• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Folgeantrag - kein Geld, keine Begründung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo,

ein Bekannter/Freund hat am 11.7.2007 seinen Folgeantrag für ALGII abgegeben.
Da er weder einen Bewilligungsbescheid, noch Geld am heutigen Tage auf seinem
Konto verbuchen konnte, ging er Mittags zur
ARGE, mit Bitte um Aufklärung.

Dort schickte man ihn nach Hause mit der Bemerkung:
Scheint so, als ob sie kein Geld mehr bekommen.
Eine Begründung gabe es nicht, kein einziges weiteres Wort zur
Aufklärung. Er wurde gebeten die ARGE zu verlassen.
Vollkommen "von der Rolle" bat er mich, da er selbst keinen
Internetanschluß hat, die Frage nach der Rechtmäßigkeit hier in diesem
Forum zu stellen.

Da ich selbst recht irritiert bin, wie so etwas möglich ist und sein kann,
würde mich das natürlich auch interessieren.

Wie ist es möglich derart willkürlich zu verfahren ??

Nachtrag: Was kann er in diesem Fall tun ?
Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung ?

Serenity
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Wenn er einen Antrag gestellt hat muß er einen Bescheid bekommen, entweder einen Bescheid über die Zahlung oder einen Bescheid über die Einstellung der Zahlung.

Er soll nochmal schriftlich einreichen das er den Antrag gestellt hat und keinen Bescheid bekommen hat, ausserdem wird er wohl hingehen müssen und persönlich abklären müssen wovon er jetzt leben soll.

Ansonsten sehe ich nur den Gang zu einem Anwalt :(
Allerdings am 11.07. ist auch etwas spät für einen Folgeantrag wenn der Bewilligungszeitraum jetzt im Juli abgelaufen ist :kinn:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten