Fordern und Fördern für Beamte?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
In meinem nächsten Leben werd ich Beamter, mein Hirn wird dann durch die Dienstvorschrift ersetzt und was da nicht drinn steht gibt es nicht.:biggrin:
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
:icon_neutral:Komisch oder?. Vermutlich käme von denen keiner auf die Idee das
er nicht das Arbeitstier schlechthin ist.:icon_party::icon_pause:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Die tippen sich die Finger wund, beim Pacman spielen.
Ansonsten werden ja nur vorgefertigte Textbausteine benutzt.:icon_mued:
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Die tippen sich die Finger wund, beim Pacman spielen.

Was einzelne Körperteile wert sind

Da die Unfallversicherung die Folgen einer Invalidität finanziell absichern soll, kommt es für die Leistungen entscheidend auf den Grad der Beeinträchtigung an, der zum Beispiel mit dem Verlust eines Körperteils verbunden ist. Die Versicherungsbranche hat deshalb eine Liste, die sogenannte Gliedertaxe, entwickelt, anhand derer sie den Invaliditätsgrad ihrer Kunden und die Höhe der Leistungen ermittelt.
Was einzelne Körperteile wert sind - Unfallversicherung - FOCUS Online - Nachrichten
 

Sinuhe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
Das muss man sich vorher überlegen, bevor man massenhaft verbeamtet.


Nun,Beamte kommen während ihrer aktiven Jahe billiger als Angestellte.
Das macht sich dann gut in den Haushaltsplänen.
Dass sie den Dienstherren ab der Pensionierung richtig viel Geld kosten,hat man seit Jahrzehnten einfach ignoriert.
So fehlen Rückstellungen für die Beamten Pensionen in in 2-3 stelligen Milliardenbeträgen auf die nächsten Jahre gesehen.
Da gibt es in absehbarer Zeit ein heftiges Problem.
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Beamte sollten wie alle anderen in die Kassen einzahlen ich sehe keinen Grund dafür warum das nicht so gemacht wird.
Oder vielleicht den : in Krisenzeiten kann der Staat sich auf seine Diener besser verlassen wenn es gegen das niedere Volk gehen soll............
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Nun,Beamte kommen während ihrer aktiven Jahe billiger als Angestellte.
Das macht sich dann gut in den Haushaltsplänen.
Dass sie den Dienstherren ab der Pensionierung richtig viel Geld kosten,hat man seit Jahrzehnten einfach ignoriert.
So fehlen Rückstellungen für die Beamten Pensionen in in 2-3 stelligen Milliardenbeträgen auf die nächsten Jahre gesehen.
Da gibt es in absehbarer Zeit ein heftiges Problem.

Wenn es nur ein paar hunder Milliarden wären!!!!

Mein Infostand ist, daß auf uns und unsere Kinder Pensionsansprüche in Höhe von ca. € 1,5 Billionen zurollen.

Ich lasse mich aber gerne korrigieren, wenn es jemand besser weiß.
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
ich schrieb es schon vor jahren.

Es gibt da einen Topf. Um diesen sitzen wir alle drum.
Aus diesem Topf sollen wir als elos, und der öffentliche Dienst bedient werden.
Jeder weiß das der Inhalt des Topfes dafür nicht reicht.
Also stehen wir in direkter Konkurenz zueinander.

Und jetzt ratet mal wer darüber bestimmt wie der Inhalt des Topfes verteilt wird und wem klar ist das der Topf nicht reicht.
Aus diesem Blickwinkel heraus betrachten uns die SB und die Sozialrichter.
 

Sinuhe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
Wenn es nur ein paar hunder Milliarden wären!!!!

Mein Infostand ist, daß auf uns und unsere Kinder Pensionsansprüche in Höhe von ca. € 1,5 Billionen zurollen.

Ich lasse mich aber gerne korrigieren, wenn es jemand besser weiß.


Danke,ich hatte das so ohne nachzuforschen gepostet.
Das ist ja noch viel schlimmer als ich es befürchtet hatte.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
3 x am Tag Kaffee kochen und dann mit 40 burn out, und ab in die Pension.
Beamter müsste man sein.:biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten