Frage bez. Lohn und Hartz 4

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sternglitzern

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 November 2006
Beiträge
39
Bewertungen
0
Hallo an alle,

ich bin seit zweieinhalb Jahren arbeitslos und habe jetzt ab dem 15.6. einen Halbtagsjob in einem Altenheim gefunden. Das Problem ist jetzt für mich:

Die ARGE zahlt im voraus...der Arbeitgeber rückwirkend, sprich, ich bekomme ab dem 15.6. bis zum 30.6. ein halbes Gehalt und habe ein halbes Monat ALG2 Überzahlung. Anfang Juli hab ich jetzt nur das halbe Gehalt....wie soll ich dann aber die Miete, Versicherungen usw. bezahlen? Ganz zu schweigen Geld zum leben?

Kann ich bei der Arge beantragen, nochmals Geld als Überbrückung für den Juli zu bekommen? Muss ich das zurückzahlen? Das wäre ziemlich hart, da ich mit meinen Halbtagsjob weniger verdiene, als ich ALG bekomme, bzw. bekam. Zeitgleich wurde mir heute ein 400 Euro job angeboten, mit dem kann ich dann wohl aus ALG2 raus komme.

Ich hoffe, ich hab mich nicht zu verwirrt ausgedrückt:) die ganze Geschichte macht mir jetzt schon Bauchschmerzen, weil ich nicht weiß, wie ich im Juli das alles finanzieren kann..muß ich schon wieder Schulden machen?

Ich bekomme ja auch im Moment nicht die volle Miete, die Mietgeschichte liegt beim Sozialgericht und bis da ein Bescheid kommt....seufz.

Vielleicht weiß jemand, was ich tun kann, wäre sehr nett, vielen Dank im voraus!

Liebe Grüße von

Ela
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Hallo Ela,

da Du Dein erstes Gehalt wohl erst im Juli erhältst, musst Du für den Juni nichts zurückzahlen (Zuflussprinzip).

Es gibt eine sog. Übergangsbeihilfe bei Arbeitsaufnahme, um genau dieses "Loch" abzudecken. Du musst sie allerdings vor Antritt des Jobs beantragen.

Ich kenne mich damit nicht aus, andere hier wohl eher. In der Regel wird sie als Darlehen gewährt.

Gruß, Arwen
 
E

ExitUser

Gast
Ich hatte das gleiche Problem. Auf die Mitteilung an die Arge, daß ich einen Minijob gefunden hätte, kam sofort die Antwort, sie kürzen die Zahlung zwei Wochen vor dem ersten Lohneingang.
Ich antwortete, meines Wissens ist im Regelsatz kein Ansparbetrag für mindestens zwei Wochen Vorleistung nahezu sämtlicher laufender Kosten enthalten.
Schließlich sind die in der Regel zu Monatsbeginn fällig.
Ein Besuch bei der Arge war noch nötig, da das Schreiben ignoriert wurde.
Dann kam ein Brief: "Da Ihre Argumentation vernünftig ist..."
Ich bekam volles Alg II, obwohl zwei Wochen später der erste Lohn eintraf.
Also vorher unbedingt eine Weiterzahlung beantragen, die Stornierung des Mietdauerauftrags androhen, durchblicken lassen, daß man an die Öffentlichkeit gehen würde. Immerhin würde man gezwungen, die Arbeit abzulehnen, um die Miete bezahlen zu können. (Ein blöder Satz, aber genau so wäre es ja bei mir gewesen)
Ich hatte die Rückzahlung überzahlter Alg II- Zahlungen angeboten, aber bis heute (fast drei Monate nach Arbeitsaufnahme) ist noch nichts Konkretes geregelt. Wenn die so lange auf das Geld warten können, von mir aus!

Viele Grüße,
angel
 

Sternglitzern

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 November 2006
Beiträge
39
Bewertungen
0
Danke

Hallole,

danke für eure Antworten, werde gleich morgen mich darum kümmern.

Es ist ja so, dass ich am 15.6 beginne und am 30.6. mein erstes Gehalt (hälftig) bekomme.

Sprich, halbes Monat Gehalt, halbes Monat Hartz 4 muß ich für den Juni bereits wohl wieder zurückzahlen. Und für den Juli werde ich jetzt das Übergangsgeld beantragen, da der nächste Lohn erst am 30.7. eintruddelt.

Schönen Sonntag wünscht euch

Ela
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Hallole,

danke für eure Antworten, werde gleich morgen mich darum kümmern.

Es ist ja so, dass ich am 15.6 beginne und am 30.6. mein erstes Gehalt (hälftig) bekomme.

Sprich, halbes Monat Gehalt, halbes Monat Hartz 4 muß ich für den Juni bereits wohl wieder zurückzahlen. Und für den Juli werde ich jetzt das Übergangsgeld beantragen, da der nächste Lohn erst am 30.7. eintruddelt.

Schönen Sonntag wünscht euch

Ela

Kannst du nicht mit Deinem Arbeitgeber bzw. der Personalabteilung sprechen und Dir das Gehalt erst zum 1. Juli und zum 1. August auszahlen lassen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten