Förderung -ARGE und gemeinsames Konto was tun? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

gari

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo an Alle

Folgendes:
Ich und meine Frau haben gemeinsames Konto.Es kann sein dass in paar Monaten ich eine Förderung von FA in einer Höhe von 40.000 euro kriege.Im Moment bekomme ich mein Lohn der für 3 Personen nicht ausreicht und meine Frau und Kind erhalten ARGE.
Fragen:
1)Kann bei diesem niedrigem EInkommen überhaupt gepfändet werden?
2)Wenn ja,müssen wir im Voraus Konten trennen(Problem wegen allen Daueraufträgen und Kontoführungsgebür)
3)Bei so hohen Summe kann eine Ratenzahlung in Höhe von ca.10 euro im Monat vereinbart werden?
4)Im Forum steht dass man innerhalb von 7 Tagen das Geld abheben soll (wenn Pfändung vorliegt) wie ist es mit anderen Gläubigern und Daueraufträgen,können die auch später Geld abholen?
Danke an alle
_________________
 

gari

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ach ja..habe selbst einen Schuldner und ein Urteil gegen ihn vor ca 6 Jahren,kann man dieses Urteil ins Zahlung geben?Danke noch Mal
_________________
 

BerlinerHexe

Elo-User*in
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
26
Bewertungen
0
Deine Fragen sind ein bisschen konfus. Innerhalb von sieben Tagen kannst du also dein Geld vom Konto holen, danach kann jeder ran, der einen entsprechenden Titel hat mit Pfändungs- und Überweisungsbeschluß. Wann derjenige das tut, ist seine Sache. Nicht pfändbar ist ein virtuelles Konto. € 10,-- sind relativ sinnlos, weil die Dauer der Zahlung dazu führen würde, daß Zinsen und Kosten dich auffressen. Wenn die Pfändungsfreigrenze erreicht ist, musst du ohnehin nicht zahlen. Besser ist es, daß Geld zu sammeln und später ein Vergleichsangebot zu machen. Gruß!
 

levantino

Neu hier...
Mitglied seit
13 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
hallo erstmal an alle,
ich hab ein großes problem,was mich die ganze zeit mein schlaf ausraubt.hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
ich und meine frau haben eine gemeinsame ein oder-konto.am samstag kam ein schreiben vom gerichtsvollzieher mit einem beschluss mit kontopfändung.da es feiertage dazwischen sind oder waren konnte ich nicht sofort reagieren.also,meine frage:wenn ich morgen zur bank gehe,und mich aus unserem gemeinsame konto kündigen lassen würde,d.h das nur meine frau die alleinige kontoinhaberin ist,können sie dann trotzdem das konto pfänden???wir beziehen hartz IV,und haben eine tochter.würd mich echt freuen wenn ihr mir helfen könntet.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Du solltest eher alles vom Konto holen , dann ist nichts zu pfänden
 

levantino

Neu hier...
Mitglied seit
13 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
das muss ich ja sowieso,danke für den rat:icon_klatsch::)
die frage lautet aber ob es aber möglich ist das meine frau das konto,was gepfändet wird,weiterhin führen darf.undzwar nicht als guthabenkonto.wir haben ja auch überweisungen zu erledigen.und ich weiß gar nicht wo ich morgen als erstes hingehen soll???zur bank?oder zu schuldnerberatung?oder zum gericht?bin echt überfordet
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Erstmal zur Bank, Pfändungsschutz beantragen, Sozialleistungen sind bis zu 7 Tage nach Eingang nicht pfändbar, also innerhalb dieser Frist immer alles abholen

Dann den Gerichtsvollzieher infomieren , Schuldnerberatung ist sicher nicht verkehrt
 

levantino

Neu hier...
Mitglied seit
13 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
den gerichtsvollzieher per telefon,oder schriftlich informieren?bitte nicht lachen,aber was muss ich ihm den WIE teilen?bin bischen überfragt,und danke für deine mühe,ist echt nett von dir
:icon_smile:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Habt Ihr denn schon einen Vollstreckungsbescheid erhalten? Falls nicht, braucht der natürlich nicht informiert werden

Alles andere sagt man Euch bei der Schuldenberatung
 

levantino

Neu hier...
Mitglied seit
13 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
ja wir haben einen drei seitigenbrief das zusammen getackert ist,bekommen.darin steht hallt pfändungs und überweisungs...bla bla bla.hab den brief leider auch nicht bei.bin grad in internetcafe.und suche mir halt rat und info.da stand noch drinn das die bank binnen 2 wochen darauf reagieren soll.gestern war ich aus neugier bei der bank wollte wissen ob der automat meine karte schlucken wird.aber positiv.die karte habe ich zurück brkommen
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Also erst mal zur Bank aber nochmal: nur Sozialleistungen sind geschützt, anderes Einkommen nicht
 

levantino

Neu hier...
Mitglied seit
13 April 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
ok,danke für den rat.hoffe für mich das es mit dem kontokündigung klappt.denn bis p-konto kommt kann ja noch lange dauern.:icon_smile:tuh mir aber bitte ein gefallen,falls du noch welche informationen bekommst,was mit ODER-konto zutun hat würd ich mich freuen wenn du es mir teilst.danke und wünsche einen schönen ostermontag
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten