• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Frage bezüglich Wohngemeinschaft

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

totoro

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Juli 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
Hallo erstmal an Alle,

also ich habe zwar erst versucht mit der Option "Suchen" etwas darüber zu finden, aber ich habe nichts passendes gefunden, deshalb jetzt mein Beitrag.

Ich wohne in einer Wohngemeinschaft, das schon seid 3 jahren. Meine Mitbewohnerin ist 51 Jahre alt und ich erst 21 Jahre.
Deshalb auch mein Beitrag bei unter 25! Es geht um folgendes:
Ich habe wirklich versucht ausserhalb eine Arbeit zu finden, damit ich hier ausziehen kann und dem Stress der hier schon seid Monaten herrscht aus dem Weg zu gehen. Nur nach 240 Bewerbungen und unzähligen Absagen von überall aus Deutschland, habe ich es aufgegeben hier weg zu kommen. Ich habe wirklich versucht in meiner WG klarzukommen, Es hat auch eine ganze Weile funktioniert, nur es geht einfach nicht mehr. Ständig gibt es Stress, früh nachmittag, abends. Furchtbar! Ich kann mich auf mein Fernstudium kein bisschen konzentrieren und lernen schon garnicht. Sie hat einen Hund und ich auch. Oft gibt es deshalb und auch Meinungsverschiedenheiten wegen ihrem Freund. Und überhaupt ist die Wohnsituation auf Dauer nicht mehr zu ertragen. Ich kann nicht ins bad, wenn ich mal auf die Toilette muss. Kam sogar schon vor, das ich bei den nachbarn auf die Toilette musste. :(
Nun mein Problem und zugleich eigentlich eine Frage.
Ich habe jetzt überlegt wie ich hier raus komme. Wenn ich jetzt zum Arbeitsamt gehe und denen das problem schildere, hätte ich eine Möglichkeit hier raus zu ziehen???
Und wenn ja unter welchen Bedingungen? Was muss ich beachten? An wen muss ich mich wenden beim Arbeitsamt? Wa steht mir zu?
Ein weiteres Problem ist, das ich ausser einem Schlafsessel und einen alten Kleiderschrank nicht viel besitze, sondern das alles nur mitbenutze. Was wird wenn ich jetzt ausziehe? Bekomm ich irgendwie Unterstützung?
Wäre wirklich schön, wenn mir jemand sagt, was genau meine Rechte und Pflichten sind in diesem Fall gegenüber dem Arbeitsamt!?! Ich möchte nicht unwissend zum Arbeitsamt gehen, denn sonst werde ich wohl noch Jahre lang diesen Stress und Ärger ertragen müssen! Denn ich denke nicht, das sich jemand anderes vorstellen kann, was hier eigentlich los ist! :cry:

Wenn mir jemand helfen kann, dann bedanke ich mich jetzt schonmal im Vorraus dafür.

Mit freundlichen Grüßen
Christin
 

klaus

Neu hier...
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Mal eine Verständnisfrage;

- hast Du eine abgeschlossene Schul-+ Berufs-Ausbildung ( vor dem Fernstudium ) ?

- wo (in der gleichen Stadt ?) wohnen deine Eltern ?

Für eine Beantwortung nicht ganz unwichtig.
 

totoro

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Juli 2006
Beiträge
33
Bewertungen
0
vergessene Infos

Hallo,

habe eine abgeschlossene Berufsausbildung und auch einen Schulabschluss, Fernstudium mache ich zur Weiterbildung und meine Eltern wohnen in der selben Stadt.
Nur ich wohne schon seid über 3 Jahre nicht mehr zu Hause und das deshalb weil es oft Ärger gegeben hat zu Hause. Dann ist es mittlerweile so, das meine Eltern in getrennten Zimmern schlafen müssen, also mein Vater schläft in meinem ehemaligem Kinderzimmer und meine Mutter weiterhin im Schlafzimmer, da mein Vater so extrem schnarcht, das man bei diesem Lärm nicht schlafen kann. Das ist bei Ihm eine nachgewiesene Krankheit und er war deswegen auch schon häufig im Schlaflabor, wo aber keine Lösung gefunden werden konnte. Deshlab weiß ich eben nicht ob mich das Arbeitsamt dazu zwingen kann, wieder zurück zu meinen Eltern zu ziehen. Wie gesagt, schon über 3 Jahre aus dem haushalt raus, zudem das Problem mit meinem Vater.

Ich weiß echt keine Lösung, wäre schön, wenn mir jetzt mit den hinzugefügten Angaben jemand Auskunft geben kann.

Mit freundlichen Grüßen

Christin
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten