Fortzahlungsantrag wird nich bearbeitet

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Bienchen32

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2013
Beiträge
24
Bewertungen
0
Guten Morgen Ihr Lieben!

Folgendes.
Wir haben einen Fortzahlungsantrag gestellt. Nach mehrmaligen Anrufen ob dieser schon bearbeitet ist bekam ich heute eine Email aus der leistungsabteilung.

dies beinhaltet

mit Schreiben vom 13.07.2016 und 26.09.16 habe ich Sie gebeten, bei der abschließenden Klärung Ihres Anspruches
auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts mitzuwirken. Bisher liegen folgende Unterlagen nicht vor:
- Die Kopie der Betriebskostenabrechnung für das Abrechnungsjahr 2015 (wurde nicht mit Posteingang 11. Juli
2016 eingereicht), mit Nachweis über die aktuelle Mietzusammensetzung.
-Einen Nachweis, wann Sie das Guthaben in Höhe von 78,26 Euro aus der Betriebskostenabrechnung vom
10.06.2015 für das Abrechnungsjahr 2014 erhaten haben.
Sofern die Abrechnung für das Jahr 2015 ebenfalls ein Guthaben ausweist, ist auch hier der Nachweis erforderlich,
wann Sie das Guthaben erhalten haben
AUSSERDEM: Nachweis über die aktuell zu zahlende Miete.
Bitte reichen Sie diese Angaben bei Ihrem Jobcenter bis 27.01.2017 ein.
Ohne vollständige Unterlagen kann nicht festgestellt werden, ob und inwieweit ein Anspruch auf Leistungen für Sie
und die mit Ihnen in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen besteht.

Diese unterlagen wurden schon mehrmals eingereicht beim letztenmal sogar per einschreiben.
Im Fortzahlungsantrag ist auch die aktuelle Betriebskostenabrechnung und auch der aktuelle nachweis der Miete.

Ist das rechtens das sie jetzt dadurch den Fortzahlungsantrag dadurch nicht bearbeiten?
Wir sind Aufstocker mein Man geht Vollzeitarbeiten.
Es geht auch darum das ein antrag auf übernahme der 1 klassenfahrt unseres sohnes dadurch nicht bearbeitet wird und bis zum 30.01.2017 überwiesen sein muss. Desweiteren warte ich immer noch auf die nachberchnung von meinem zuvie angerechnetem Lohn von den Monaten Januar Februar und März 2016.

vielen lieben dank für eure hilfe
 
E

ExitUser

Gast
Hallo!
Das scheint System zu haben. Mich haben sie auch monatelang hingehalten.

Bei mir brachte die Fachaufsichtsbeschwerde in Nürnberg dann die Wende. Klage kannst du auch direkt einreichen.

Was die Lohnanrechnung angeht, kannst du 6 Monate nach Antrag Untätigkeitsklage einreichen. Mahne das Amt noch einmal schriftlich ab und dann direkt zum Sozialgericht.
 

Bienchen32

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2013
Beiträge
24
Bewertungen
0
Hallo en Jordi.
Vielen dank für deine antwort.
Also könnte ich jetzt dagegen Klage einreichen da sie den Fortzahlungsantrag nicht weiter bearbeiten bis die angeblichen fehlenden unterlagen vorhanden sind?hab ich das jetzt richtig verstanden?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
22.593
Bewertungen
24.731
Dann geht jetzt noch keine Klage. Erst 6 Monate nach Antragstellung.
 

Bienchen32

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2013
Beiträge
24
Bewertungen
0
vielen dank kerstin.

Ich frag mich grad nur was die betriebskostenabrechnungen von 2014/15 mit dem fortzahlungsantrag zu tun haben? ich mein die Voraussetzungen der Leistung sind ja nachgewiesen worden mit dem fortzahlungsantrag und die aktuelle Betriebskostenabrechnung samt nachweis der aktuellen MIete liegt ja auch vor. kann man dagegen garnichts machen ausser diese unterlagen einzureichen? und dafür haben die gut 2 monate gebraucht umd das festzustellen bravo
 
E

ExitUser

Gast
dann geht jetzt noch keine klage. Erst 6 monate nach antragstellung.

die klage ist an keine frist gebunden, wenn die feststellung der nichtigkeit eines verwaltungsakts oder die feststellung des zuständigen versicherungsträgers oder die vornahme eines unterlassenen verwaltungsakts begehrt wird.
§89 sgg

Die JC sind zur Zeit total unterbesetzt und überlastet. Aufstocker sind da letzte Priorität bei der Bearbeitung und es geht auch einiges durcheinander, Unterlagen verschwinden etc.

Einfach nur ein Sauhaufen!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten