Folgebescheinigung für April vor oder nach den Feiertagen holen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

letty32

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2017
Beiträge
211
Bewertungen
45
Hallo ihr Lieben,

wie wir alle wissen, steht Ostern und somit die Feiertage vor der Tür.
Der 01.04 ist ein Sonntag und der 30.03 sowie der 02.04 sind Feiertage!

Nun meine Frage, da ich mir etwas unsicher bin... soll ich meine AU vor den Feiertagen verlängern lassen oder danach?
Zählt die Folgebescheinigung trotzdem als Lückenlos, wenn Sonntag und Feiertag dazwischen liegen?
Der erste Werktag wäre ja der 03.04... meine AU läuft bis zum 31.03!
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.430
Bewertungen
929
Genau weiss ich es nicht, aber ich würde sie mir wohl vor den Feiertagen verlängern lassen.
Meine AUs waren immer lückenlos, ein Jahr lang immer nach vier Wochen (so verlangte es angeblich hierzulande in Bayern das JC meinte mein Psychiater.)
Nun habe ich trotzdem einen Meldetermin erhalten und als ich die Krankmeldung hinschickte, kam der Brief wieder dass ich jetzt eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung bringen müsste für 5,36.
Mein Psych schreibt sowas prinzipell nicht, ich habe gefragt.
Nun steh ich wieder allein mit dem Rücken zur Wand. Wenn ich nun hingehe und der neue SB (oder wer weis vielleicht sitzen sie sogar
zu zweit dort) denkt dann oh die ist ja fit, kommt auf zwei Beinen.
Ich habe nun Angst dass alle meine AUs wegen meiner Depressionen, geringen Belastbarkeit, Panikattaken und Angstzuständen als gegenstandslos betrachtet werden.
Ob man mich da in Maßnahmen stecken kann trotz AU (bin ich schon noch geschrieben? Leider sagt mir niemand was dazu.

Und zählen Krankmeldungen jetzt gar nichts mehr, es sei denn man hätte keine Arme und Beine oder 40 Grad Fieber?
 

samuraji

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
938
Bewertungen
1.170
sie wissen jetzt schon, ob nach dem 31.03. eine AU nötig ist?

Ansonsten, lieber jetzt mit dem Arzt abklären, vielleicht nimmt der ja auch Urlaub und das alles zieht sich noch länger?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.771
Bewertungen
4.391
Moin @letty32,

Da du ja anscheinend heute bereits davon überzeugt bist, dass dein Krankenstand länger andauern wird, solltest du schon am 29. März deinen Arzt aufsuchen, um dich von ihm - falls diagnostiziert - weiter krankschreiben zu lassen. Nur dann hast du auch eine lückenlose Folgebescheinigung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
Nach aktuellem Stand, also nach der Änderung in 2015, wäre es auch am ersten Werktag nach Ostern (Samstag in dem Fall kein Werktag) ausreichend.

Ich persönlich würde das aber weiterhin am letzten Tag der AU machen, damit man immer noch einen Puffer für unvorhersehbare Dinge hat.

Die Krankenkassen sind da einfach zu gnadenlos bei dem Thema und argumentieren mit der geltenden Rechtslage.

Mach es vorher -falls AU- und genieße die Ostertage
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten