• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Frage bezüglich Mietbescheinigung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

baumhaus078

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Sep 2008
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
Erstmal ein Hallo in diese Runde hier ! :icon_daumen:

Ich habe eine Frage und zwar habe ich eine Wohnung genehmigt bekommen und bin natürlich nun auf Wohnungssuche und wer als ALG II auf Wohnungssuche geht wird festgestellt haben wie verdammt schwer das ist...

Nun habe ich Freitag meine 2.Absage bekommen,weil ich wohl wieder so blöd war und mit der ALG II Mietbescheinigung ankam,gibt es da vielleicht auch andere Varianten um den Vermietern nicht gleich auf der Nase zu binden das ich ALG II Empfänger bin ?

Habe gehört das man der ARGE auch den einfachen Mietvertrag vorlegen kann ?

Ich hoffe ich habe es ein bisschen verständlich erklärt!

Gruß!
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#3
Es kommt darauf an wie Deine ARGE das möchte, wenn sie auf der Mietbescheinigung besteht wird es wohl schwer sein das zu umgehen
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#4
Herzlich Willkommen im Forum!

Du hast von der ARGE eine schriftliche Zustimmung zum Umzug?

Bei Wohnungsgesellschaften bekommt man bei der Besichtigung i.d.R. ein schriftliches Angebot. Das kannst Du bei der ARGE vorlegen.

Ein privater Vermieter wird Dir kaum den unterschriebenen Mietvertrag mitgeben.

Wie man da am besten vorgeht, kann ich Dir leider auch nicht sagen.
 

baumhaus078

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Sep 2008
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#5
Ja also ich hatte einen Termin mit meiner fallmanagerin und da habe ich dann die zusage bekommen und dann auch gleich ein paar Mietbescheinigungen erhalten und die Frau hat gemeint die solle ich vom Vermieter ausfüllen lassen und dann bei der ARGE einwerfen um zu sehen ob die Wohnung angemessen ist und wenn ich die Mietkaution weiß ich nochmal mich erkundigen soll wie das dann abläuft...

Soweit alles klar...

Aber was meinst du mit schriftliches Angebot ft60user?

Das müsste ich doch dann eigentlich sofort unterschreiben weil die Bude ja dann eventuell an einen anderen Interessenten geht ?

Gruß !
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#6
Ja also ich hatte einen Termin mit meiner fallmanagerin und da habe ich dann die zusage bekommen und dann auch gleich ein paar Mietbescheinigungen erhalten
Auf eine mündliche Zustimmung würde ich mich niemals verlassen. Die ARGE könnte später behaupten, dass sie den Umzug gar nicht genehmigt hat.


und die Frau hat gemeint die solle ich vom Vermieter ausfüllen lassen und dann bei der ARGE einwerfen um zu sehen ob die Wohnung angemessen ist und wenn ich die Mietkaution weiß ich nochmal mich erkundigen soll wie das dann abläuft...
Das kann man so natürlich machen, aber nicht jeder Vermieter wird Dir so eine Bescheinigung ausfüllen.


Aber was meinst du mit schriftliches Angebot ft60user?
Das müsste ich doch dann eigentlich sofort unterschreiben weil die Bude ja dann eventuell an einen anderen Interessenten geht ?
Wie ich es geschrieben habe. Ein Angebot ist kein Mietvertrag. Dort stehen alle Daten zu der Wohnung. Das legst Du der ARGE vor. In der schriftlichen Zustimmung muss Dir die ARGE dann erlauben, dass Du den Mietvertrag unterschreiben darfst.
 

baumhaus078

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Sep 2008
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#7
Das kann man so natürlich machen, aber nicht jeder Vermieter wird Dir so eine Bescheinigung ausfüllen.
Ja das meinte ich ja,dann kann man doch auch sagen das die Mietbescheinigung ein Antrag auf Wohngeld ist oder denke ich da falsch ?

Wie ich es geschrieben habe. Ein Angebot ist kein Mietvertrag. Dort stehen alle Daten zu der Wohnung. Das legst Du der ARGE vor. In der schriftlichen Zustimmung muss Dir die ARGE dann erlauben, dass Du den Mietvertrag unterschreiben darfst.
Ok,aber was ist dann bei der wohnungsbesichtigung,dann muss ich mir eine kopie des mietvetrags geben lassen oder wie,weil ich dann den vermieter irgendwie doch "vetröste" wenn ich sage nein ich unterschreibe heute noch nicht und möchte sie mir heute mal mit nach hause nehmen und durchlesen,dann hat derVermieter doch keine lust zu warten und gibt wohlmöglich an einen anderen interessenten die wohnung weiter...

Gruß! :icon_daumen:
 

baumhaus078

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Sep 2008
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#8
Kann mir keiner helfen ?

Ich brauche dringend eine eigene Wohnung
 

Kikaka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Gefällt mir
693
#9
-
Ja also ich hatte einen Termin mit meiner fallmanagerin und da habe ich dann die zusage bekommen und dann auch gleich ein paar Mietbescheinigungen erhalten
-Du meinst wohl Mietangebotsformulare
- Du darfst keinesfalls einen Mietvertrag unterschreiben




-Hast Du die Umzugsgenehmigung schriftlich ? Wenn das nicht der Fall ist kann es passieren das Du denen ins offene Messer läufst. Und wenn Du einen unterschriebenen Mietvertrag vorlegst könnte es noch dicker kommen.
1. ) Ablehnung der Umzugsbewilligung
2.) Wenn Die KdU nicht stimmig sind dann mußt Du die für die Differenzen einstehen.
- Ein Mietangebot enthält folgende Positionen :
Kaltmiete, Nebenkosten, Heizkosten
-Eine solche Aufschlüsselung ist sinnvoll und das wirst Du der Arge kaum verweigern können

-
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#10
Wieso sollte man bei einer Wohnungsbesichtigung eine Entscheidung treffen?

Bei den meisten Wohnungsgesellschaften bekommt man bei der Besichtigung ein schriftliches Angebot. Das kannst Du dann beim Jobcenter vorglegen. Bei einem Umzug spielt das Jobcenter immer auf Zeit.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten