Fortbildung/Maßnahme DURCH JC abgebrochen...

Casi70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Hallo zusammen,
wollte kurz eine Frage stellen und zwar bin ich gerade in eine Fortbildung für den Sicherheitsbereich und hätte in etwa 2-3 wochen Abschlußprüfung!
Nun hatte ich letzten Freitag einen Test den ich leider nicht geschafft habe.
Muß dazu sagen das ich in den letzten 2 Wochen davor einigen Streß hatte und zum Test hin sogar mit Grippe gegangen bin!
Nun hatte das JC die Ergebnisse erhalten für die Zulassung für die Prüfung erhalten und kurzer Hand mich aus den Kurs genommen....
Obwohl ich in den anderen Test keine nicht bestanden hätte.
Ich würde gerne die Schulung zu Ende machen weil ich weiß das das ich es schaffe...Vorallem so kurz vor dem Ziel...
Nun meine Frage wie kann ich das Ruder noch rumreißen das ich weiter machen darf/kann?!

Danke euch für die Hilfe...
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.379
Bewertungen
4.433
Nun meine Frage wie kann ich das Ruder noch rumreißen das ich weiter machen darf/kann?!

Danke euch für die Hilfe...
Ganz rasch Unterstützung bei "hohen Tieren" suchen, allerlei Abgeordnete deines Wahlkreises (Kommune, Land, Bundestag, EP) kontakten, Eilbedürftigkeit klarmachen. Verschwendung von Steuergeldern, Unverhältnismäßigkeit, ... als Argumente.

Dann, mit dieser Unterstützung (telefonisch, E-Mail bestätigt/versichert), rasch Kontakt zum JC suchen, bis hinauf zum GF.

Wenn alle Stricke reißen, ganz schnell zum SG und was mit einstweiliger Anordnung versuchen.

Wenn du das Ding wirklich willst, musst du es wahrscheinlich ganz schnell ein bisschen eskalieren lassen.

a) Hast du das schriftlich?
b) Hast du schon das Gespräch gesucht? Kurzfristig?

Wenn sie nicht von selbst zurückrudern, dann eben das oben geschilderte Programm fahren. "Kummerkästen" der Parteien/Fraktionen/Medien/vom Bürgermeister/Sozialreferenten/... können auch helfen.

Muss natürlich alles ganz schnell passieren. Viel Spaß und Erfolg dabei!

(In der Regel regeln das die "hohen Tiere" da oben ganz schnell telefonisch im Hintergrund, wenn man nur die richtigen Leute kontaktet ...)
 

Casi70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Ganz rasch Unterstützung bei "hohen Tieren" suchen, allerlei Abgeordnete deines Wahlkreises (Kommune, Land, Bundestag, EP) kontakten, Eilbedürftigkeit klarmachen. Verschwendung von Steuergeldern, Unverhältnismäßigkeit, ... als Argumente.

Dann, mit dieser Unterstützung (telefonisch, E-Mail bestätigt/versichert), rasch Kontakt zum JC suchen, bis hinauf zum GF.

Wenn alle Stricke reißen, ganz schnell zum SG und was mit einstweiliger Anordnung versuchen.

Wenn du das Ding wirklich willst, musst du es wahrscheinlich ganz schnell ein bisschen eskalieren lassen.

a) Hast du das schriftlich?
b) Hast du schon das Gespräch gesucht? Kurzfristig?

Wenn sie nicht von selbst zurückrudern, dann eben das oben geschilderte Programm fahren. "Kummerkästen" der Parteien/Fraktionen/Medien/vom Bürgermeister/Sozialreferenten/... können auch helfen.

Muss natürlich alles ganz schnell passieren. Viel Spaß und Erfolg dabei!

(In der Regel regeln das die "hohen Tiere" da oben ganz schnell telefonisch im Hintergrund.)
Nein Schriftliches habe ich nichts nur einen Anruf gestern erhalten,wo ich noch im Kursus war, das die Maßnahme vorbei sei und ich einen Termin mit meinem SB machen solle....
Werde auch heute noch Kontakt mit dem Kursanbieter aufnehmen und ihm den Sachverhalt schildern....Und heute mittag auf´s JC fahren und Direkt nachfragen...

Muß dazu sagen das die Schulung nur noch bis zum 8.5 geht und danach halt die Prüfung wäre.....
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.379
Bewertungen
4.433
Werde auch heute noch Kontakt mit dem Kursanbieter aufnehmen und ihm den Sachverhalt schildern....Und heute mittag auf´s JC fahren und Direkt nachfragen...
So ist's genau richtig (abgesehen mal vom Komplett-Zitieren :icon_rolleyes:).

Kursanbieter ist der erste, dachte, das hättest du gemacht.

Dann UMGEHEND dein SB. Freundlich, diplomatisch. Erst wenn der/die auf stur schaltet, andeuten, dass du den Abschluss WILLST und andere Helfer hinzuziehen wirst. Mit dem Teamleiter fängst du dann gleich an.

Dann aber wie oben.

Was für ein Schwachsinn! Ich weiß schon, und Hoeneß auch :wink:, warum Steuern zu zahlen in diesem Lande ein Verbrechen ist.
Lass dich nicht unterkriegen! Viel Glück.
 

Casi70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Kursanbieter ist der erste, dachte, das hättest du gemacht.

Hatte es erst gestern nach der Schule erfahren....Von meinem Zukünftigen Arbeitgeber....
 

Casi70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Nein der Stundenlohn liegt schon höher....Es ist am Flughafen....
 
S

Snickers

Gast
Die Maßnahme hat Geld gekostet! Steuergelder.
Dich aus der Maßnahme zu nehmen und weiterhin arbeitssuchend zu führen, macht keinen Sinn!
Der SB hat auch wirtschaftlich zu denken! Und da stehen die Kosten einer Nachschulung in keinem Verhältnis zu einer abgebrochenen Maßnahme.

Bist du über einen Träger oder direkt über das JC an die Maßnahme gekommen?

Hast Du mal mit Jemanden von der Maßnahme /Träger gesprochen? Die haben oft einen Draht zum SB oder dem Träger. Die wollen ja auch nur verdienen......gibt es da eine Möglichkeit, an eine zweite Prüfung zu kommen?
 

Casi70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Die Stelle war ausgeschrieben mit Verbindung eines Bildungsgutscheines und Vorabarbeitsvertrages...
Also selber gesucht.
Hatte gerade auch mit dem Kursanbieter telefoniert und erhalte hoffentlich heute noch einen rückruf...
 
S

Snickers

Gast
Die Stelle war ausgeschrieben mit Verbindung eines Bildungsgutscheines und Vorabarbeitsvertrages...
Also selber gesucht.
Hatte gerade auch mit dem Kursanbieter telefoniert und erhalte hoffentlich heute noch einen rückruf...

Verstehe ich das richtig, das bedeutet der Kursanbieter bietet diese Schulung an, mit der Prämisse auf einen Job?
Wieviele TN gab es denn?
 

Casi70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Der Arbeitgeber arbeitet mit dem Kursanbieter zusammen...Habe auch schon einen Vorabarbeitsvetrag mit Einstellungszusage bei Bestandern prüfung....Es lief so ab: Vermittler-Schulung-Arbeitnehmer.....

Teilnehmer sind es etwa 18 leute....Die auch defenitiv (bei bestehen) eingestellt werden...
 
S

Snickers

Gast
Vorabarbeitsvetrag mit Einstellungszusage
Hast Du Niemanden der mit Dir zum JC gehen kann? Da muß doch was zu machen sein.
Oder schreibe z.B. und gebe das persönlich ab, damit es schneller geht.

Sehr geehrte Frau XXXX

wie Sie wissen, habe ich den Bildungsgutschein für ein Jobangebot mit Arbeitszusage erhalten.
Unser beiderseitiges Interesse, besteht an einer Arbeitsaufnahme meinerseits.
Ich möchte Sie darum bitten, mir die Möglichkeit einzuräumen, damit ich die Maßnahme erfolgreich abschließen kann um aus den SGBII Bezug zu fallen.

Sollten Sie das anderes sehen, bitte ich innerhalb von 7 Werktagen um eine schriftliche Stellungsnahme, damit ich dementsprechende Schritte einleiten kann.

MfG


Drücke Dir mal die Daumen!
 

Casi70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Nein kein 34a sondernes geht um LSKK(Luftsicherungskontollkraft)...
Hatte ja wie gesagt telefoniert mit der Dame von dem Kursanbieter und meinte Sie setze sich mit der Kolleginn in Verbindung die dies Bearbeitet und gibt mir so schnell wie möglich Bescheid....

Ich hoffe halt das es noch heute passiert damit ich spätestens morgen zu meinem SB eventuell fahren kann...Ausser der Kursanbieter findet eine Lösung....
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
948
Bewertungen
464
Sehr geehrte Frau XXXX

wie Sie wissen, habe ich den Bildungsgutschein für ein Jobangebot mit Arbeitszusage erhalten.
Unser beiderseitiges Interesse, besteht an einer Arbeitsaufnahme meinerseits.
Ich möchte Sie darum bitten, mir die Möglichkeit einzuräumen, damit ich die Maßnahme erfolgreich abschließen kann um aus den SGBII Bezug zu fallen.

Sollten Sie das anderes sehen, bitte ich innerhalb von 7 Werktagen um eine schriftliche Stellungsnahme, damit ich dementsprechende Schritte einleiten kann.




@Casi70

Dazu solltest noch ergänzen das es auch im Intresse der Allgemeinheit wäre da du wieder wenn du die Prüfung bestehst wieder in Arbeit wärst und wieder ins System einzahlen kannst.

Eigentlich müsste der SB sich für die verschwendung von Steuergeldern durch Sinnlos Maßnahmen oder durch Abbruch einer Weiterbildung der im Anschluss
einer Arbeitsaufnahme folgt verantworten müssen.
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.379
Bewertungen
4.433
Die wollen ja auch nur verdienen......
Ist schon prinzipiell richtig. Aber OHNE dass das jetzt hier in diesem Fall so sein muss:

Manchmal klatscht der Träger die Leute, die evtl. Probleme bekommen können mit der Prüfung, kurz vor der Prüfung raus - um eine möglichst hohe Bestehensquote in der Prüfung zu haben und auch um dem AA/JC die Prüfungskosten zu ersparen, man arbeitet ja zusammen ...

Alles schon erlebt. Wie gesagt, kann hier anders sein, aber nur mal so allgemein gesprochen.
 
S

Snickers

Gast
Hallo Neudenker :icon_hug:

Hast Du mal mit Jemanden von der Maßnahme /Träger gesprochen? Die haben oft einen Draht zum SB oder dem Träger. Die wollen ja auch nur verdienen......gibt es da eine Möglichkeit, an eine zweite Prüfung zu kommen?
Das hatte ich in Post 9 auch in Erwägung gezogen. Aber der TE hat sich dieses Angebot/Maßnahme selber gesucht.

Obwohl dem Träger meist egal ist, ob dem JC Gebühren erspart bleiben. Und dem JC ist es egal, weil es Steuergelder sind....

Deshalb würde mich interessieren, was der Träger dazu sagt......zu dem Abbruch duch das JC.......

Könnte mir höchstens vorstellen, dass der seine Quote hoch halten möchte oder aber gar nicht soviele Arbeitsplätze zur Verfügung hat.......aber das sind alles Spekulationen.

Warten wir mal den Rückruf des Trägers ab...
LG
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.379
Bewertungen
4.433
Das hatte ich in Post 9 auch in Erwägung gezogen. Aber der TE hat sich dieses Angebot/Maßnahme selber gesucht.
Verstehe ich nicht. Naja, hab tagüber schlacht geschlafen, bin viel zu früh aufgewacht, ist doch noch gar nicht 18.00 Uhr ...

Obwohl dem Träger meist egal ist, ob dem JC Gebühren erspart bleiben. Und dem JC ist es egal, weil es Steuergelder sind....
Ist manchmal ne "In-den-Hintern..."-Sache. Wir, der Träger, sparen euer Geld. Ist auch nicht so, dass dem JC das egal ist. Haben ein Budget für alles. Habe mehrfach erlebt, dass sie "kritische" (Prüfung) Kandidaten kurz vor der Prüfung rausgehauen haben - um Geld zu sparen (Prüfungsgebühren samt Materialkosten etc.). Eiskalt mit zum Teil fadenscheinigen Gründen.

Deshalb würde mich interessieren, was der Träger dazu sagt......zu dem Abbruch duch das JC.......(...)

Warten wir mal den Rückruf des Trägers ab...
LG
Was mich wundert ist, dass das JC von sich aus die Maßnahme so abbricht. Normalerweise machen die das NACH Rücksprache mit dem Träger, alles andere ist doch sehr eigenartig. Wir werden (vielleicht) sehen ...
 

Casi70

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
249
Bewertungen
4
Also ich mache es kurz und schmerzlos.
Kann/darf am Montag die Prüfung nachschreiben.
Ohne wenn und aber war eine Knappe email vom Kursanbieter.....
Vom JC habe ich bis jetzt nichts gehöhrt??
Muß ich jetzt auch nicht ganz verstehen oder.....
Bin grad nur froh das es so geklappt hat

Danke euch allen für die Unterstützung:icon_daumen:
 
Oben Unten