FOCUS: Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
E

ExitUser

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

wenn man was sagt heisst es man ich ausländerfeindlich
darum solte man solche diskusionen besser lassen
 
E

ExitUser0090

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Oh, das wird ja hier wieder die Spielwiese der islamophoben Hysteriker. Ich hole mir schon mal Popcorn. :icon_wink:
 
S

Snickers

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

ThisIsTheEnd

Familien- und Erbrechtsfälle: Deutsche Gerichte wenden Scharia an

"Es gilt das Grundgesetz, und nicht die Scharia", sagte Angela Merkel. Im SPIEGEL widersprechen nun führende Rechtsexperten der Kanzlerin. Vor allem in Familien- und Erbrechtsfällen würden sich deutsche Gerichte in ihren Urteilen häufiger auf die Scharia berufen.



Reaktion aus der Türkei zum Scharia-Urteil: Gute Nacht, Deutschland!

Geschrieben von: Dr. Dienelt



Mit diesen Worten macht die liberale MILLIYET ihre heutige Europa-Ausgabe auf und zitiert CDU-Generalsekretär Pofalla mit den Worten: „Wenn der Koran über das deutsche Grundgesetz gestellt wird, dann kann ich nur sagen: Gute Nacht, Deutschland.“ Die Entscheidung des Frankfurter Amtsgerichts, wonach die Richterin unter Verweis auf den Koran das vorzeitige Scheidungsgesuch einer, von ihrem Mann misshandelten, Frau mit dem Verweis auf den Koran abgelehnt hat, sorgt weiter für Empörung. Die türkischstämmige Anwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ates warf der Richterin menschenverachtendes Handeln vor und sagte: „Sie gibt damit zum Ausdruck, dass in bestimmten Kulturen der Welt Gewalt erlaubt ist und dass dies die Gesellschaft zu akzeptieren hat“. Der Vize-Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Sabriye Subcun, nannte das Urteil „ nicht hinnehmbar und ein Affront gegen Frauen“.

Reaktion aus der Türkei zum Scharia-Urteil: Gute Nacht, Deutschland! | Nachrichten Ausländerrecht: Politik Gesetzgebung

Was ist den das Gegenteil der islamophoben Hysteriker? Blauäugige Realitätsverweigerer?

.......gehe mir mal ne gute deutsche Schweinebratwurt holen........:wink:
 
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Ich sitze schon hier mit ner Pizza und warte :biggrin:
wird aber so langsam kalt......

Mal im Ernst man kann doch diskutieren ohne gleich als ausländerfeindlich dazustehen, man muss sich ja trotz unserer Vergangenheit nicht alles gefallen lassen.

Zum Beispiel finde ich das Verhalten der Politiker ein wenig befremdlich wenn ein Haus brennt und Migranten umkommen, dass da dann ein Staatsbesuch gemacht wird und andererorts auch was passiert mit deutschen Opfern und keine Sau juckt es......

Kann man das noch vernünftig erklären?
 
S

Steamhammer

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

wenn man was sagt heisst es man ich ausländerfeindlich
darum solte man solche diskusionen besser lassen
Gewiss nicht!!!!!!!!!!!!!

Das, was mir immer auffällt,ist folgendes: Man kann sich relativ "bedenkenlos" "ausländefeindlich" gegenüber allen Ausländern äussern, ohne dass es in der Gesellschaft kritisiert würde. Bei Türken oder Nordafrikanern aber genügt schon das kleinste kritische Wort, um einen merkwürdigen Mechanismus aus Aufgeregtheiten psychotischen Verbalinjurien oder gar Demos auf den Weg zu bringen.
Aber nur, so lange der Überbringer dieser sinnvollen oder sinnlosen Botschaften Meier, Müller ,Schulze heisst. Sind es aber andere "Ausländer", die sich gegenüber diesen Menschen abfällig äussern, wird es selbstverständlich hingenommen.

Oder der Antisemitismus: Kommt der aus der muslimischen Ecke, so wird es als gottgegeben akzeptiert.Das kann nicht richtig sein, wird aber so praktiziert.

In diesem Lande ist sozial so viel zerstört, dass es nicht möglich sein kann, dass es irgendwann mal wieder besser wird.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.353
Bewertungen
4.178
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Oh, das wird ja hier wieder die Spielwiese der islamophoben Hysteriker.

Das sehe ich auch kommen. In letzter Zeit habe ich in etlichen Foren und News-Seiten über Artikel gelesen, wo die Türkei mit ins Spiel kommt. Leider sind die Kommentare der Nutzer im größten Teil immer negativ und zeugen auch nicht von Bildung.

Viele der dort kommentierenden Nutzer vergessen aber meiner Ansicht nach, dass die Türkei (oder Osmanische Reich) eine sehr enge Beziehung zu Deutschland (Kaiserreich) pflegte und noch pflegt. Man sollte sich einfach auch mit der Geschichte der Deutschen als auch Türken etwas auseinandersetzen (bitte den Genozid an den Juden bzw. Armeniern einfach einmal ausklammern).

Ich verweise gerne auf die Schlacht von Gallipoli (Çanakkale Savaşı) und der Balkankriege.

Also warum kein türkischer Richter (haben den Artikel jetzt noch nicht gelesen). Auch türkische Richter haben eine Kompetenz. Auch wurde das türkische Strafgesetz dem der Schweizer (wenn ich mich nicht irre) durch Atatürk eingeführt. So weltfremd ist das nicht.

Auf Youtube kann ich einige Filmchen zum Thema "Istanbul", "Bosporus" usw. empfehlen. Da kann man auch eine sehr europäische Seite der Türkei kennenlernen, die selbst mir als Deutschtürke (Almancali), nicht bekannt war.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.353
Bewertungen
4.178
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Was ist den das Gegenteil der islamophoben Hysteriker? Blauäugige Realitätsverweigerer?

Die Türkei ist immer noch ein säkularer Staat. Hier ein Link zu den türkischen Gesetztestexten.

Achja, ich ess auch gerne deutsche Bratwürstchen, Schweineschnitzel, Grünkohl usw. Ich glaube kaum, dass es einen einzigen Türken in Deutschland gibt, der das nicht tut. Nach aussen immer schön "Schweinefleichfrei" geben aber auf dem Teller sichs schmecken lassen.

PS: In der Türkei gibt es in der Nähe von Konya (soweit ich das noch in Erinnerung habe) einige Schweinefarmen, die das einheimische türkische Schwein züchten, schlachten, verkaufen und konsumieren.
 
S

Steamhammer

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Und ich finde den Kommentar des Akif Pirinçci schon gelungen.
 
S

Snickers

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Ich kenne persönlich Jugendliche die den deutschen Paß haben und zwangsverheiratet worden sind. Das zählt für Mädchen wie auch Jungen!

Eine junge Nachbarin mußte einen alten geistig behinderten Mann heiraten! Jetzt haben sie 2 Kinder.

An solche User wie ThisIsTheEnd...schon mal darüber nachgedacht, was ihr den Menschen die zwar physisch in Deutschland leben laut Paß, aber nach dem Koran leben müssen mit dem Verleugnen von Wahreiten antut?

Wer schützt die Opfer dieser Ideologie? Ihr?

Eine Religion die dazu dient Macht und Druck auszuüben, ist weit entfernt von einem Gott!

Religion und Politik gehören nicht zusammen! Und schon gar nicht nach Deutschland. Sollen die Ureinwohner tatsächlich ständig tolerant sein, gegen Menschen die es in keinster Weise sind?

Wir sind ein christliches Land und müssen uns "Ungläubig" nennen lassen? Ist das noch tolerant oder doch einfach nur BLÖD?!
Bitte nich absichtlich falsch verstehen. Ich bin nicht gegen Mosleme, ich bin gegen Fanatiker die Gewalt ausüben, egal welcher Sippe oder Religion sie angehören.

Und ausbaden, müssen es doch an erster Stelle unsere Mosleme in Deutschland! Wie sollen die sich so integrierenn?

Gebt diesen Kindern endlich eine wahre Heimat! Und schaut nicht immer weg.
 

Nimschö

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2007
Beiträge
2.070
Bewertungen
835
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Tja, was sagt man dazu...

Bannt mich meinetwegen, aber ich kann dem Herrn Pirinçci nur beipflichten. Bei jedem Pups mischen sich diverse Kräfte in die Souveränität der deutschen Gesetzgebung und Rechtsprechung ein. Wenn in Deutschland das Abschneiden von Teilen von Geschlechtsorganen von Kindern und Säuglingen verboten werden soll, dann fangen sofort zwei "Zentralräte" an zu keifen und der Gesetzgeber fängt an zurück zu rudern.

Ein paar politisch vollkommen verwirrte Irre ziehen los und ermorden Unschuldige. Ohne Zweifel verwerflich und in höchstem Maße bestrafenswert. Beim Gerichtsprozess wird beschlossen wer bei der Verhandlung anwesend sein darf und schwubs, es wird genörgelt und die sonst unabhängige Entscheidung wird auf einmal von diplomatischen Befindlichkeiten abhängig, revidiert und es drängeln sich Leute mit Ellbogenmentalität in die Verhandlung, die da nichts verloren haben. Hey, haben die ermordeten Opfer während irgendeiner Zeit ihres Lebens einmal das Interesse ihres Heimatlandes gehabt? Kam mal ein Botschafter bei denen im Laden vorbei und hat gefragt wie es ihnen geht? Nein? Oh, dann ist also das ganze Säbelrasseln was da jetzt abgeht ein rein diplomatisches Manöver um dieses Land hier unter Druck zu setzen? Und das ist OK? Nein? Aber man darf nicht sagen, dass es nicht OK ist, weil das ja "politisch nicht korekt" wäre? Warum? Wer hat gesagt, dass "das Ausland" immer Recht hat?

Das ist hier immer noch sowas wie ein souveräner Staat und ein hiesiges Gericht kann ganz legal entscheiden, wen es rein läßt und wen nicht. Ist in der Türkei, Israel, Iran, Irak, USA, usw. übrigens genauso. Nur hier wird wieder vor aller Welt der Kniefall gemacht und gefragt wie tief man sich denn bücken soll. Was passiert denn, wenn "die Türkei" mit dem Strafmaß für die NSU-Tante nicht einverstanden ist? Wird dann das Verfahren nochmal neu aufgerollt, vielleicht so oft, bis ein gewünschtes Urteil gefällt wurde?

Warum haben wir eigentlich keinen Zentralrat der Erwerbslosen, der sich überall wortgewaltig und brachial einmischt? Hm, vielleicht weil viele der organisierten Erwerbslosen sich selbst bis zur totalen Unbeweglichkeit mit moralischen Ketten behängen? "Neiiiin, Zwangsarbeit und Ausbeutung im heutigen Deutschland darf nicht als Parallele zur finsteren Zeit 1939-45 bezeichnet werden! Auch wenn das mittlerweile die einzige Moralkeule ist, mit der man noch Aufmerksamkeit bekommt. Da lieber Zwangsarbeit und Ausbeutung..." :icon_neutral: Eines Tages werden hier wieder Duschen neben Brennöfen gebaut und keiner wird sich trauen zu sagen "Das ist ja wie...", weil man ja mit der Andeutung einer Ähnlichkeit von Verfahrensweisen mit dem sog. 3. Reich die Verbrechen des 3. Reichs "verharmlosen" würden.

So, jetzt werft mich raus, wenn Ihr wollt.
 
S

Steamhammer

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Ich habe fast nur ausländische Freunde. Aber es sind keine sunnitischen Muslime darunter und sie werden es auch nie sein. Im Gegensatz dazu kenne ich aber einige Aleviten, die eine ganz andere Mentalität haben, mit der man sich anfreunden kann.
Im Gegenteil: Viele meiner ausländischen Freunde, gerade die schwarzafrikanischen, vietnamesischen und auch die aus Serbien, haben schon bittere Erfahrungen mit sunnitischen Muslimen gemacht, ohne dass die deutsche Gesellschaft dort irgendwie zuhören will.Werden gerade die Schwarzafrikaner von denen angmacht oder sogar verletzt, da steht kein Pfarrer, kein Politiker, da wird keine Demo gegen Rassenhass ausgerufen.


All diese Freunde würden dem Kommentator wirklich glühend zustimmen in dem, was er schreibt. Teils sind die aus ihren Ländern hierher geflüchtet, um dem Islam zu entkommen. Und nun erleben die hier, dass sich die Deutschen nicht dafür interessieren, was ihnen auch hier damit widerfährt, wo sie glaubten, entkommen zu sein.
 
S

Snickers

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

So, jetzt werft mich raus, wenn Ihr wollt.

Bitte nicht.oder mich dann auch, kann das was Nimschö sagt komplett unterschreiben!
 
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
39
Bewertungen
0
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Ich finde die Debatte doch bemerkenswert.

Es gibt in der BRD ein Grundgesetz! Wenn das jemand in Frage stellen will, dann soll er es lieber gleich sagen! Ich bitte darum - damit Klarheit herrscht!

Fakt ist, das der Koran mit diesem Grundgesetz nicht kompatibel ist! Fakt ist, das in der Tuerkei praktizierte Unterdrueckung der Meinungsfreiheit, die Verfolgung von Christen, die Unterdrueckung von Frauen usw. nicht mit diesem Grundgesetz vereinbar sind!

Was ist also "Islamophobie" und was soll das Gesaeusel von gemeinsamen Schlachten welche geschlagen wurden. Demnaechst kommt hier noch das Argument, Tuerken bzw. Muslime haetten ja auch in der SS gekaempft.

Wenn hier, im Forum der Arbeitslosen, nicht begriffen wird, wohin der Hase laeuft und warum es unmoeglich ist, auf Dauer mit Billigarbeitern aus aller Herren Laender zu konkurieren, wenn hier nicht begriffen wird, dass das Grundgesetz mittlerweile nicht mehr das Papier wert ist auf dem es geschrieben steht und wenn jemand meint, man duerfe um Gottes willen nicht "islamophob" sein - der hat nichts gerafft und muss sich nicht wundern, wenn das Fundament auf dem diese Demokratie errichtet wurde langsam aber sicher einstuetzt.

Was im NSU Prozess ablaeuft ist eine Schande! Nicht nur, das zig Aemter Beweismittel vernichtet haben indem ein wesentlicher Teil der Akten geschreddert wurde, nicht nur das Beate Zschaepe von allen Medien vorverurteilt wurde, das es ne Trauerfeier im Bundestag und Entschaedigung fuer die angeblichen NSU Opfer OHNE Gerichtsurteil gab, nein, die FRage darf erlaubt sein, warum das Gleiche TamTam nicht auch ertoent, wenn wieder mal einem Deutschen ohne "Migrationshintergrund" von Migranten der Schaedel zusammengetreten wurde.

Das diese Verlogenheit nun ausgerechnet ein Tuerke im Focus anprangert, ist ein erstrangiges Armutszeugnis fuer die deutsche Gesellschaft.

Man kann direkt ueberleiten zum Strang : Warum es sich nicht lohnt fuer die BRD zu arbeiten" - weil diese Gesellschaft durch und durch krank ist.
 

Nimschö

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2007
Beiträge
2.070
Bewertungen
835
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Also warum kein türkischer Richter (haben den Artikel jetzt noch nicht gelesen). Auch türkische Richter haben eine Kompetenz. Auch wurde das türkische Strafgesetz dem der Schweizer (wenn ich mich nicht irre) durch Atatürk eingeführt. So weltfremd ist das nicht.

Weil ein türkischer Richter nach türkischem Recht ausgebildet ist. Und hier, wo dieses besagte Verfahren stattfindet gilt dieses Recht einfach nicht. Da könnte man auch nen Metzger Blumen züchten lassen...
Jedes Land kann für sich entscheiden, wen es bei sich richten läßt und was dafür an Qualifikation und Unabhängigkeit notwendig ist. Die heißen dann überall "Richter" haben aber vollständig unterschiedliche Qualifikationen und Zielsetzungen.

Abgesehen davon: Wir leben nicht in der Geschichte und auch wenn Rechtssysteme die gleichen Wurzeln hatten sehen deren Äste und Blätter am Ende doch sehr unterschiedlich aus. "Menschen und Katzen sind zu Beginn alle erstmal Eizellen, also können auch beide studieren gehen. So weltfremd ist das nicht." :confused:
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.353
Bewertungen
4.178
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Ich kenne persönlich Jugendliche die den deutschen Paß haben und zwangsverheiratet worden sind. Das zählt für Mädchen wie auch Jungen!

Ich persönlich bin Gegner dieser Praxis. Leider ist das in einigen Teilen der Türkei noch Praxis und hat etwas in der kulturellen Verankerung der dort lebenden Menschen zu tun. Ich kann daher nur um Verständnis bitten. Auch diese Vorgehensweise der Verehelichung nimmt immer weiter ab. Man kann den Menschen nicht vorwerfen, etwas falsches zu tun, was sie einfach nicht kennen. Ihnen ist, auf Grund der dort herrschenden Kultur, keine Schuld bewusst. Es war so und wird so immer gehandhabt.

Eine Religion die dazu dient Macht und Druck auszuüben, ist weit entfernt von einem Gott!

Du meinst, die Kreuzzüge ? Oder der damalige Vatikan (dem einst großteils Italien gehörte und im Namen Gottes Menschen mordete) ?

Wir sind ein christliches Land und müssen uns "Ungläubig" nennen lassen? Ist das noch tolerant oder doch einfach nur BLÖD?!

Meiner Ansicht nach ist das einfach ein Problem der mangelnden Bildung. Die vielzahl der Anatolen, die damals nach Deutschland migriert sind taten dies, weil sie Arbeit suchten und keine vernünftige Ausbildung und Allgemeinbildung besaßen. Diese Linie wird in einigen Jahren aussterben.

Wenn in Deutschland das Abschneiden von Teilen von Geschlechtsorganen von Kindern und Säuglingen

Auch dies ist ein kultureller Bestandteil. Die Menschen die dieses praktizieren sind sich keiner Schuld bewusst, da es keine Frage der Schuld gibt. Ich selbst wurde auch beschnitten. Sieht sportlich aus, tat sehr weh, konnte aber meterweit pinkeln. Also warum sich aufregen ?
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.365
Bewertungen
2.564
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

wenn man was sagt heisst es man ich ausländerfeindlich
darum solte man solche diskusionen besser lassen

Das ist mir,genau wie dem Autor des Berichtes,völlig latte.
Die Keule "ausländerfeindlich" ist nichts anderes,als der Versuch eines Totschlagargumentes um jemanden der seine Meinung zu unliebsamen Themen (wie Kopftuch,Burka....) sagt oder der etliche Forderungen von "Gästen" dieses Landes als dreist empfindet und das ausspricht, mundtot zu machen.
Ich bin ausländerfeindlich oder gar ein Rassist,wenn ich sage was mir an dem Gebaren der Gäste meines Landes nicht passt ?
Gut,dann bin ich das.
Genau wie Franzosen,Engländer etc. ,die dieses Recht in ihrem Land für sich beanspruchen und ohne das gleich ein Aufschrei erfolgt.Das gleiche Recht in meinem Land beanspruche ich ebenfalls.....auch wenn es zufällig Deutschland heisst und eine "Vergangenheit" hat,wie etliche andere Völker ebenfalls.
Das alleine kann und darf kein Grund sein,alles stillschweigend hinnehmen zu müssen.Wäre das so,wäre die Erde im Ganzen ein sehr stiller Planet.


Nicht nur türkische Journalisten, die sich als Prozessbeobachter zu spät angemeldet haben – jetzt sollen auch noch türkische Abgeordnete im Gerichtssaal anwesend sein.

Eine Extrawurst zu fordern ist mehr als dreist,überhaupt zu fordern .
Zu spät ist zu spät. Punkt.
Auch türkische Journalisten haben sich dem unterzuordnen und nicht eine Riesenwelle zu veranstalten um etwas zu erzwingen,was ihnen nicht zusteht.

Es ist eine Unverschämtheit dermaßen politischen Druck auf das Gericht auszuüben.
 
S

Steamhammer

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Das diese Verlogenheit nun ausgerechnet ein Tuerke im Focus anprangert, ist ein erstrangiges Armutszeugnis fuer die deutsche Gesellschaft.

Man kann direkt ueberleiten zum Strang : Warum es sich nicht lohnt fuer die BRD zu arbeiten" - weil diese Gesellschaft durch und durch krank ist.
Ja!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Obwohl das nur ein Segment unter verschiedenen ist, das zeigt, dass man bei den Deutschen nicht von einer Gesellschaft, sondern von einer sich selbst zerfleischenden und Andere in den Abgrund mitreissenden negativ-formellen Gruppe sprechen muss.
Dafür ist in der Tat jedes Fingerschnippen zu viel Arbeit.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

...ein hochintressanter tread...:biggrin:

wirklich nett.

LG von barbara
 

Nimschö

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2007
Beiträge
2.070
Bewertungen
835
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

@HartzVerdient: Jaaaa, die sind das alles so gewohnt und sich keiner Schuld bewußt usw. usf. ... Und wenn man die einfach unkommentiert machen läßt, dann ändert sich das auch nie.

Und was hat die ( offenkundige) Fehlerhaftigkeit des Verhaltens des Christentums damit zu tun, dass man ebenso offenkundige Fehlerhaftigkeiten des Islam nicht aufzeigen oder davor warnen soll? ScheiBe wird nicht besser wenn was anderes auch ScheiBe ist...
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.353
Bewertungen
4.178
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Es gibt in der BRD ein Grundgesetz! Wenn das jemand in Frage stellen will, dann soll er es lieber gleich sagen! Ich bitte darum - damit Klarheit herrscht!

Du meinst, so wie die SGB's mit dem GG vereinbar sind ? Der Widerspruch findet doch schon im eigenen Land statt.

Fakt ist, das der Koran mit diesem Grundgesetz nicht kompatibel ist!

Wie auch die Bibel (altes und neues Testament9 nicht mit dem GG kompatibel ist.

Fakt ist, das in der Tuerkei praktizierte Unterdrueckung der Meinungsfreiheit, die Verfolgung von Christen, die Unterdrueckung von Frauen usw. nicht mit diesem Grundgesetz vereinbar sind!

Das ist doch absoluter Quatsch. Nicht die Türkei unterdrückt, sondern machterhaltende Parteigruppen tun dies. In Istanbul z.B. findet man eine Vielzahl von Religionen. Christlich, Jüdisch, Buddhistisch, Katholisch usw. Die Menschen leben dort Seite an Seite.

Wenn hier, im Forum der Arbeitslosen, nicht begriffen wird, wohin der Hase laeuft und warum es unmoeglich ist, auf Dauer mit Billigarbeitern aus aller Herren Laender zu konkurieren, wenn hier nicht begriffen wird, dass das Grundgesetz mittlerweile nicht mehr das Papier wert ist auf dem es geschrieben steht und wenn jemand meint, man duerfe um Gottes willen nicht "islamophob" sein - der hat nichts gerafft und muss sich nicht wundern, wenn das Fundament auf dem diese Demokratie errichtet wurde langsam aber sicher einstuetzt.

Ich lese daraus:

"Mir gehts sche!sse, ich bin arbeitslos, die sche!ss Kanacken aus der Türkei nehmen mir die Arbeit wech ... und sie sind schuld an meiner eigenen Situation". Korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

Das diese Verlogenheit nun ausgerechnet ein Tuerke im Focus anprangert, ist ein erstrangiges Armutszeugnis fuer die deutsche Gesellschaft.

Das ist eher ein politisches Problem, welches auch von zahlreichen Türktürken so gesehen wird. Es ist ja nicht so, dass es in der Türkei nur eine Partei gibt, die Politik betreibt. Ob das nun richtig oder falsch ist, mag ich nicht bewerten. Fakt ist jedoch, dass es immer gleich die "Türkei" ist.
 

Sinuhe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Ich will keinesfalls diese Morde durch die Mitglieder der NSU in irgendeiner Weise verharmlosen,im Gegenteil.Es muß wirklich lückenlos aufgeklärt werden und Schuldige,sofern noch erreichbar, mit voller Härte der Gesetze bestraft werden.
Was mich aber immer wieder verwundert,gibt es in Deutschland Türkische Opfer,(zuletzt bei der Brandkatastophe in Backnang,)bekundet die Bundeskanzlerin öffentlich ihre Anteilnahme.Ich kann mich nicht erinnern,von ihr etwas zum Tod der 14 Menschen beim Brand in der Behinderten Werkstatt in Titisee-Neustadt gehört zu haben.
Und wenn Deutsche Bürger in der Türkei ermordet werden,gibt es ebenso kaum Reaktionen.
Zum Beispiel:

2003 wurden 3 Deutsche Männer aus aus Baden-Württemberg in der Türkei ermordet.
2007 wurde ein Bibelverlag in der Türkei überfallen und 1 Deutscher Mitarbeiter ermordet.
2004 wurde ein elfjähriges Mädchen aus Deutschland in der Türkei ermordet.
Es gibt dazu noch mehr Beispiele,genau wie auch in Deutschland immer wieder Deutsche von Tätern mit Türkischem Migrations Hintergrund ermordet werden,während es umgekehrt kaum Fälle gibt.
Dabei halten sich die Betroffenheitsbekundungen von ofizieller Seite dann doch eher im ganz kleinen Rahmen,wenn überhaupt.

Was würde man in der Türkei sagen,wenn Deutsche versuchen würden,ähnlichen Einfluß auf die Türkische Justiz zu nehmen,wie es gerade bei uns geschieht.

Und genaus diese Unausgewogenheit ist es,die viele Menschen einfach sauer aufstoesst und die Zwischenmenschlichen Beziehungen mit Türken nicht gerade fördern.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Politik:Warum nicht gleich türkische Richter in deutschen Gerichtssälen?

Oh, das wird ja hier wieder die Spielwiese der islamophoben Hysteriker. Ich hole mir schon mal Popcorn. :icon_wink:
Gleich mal schon zur Sicherheit im Vorfeld Leute miskreditieren, die vermutlich nicht ins unterwürfige Gleichsprech verfallen werden gell?

Und ich finde den Kommentar des Akif Pirinçci schon gelungen.

Herr Pirnicci hatte übrigens schon kurz nach der mutmaßlichen Ermordung von Daniel S. in Kirchweye einen interessanten, und offensichtlich bewusst provokativen, Artikel verfasst:

Die Achse des Guten: Das Schlachten hat begonnen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten