Frage bezüglich Berufsvorbereitende Maßnahme

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Susi8989

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich bin 24 Jahre, verheiratet(mein Mann zieht diesen Monat noch zu mir) und lebe in einer eigenen Wohnung. Seit Mai beziehe ich Hartz 4, da ich noch keine Ausbildung gefunden habe. Außerdem habe ich noch einen Nebenjob.

Nun kam meine Sachbearbeiterin auf die Idee, eine BvB zu machen.. :icon_rolleyes: Anfangs fand ich die Idee nicht so toll, aber jetzt sehe ich das eventuell sogar als Chance. Wenn ich mich aber dagegen entscheide drohte sie mir mit einer anderen Maßnahme in Vollzeit :icon_neutral:

Jetzt wäre meine Frage, wie das denn finanziell läuft. Sie meinte zu mir, ich würde dann aus Hartz 4 rausfallen und müsste BaB beantragen. Aber ist das denn nicht viel weniger? Und wie sieht es mit der Miete aus? :confused:

Vielen Dank im Voraus.
 

Susi8989

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Ich wollte noch dazu fragen, wie ich denn die BvB denn umgehen kann, da ich gerne eine Ausbildung zur Kinderpflegerin nächstes Jahr machen möchte, aber die Anmeldung für die Schule noch nicht durch ist bzw. ich wahrscheinlich spät eine Entscheidung bekomme?!
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Ein Freiwilliges Soziales Jahr machen?
Dafür müsstest sofort los laufen. Meistens bewerben sich Schulabgänger rechtzeitig um ein FSJ, deshalb sind die Plätze im Herbst meist knapp. FSJ ist bis 27 J. Vollzeit. Erst ab 27 kann man im FSJ Teilzeit ab 20 Std arbeiten. Trotzdem würde ich fragen, denn keine Ahnung ob Vollzeit wirklich 40 Wochenstunden bedeutet oder nicht auch weniger.

Oder als Ungelernte arbeiten?

Ich würde zu den Einrichtugen möglichst persönlich hingehen. Wenn du einen netten und engagierten Eindruck machst, kann das den Ausschlag geben.

Es ist auch für die spätere Ausbildung nützlich, wenn du die Einrichtungen schon von innen gesehen hast, denn als Schülerin musst du öfter Pratikumsplätze suchen.

Kinderbetreuung: Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderheim,
Altenpflege: Altenpflegeheim, betreutes Wohnen, Tagesstätte für Senioren.
Behinderung: in Tagesstätten, Wohnheimen für Menschen mit Behinderung,
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Praktische Erfahrungen machen sich in jeder Bewerbung gut.
Dehalb meine Idee: fahr ins Ferienlager als Betreuer.
Und bring die Beurteilung dann noch Kinderpflegerschule.
Es lohnt sich auch jetzt noch nachzufragen. Ich schick dir eine PN (Private Nachricht) dazu.
 

Aura

Elo-User*in
Mitglied seit
28 August 2007
Beiträge
17
Bewertungen
0
Dü würdest wieder Kindergeld bekommen, einen erhöhten BvB Satz und einen Mietzuschuss, wenn die beiden erst genannten Zahlungen nicht ausreichen. letztendlich läuft das alles wieder auf die Summe Harz IV raus. es sei denn dein Mann verdient zuviel für Harz IV, dann würdest du dich damit besser stehen das BVB zu machen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten