Folgebescheid mit fehlendem Posten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Supimajo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2005
Beiträge
54
Bewertungen
0
Edit:

Wir hatten kürzlich den Folgeantrag abgegeben (keine Änderungen) und heute kam auch schon der Folgebescheid.

Im Folgebescheid findet aber nun plötzlich keine Einkommensbereinigung für die Kinder mehr statt, wie noch im Erstbescheid.
Wir bekommen jetzt genau den Betrag der Einkommensbereinigung weniger (knappe 100 Euro).

Hat man da bei der AfA einfach nur geschlampt und das vergessen oder diese Einkommensbereinigung befristet?

Was ist nun zu tun?
Widerspruch einlegen?
 

Supimajo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2005
Beiträge
54
Bewertungen
0
Re: Folgebescheid mit fehlenden Posten

Lusjena meinte:
Welches Einkommen haben denn Deine Kinder?

Unterschiedliche. Kindergeld, Kindesuntergalt und UVG zu unterschiedlichen Teilen.
Diese "Einkommen" haben sich jedoch seit der Antragstellung nicht verändert.
 
E

ExitUser

Gast
tja, offenbar hat die ARGE dann nach Jahren mal gemerkt, dass dies kein ERWERBSEINKOMMEN ist, was zu bereinigen ist. Wir haben das auch nie für unsere Kinder erhalten.
 

Supimajo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2005
Beiträge
54
Bewertungen
0
Hmmm...alles in allem trotzdem äußerst seltsam.

Der Berechnungsbogen enthält im Folgebescheid etwas höhere Bedarfe für die Kinder. Dafür wurde das Gesamteinkommen um genau den fehlenden Betrag vermindert.
Gleichzeitig ist der Einkommensüberhang hoch gegangen, so daß unterm Strich eben auf den Cent genau jener Betrag fehlt, der vorher bei der Einkommensbereinigung stand.

Wo kann ich die beiden Bescheide evtl. mal prüfen lassen?
 

Supimajo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2005
Beiträge
54
Bewertungen
0
Danke für den Link.
Unter diesem habe ich auch die Checkliste für den Bescheid gefunden.
Darin ist zu lesen, daß auch von Nicht-ERwerbseinkommen zumindest pauschal 30 Euro/Person für Versicherung ect. Pauschal in der Einkommensbereinigung abgezogen werden.
Das ist aber bei uns nicht der Fall.
Eine Spalte Einkommensbereinigung fehlt in dem aktuellen Bescheid völlig.
 
E

ExitUser

Gast
Folgebescheid mit fehlenden Posten

Habe auch dort folgenden Inhalt gefunden, der besagt, dass auch bei Nichterwerbseinkommen...

Darauf kannst Du Dich leider nicht berufen, habe es auch schon mal probiert. Dazu gibte es noch keine eindeutige Rechtsauffassung, dass bei Nichterwerbseinkommen zum Beispiel Kindergeld die 30 Euro Pauschale abgesetzt werden kann.

Dazu lies mal bitte das https://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktuelles/ALG_II/SGB_II_Durchfuehrungshinweise_Inhalt.aspx
 

Supimajo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2005
Beiträge
54
Bewertungen
0
Re: Folgebescheid mit fehlenden Posten

Lusjena meinte:
Habe endlich das Urteil dazu gefunden, lies es bitte.

https://www.elo-forum.org/search/1559.html :idee:

Danke. Das ist schon OK.

Weiter oben schrieb ich aber, daß selbst für mich und meine Lebensgefährtin im neuen Bescheid diese 30 Euro nicht berücksichtig wurden.
Und wir sind sind beide volljährig und erwerbsfähig.

Kann es sein, daß ich heute etwas begriffsstutzig bin?
 
E

ExitUser

Gast
Hast Du und Deine Frau Ewerbseinkommen, wenn ja, ist so zu verfahren, wie Lillybelle schon schrieb. Habt ihr kein Erwerbseinkommen, kann nichts abgesetzt werden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten