE (wenn es einmal kriselt) zu wilden, unberechenbaren BESTIEN werden! NEIN – wir sind Menschen und KEINE TIERE!

Es liegt an jedem selbst sich jetzt die Frage zu stellen, wie es weiter geht. Setz dich einmal mit Verwandten und Freunden hin und diskutiert über die NEUE CHANCE. Stellt die Frage nach der wahren Bedeutung von FREIHEIT!

Eine FREIHEIT die NICHT von Angst und Panik regiert wird, sondern von Verständnis, Einfühlungsvermögen und Mitmenschlichkeit. Was kann man als kleine Gruppe, in der Familie und im Bekanntenkreis tun, um eventuelle Krisensituationen GEMEINSAM zu überstehen? Was ist wichtig und wie kann man sich GEGENSEITIG helfen?

Es wird eine aufregende Zeit mit riesigen Veränderungen kommen – vielleicht schon nächstes Jahr oder in fünf Jahren – aber was jetzt wichtig ist, bleibt die Frage nach dem WAS soll kommen.
Und wie kann man diesen Umwälzungsprozess im „kleinen Maßstab“ erträglich gestalten? Es geht nicht um die GROSSE VERÄNDERUNG – NEIN – es geht um VIELE KLEINE Veränderungen. IN uns und dem Umgang mit Verwandten, Freunden und Bekannten – hier kommt es darauf an, dass man sich nicht von Angst und Panik leiten lässt!

Mein Großvater sagte mir immer: „Junge – egal was kommen mag, aber zusammen mit der Familie und den Freunden, kann man JEDES PROBLEM lösen!

Und ich weiß das er Recht hat. Man kann NUR im kleinem Kreis unter Verwandten, Freunden und Bekannten etwas für sich und seine Liebsten verändern – man muss es nur wollen!!!

Wir werden zwar „gezwungen sein“ uns selbst in Frage zu stellen – ABER was haben wir zu verlieren? JETZT ist genau die richtige ZEIT sich selbst, seine Lebensziele und Zukunftswünsche zu hinterfragen. Ist es noch sinnvoll sein ganzen Leben mit der Erwirtschaftung eines Arbeitslohns zu verschwenden – nur um sich Dinge leisten zu können, welche dann nach kurzer Zeit wieder kaputt gehen oder „nicht mehr dem neuesten Stand“ entsprechen? Ist es sinnvoll mehr Zeit mit Geldverdienen zu „VER-leben“ anstelle diese wertvolle Zeit mit seinen Liebsten zuzubringen? Brauchen wir tatsächlich den „GANZEN KREMPEL“ der modernen Gesellschaft, um glücklich und zufrieden zu leben?

Es ist, was es ist. Eine turbolente Zeit – ABER, eben auch eine fantastische Zeit. Denn wir haben die einmalige Möglichkeit etwas aktiv zu planen und zu verändern. Wir brauchen nicht mehr die moralische Zustimmung der Masse. Nein, jetzt geht es um UNSERE UREIGENE Vorstellung von FREIHEIT und LEBEN – DEIN zukünftiges LEBEN!

Und vor dieser Entscheidung brauchen wir KEINE Angst haben, wenn wir mit der Familie und den Freunden zusammenhalten !!! Oder?

Lasst euch also NICHTS einreden, oder euch von Lobbyclowns der Wirtschaft, der Politik u.ä. verrückt machen! Und vor allem – glaubt nicht, dass NUR der STAAT etwas verändern kann, dich beschützen, ernähren oder anleiten – NEIN!!! Denn schließlich haben DIE uns erst in diese Situation gebracht, entweder durch Gier oder durch Unvermögen!

Es liegt bei DIR – bei dir GANZ ALLEIN! DU entscheidest über deine ZUKUNFT, dein LEBEN, darüber wie es weitergehen soll...

ANSGT lähmt, fesselt und engt ein... Wahre FREIHEIT kann man damit NIE ERREICHEN!!!

Sei stark, selbstbewusst und verlasse dich auf deine Familie und deine Freunde, hier findest du Rückhalt, Vertrauen und Unterstützung – mehr brauchst du nicht!!! Damit lässt sich eine Zukunft errichten für uns ALLE...

Darauf hoffe ich und dafür setze ich mich ein. (Was machst DU?)

In diesem Sinn, schöne Grüße - ;-)
 
E

ExitUser

Gast
Von "Ruhe und Gelassenheit" sehe ich aber bei Dir auch nichts, wenn ich das so sagen darf. Sehe nur Deine aggressive Fettschrift und Deine Ausrufezeichen

Alles ein bisserl anstrengend geschrieben ;-)
 
E

ExitUser

Gast
na-ja, zumindest mal ein ansatz mehr zu tun als nichts, viele zerschreddern ja jeden ansatz von widerstand, haben sich ergeben und glauben an nichts mehr, da ist das zumal ein ansatz zu diskutieren wo wir denn hinwollen....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten