Flüchtlingsdebatte - Voßkuhle: Obergrenze unzulässig

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Und Du?
Was machst Du?

Ich verteidige das Abendland gegen Missgunst gegenüber Flüchtlingen.

Ich mache Behördengänge, ich organisiere und installiere alte PC in Flüchtlingsunterkünften.
Des weiteren kümmere ich mich auch darum, beruflich wieder Fuss zu fassen.

Mir geht es auch nicht jeden Tag gleich gut oder schlecht, trotzdem beschäftige ich mich damit.

Vor allem mache ich nicht Flüchtlinge für meine Gesundheitliche Situation verantwortlich, oder für meine derzeitige berufliche Situation. Eigentlich haben die mir gar keinen Schaden zugefügt. Können sie auch nicht, da wir nicht die gleichen Ziele haben.

Es wird übrigens zur Zeit jeder zweite Flüchtling im Asylverfahren abgelehnt....steigende Tendenz. Kam gerade im NDR.....
 
E

ExitUser

Gast
Nur eine Frage...was unterlassen wir? Ich meine gar nichts, denn wir haben gar nicht die Macht, etwas zu unterlassen. Eher unterlassen andere zugunsten wieder anderer. Ich werde das gar nicht weiter ausführen. Ist ohnehin sinnlos.
 

EyeODragon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
706
Bewertungen
149
und diese flappsige & herablassende Anmerkung von Dir hier enthält wohl keine beleidigende Intention?

Ich nehme mir das Recht, im Rahmen einer fundierten Meinungsäußerung Deine kruden und auch falschen Verschwörungsthesen / Mutmaßungen / unsinnige Prognosen mit Fakten zurückzuweisen, weil Deine Ansichten offenkundig eine Beleidigung für jeden ernsthaft am Thema von rechtsstaatlichem Umgang mit hier aufhältlichen Asylsuchenden interessierten Forumsteilnehmern darstellen.

Warum nur kommt mir just die Überempfindlichkeit von Bernd Höcke in den Sinn, wenn er über den Gegenwind angesichts seiner in Frage zu stellenden Eignung als Geschichtslehrer im öffentlichen Dienst lamentiert....? Nach meiner Auffassung bist Du ja schon in dessen Fußstapfen getreten.

Pro Asyl ist eine links-politische und wohlmöglich gar gewinnorientierte Organisation, ob es dir gefällt oder nicht, die Fakten sind eindeutig, und hat nichts mit Verschwörung zu tun, die Seiten 41-45, insbesondere 45 in Form der "Projektrücklagen" sprechen hier für sich:

https://www.proasyl.de/fileadmin/fm...eitsberichte/Taetigkeitsbericht_2014-2015.pdf
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.320
Bewertungen
2.182
... Ihr könnt euch soviele Gründe für eure mangelnde Bereitschaft zu grundlegener Humanität ausdenken wie ihr wollt, ihr bleibt Täter durch Unterlassen.

blödsinn ... der punkt ist nicht der, das keiner mehr flüchtlinge aufnehmen will...

der punkt ist, das keiner mehr weiss, wohin mit den menschen (guck dir berlin an... )
die unterkünfte sind voll bis unters dach ... überall wird händeringend nach mehr gesucht...

der punkt ist der, das kein geld in die hand genommen wird, personal einzustellen, das sich dann auch ANSTÄNDIG um die flüchtlinge kümmert ... und nicht den billigsten wachverein, der die leute im schnelldurchlauf in 3 wochen schult und den es nicht intressiert, das da auch gewaltbereite leute unter sind, die sich dann auch ausleben, bis die presse mal da hintersteigt.

der punkt ist, das ausser schlafplatz, futter und kleidung oft monatelang NICHTS für integration getan wird, weil wieder kein geld in die hand genommen wird und alles auf freiwilligen abgeladen wird nach dem motto, die machen das schon ... wie denn ohne jegliche ausbildung und vor allem ohne jedes wissen, wie sie sich und ihre psyche vor dieser immensen überlastung schützen können...

flüchtlinge aufnehmen und integrieren ja... aber nicht so, wie bisher...

und jetzt komm mir nicht wieder mit: "was tust duuu denn?"
NICHTS!!! mir fehlen sämtliche voraussetzungen um mich aktiv da einzubringen. ausser ab und an mal ein paar euro zu spenden oder klamotten zu sammeln (im bekanntenkreis) KANN ich nichts machen... ausser (nach)denken
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.274
Bewertungen
825
Hier in Lüchow-Dannenberg sind es hauptsächlich die Älteren 50+, und auch in der weitaus überwiegenden Anzahl Frauen, die sich an der Basis engagieren. Jüngere sehe ich eher nicht. Also gestandene, lebenserfahrene Menschen.

Und alle kommen im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Arbeit an persönliche Grenzen. Die führen zu Ernüchterung, Verzweiflung, Wut und jeder Menge Ratlosigkeit. Deswegen haben wir "UnterstützerInnengruppen" für die UnterstützerInnen eingerichtet, wo wir persönliche Erfahrungen austauschen können, über unsere Gefühle sprechen und erleben können, dass wir nicht allein sind mit unseren Eindrücken. Daraus entwickeln sich dann weitere Schritte.
 
E

ExitUser

Gast
Ich muss auch sagen: Im Bekanntenkreis gab es einige, die nach ihrem Studium Feuer und Flamme waren, sich im Bereich Integration zu betätigen.

Aber nicht ehrenamtlich, sondern als Lehrer und Sozialarbeiter mit einer halbwegs anständigen Bezahlung, von der sie leben konnten. Nur leider sind in diesem Bereich die öffentlichen Gelder kontinuierlich zusammengestrichen worden.

Wenn sie überhaupt etwas in diesem Bereich fanden, dann als lausig bezahlte Honorarkräfte. Nach abgeschlossenem Studium und X Praktika.

Ich kann gut verstehen, dass viele von ihnen keine Lust haben, schon wieder für lau oder zu einem Mindestlohn zu arbeiten. Und das bei einer so wichtigen und staatstragenden Aufgabe. Ich war eine Zeitlang ehrenamtlich in der Altenbetreuung tätig, weil mir die Decke auf den Kopf fiel. Ich habe es irgendwann sein lassen, weil ich mir v******** vorkam. Brauchte einfach mehr als ein Lächeln und einen warmen Händedruck.

Bei Leuten, die ausgesorgt haben, kann ich es ja verstehen. Die tun es gerne und freiwillig, und wenn es ihnen zuviel wird, hören sie eben wieder auf. Auch hier im Landkreis scheinen es überwiegend Rentnerinnen zu sein, die sich engagieren. Definitiv mehr Frauen als Männer.

Unverantwortlich, dass da nicht langsam verbindliche Stellen geschaffen werden.
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.274
Bewertungen
825
Wir haben seit Jahresbeginn 2 unabhängige Stellen für Beratung von Flüchtlingen und Ehrenamtlichen. 1 SozPäd, eine DiplPäd.

Einmal die Woche sind sie zur Beratung (Terminvergabe) im KuBa (Kulturbahnhof) Hitzacker.
 
E

ExitUser

Gast
Wir haben seit Jahresbeginn 2 unabhängige Stellen für Beratung von Flüchtlingen und Ehrenamtlichen. 1 SozPäd, eine DiplPäd.

Genau das sollte der Staat ausbauen. Und dann kommen auch die Jüngeren mit entsprechender Ausbildung. Es ist ja nicht so, dass es nichts zu tun gäbe bzw. die Jüngeren keine Motivation hätten. Aber die wollen sich ja auch noch etwas aufbauen.

Bestimmte soziale Dienste wie Kinder-, Alten- und Krankenbetreuung würde man auch nicht zu einem Großteil in die Hände von ehrenamtlichen Rentnern legen. (Wobei...?)
 
E

ExitUser

Gast
Die letzten 3 Antworten zeigen was Frau Merkel meint mit " Wir schaffen das "
Wir schaffen das nur mit Ehrenamtlichen UND es darf auch nicht viel kosten.
Wenn es eine Gruppe gibt vor der Frau Merkel sich fürchten muss ,sind das die ganzen Freiwilligen. Ohne die geht dann nichts mehr.
 

Tarps

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
724
Bewertungen
36
Die letzten 3 Antworten zeigen was Frau Merkel meint mit " Wir schaffen das "
Wir schaffen das nur mit Ehrenamtlichen UND es darf auch nicht viel kosten.
Wenn es eine Gruppe gibt vor der Frau Merkel sich fürchten muss ,sind das die ganzen Freiwilligen. Ohne die geht dann nichts mehr.

So ist es!

Die Welt - Flüchtlinge kurbeln deutsche Wirtschaft an ...
Die deutschen Geschäftsbanken versprechen sich vom Flüchtlingsstrom Impulse für die deutsche Konjunktur.
weiter

Wenn das so ist, dann soll man die Helfer auch anständig bezahlen - und das mit positiver Auswirkung auf deren Rente im Alter!
Es ist ja reichlich Geld da, wie man sieht.
Politiker machen auch nichts umsonst.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Wenn das so ist, dann soll man die Helfer auch anständig bezahlen - und das mit positiver Auswirkung auf deren Rente im Alter!
Es ist ja reichlich Geld da, wie man sieht.

Also ich beabsichtige das Vollzeit zu machen, Verwaltung im Bereich Flüchtlinge, aber erstmal noch ein Paar Kurse durch die DRV finanziert besuchen.

Geht halt nicht alles von heute auf morgen, gesucht wird ja ne ganze Menge im Zusammenhang mit Flüchtlingen....von den Ländern und vom Bund....:wink:
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.859
Bewertungen
10
Obergrenze ist natürlich Blödsinn.


-------->Grenze erreicht, +1 ---->automatisch Kick



Geht natürlich nicht.

Zumal auch 90% der sog. Flüchtlinge überhaupt nicht registriert worden sind. Bis heute gibt es noch nicht einmal ein Konzept dafür!

Also ist das rein technisch gar nicht umsetzbar, die Diskussion darüber eine Nebelkerze.


Genau so wenig geht, das Deutschland unbegrenzt Leute aus aller Welt einreisen läßt und denen einen Rechtsanspruch auf unbegrenzte Aufnahme garantiert!

So ist aber die Lage!


Das Grundgesetz ist kurz nach dem 2. Weltkrieg entstanden, es gibt Zweifel ob es überhaupt eine Verfassung ist!

Für Völkerwanderungen ist es jedoch nie gedacht und ausgelegt gewesen.
 

hellucifer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
1.757
Bewertungen
456
Im Endeffekt wird es daher entweder so weiterlaufen wie bisher - mit der Folge, dass eine Obergrenze unzulässig ist oder es wird demnächst eine Verfassungsänderung (i.S.d Art. 79 Abs. 1 S. 1 GG) und eine Obergrenze geben.

m.M

:icon_pause:

Das Asylrecht ist ein Grundrecht unserer Verfassung. Und Grundrechte können nicht geändert werden.

Was man machen könnte, das ist sich eine neue Verfassung zu geben. Dann werden aber alle Grundrechte zur Disposition gestellt. Das möchte ich mir gar nicht ausmalen, wozu das führen könnte!

https://de.wikipedia.org/wiki/Asylrecht_(Deutschland)
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.859
Bewertungen
10
Das Asylrecht ist ein Grundrecht unserer Verfassung. Und Grundrechte können nicht geändert werden.
Das Sozialrecht auch, guck mal was sie damit gemacht haben!


Wenn das genau so im Asylrecht machen würde, es gäbe einen internationalen Aufschrei!!!:eek::eek::eek:


-->keine aufschiebende Wirkung von Widersprüchen mehr, Beweislastumkehr, Definition des Zwangs und viele viele andere "Späße" noch
 

hellucifer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
1.757
Bewertungen
456
Bei all den Flüchtlingen, denen man eine menschenwürdige Behandlung verweigern will, sollte man nicht vergessen, dass es in Deutschland auch ohne Flüchtlinge mehrere Millionen von Menschen gibt, denen man eine menschenwürdige Behandlung verweigert.

Ein solches System halte ich es nicht für wert, es zu verteidigen. Schuld oder zumindest eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise tragen auch jene, die zu den Gewinner in unserem System zählen.

Es ist wie Martin an einigen Stellen bereits gesagt hat: Will man die Flüchtlingskrise bekämpfen, dann muss man den Kapitalismus überwinden.

Die Zeiten, in denen sich die Reichen den Planeten Erde unter die Nägel reißen, sind vorbei oder nähern sich dem Ende.
 

hellucifer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
1.757
Bewertungen
456
Für eine sinnvolle Diskussion sollte man zwischen politischen Asylanten auf der einen Seite und Flüchtlingen aus anderen Gründen auf der anderen Seite unterscheiden.

Der Großteil der hierher Geflüchteten sind keine politisch Verfolgten, sondern sie fliehen aus anderen Gründen. Anerkannte Asylanten genießen hier ein unbefristetes Aufenthaltsrecht, die anderen werden nur geduldet, wenn man sie - aus welchen Gründen auch immer - nicht direkt in ihre Herkunftsländer zurückschicken kann.

Wenn man einer großem Zahl von Asylanträgen Herr werden will, dann gibt es dazu nur zwei Wege: Man beschleunigt oder verkürzt das Bearbeitungsverfahren. Und man stellt mehr Personal ein, das die Asylanträge bearbeitet.

Eine Obergrenze für Asylanten ist verfassungswidrig, und Flüchtlinge lassen sich nicht aufhalten, von keiner Grenze. Das kann doch gar nicht so schwer sein, das zu begreifen!

*koppkratz*

irgendwie such ich hier den hinweis auf ironie ...

ich denke, wir bewegen uns eher in die andere richtung...

Ironie können wir uns gar nicht leisten!

Hier mal ein Artikel, was uns noch bevorsteht:

Vorboten einer neuzeitlichen Völkerwanderung

Vorboten einer neuzeitlichen Völkerwanderung | Telepolis
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Schon überlegt, wohin die Flucht von Europa aus gehen soll?:icon_mrgreen:
 

Anhänge

  • Erde-Palaeozaen-DW-Wissenschaft-Nordhessen.jpg
    Erde-Palaeozaen-DW-Wissenschaft-Nordhessen.jpg
    66,9 KB · Aufrufe: 39

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.320
Bewertungen
2.182
.... Und man stellt mehr Personal ein, das die Asylanträge bearbeitet........

du bist ja süüüüüß ... und ironie kannste dir nich leisten? :biggrin:

dafür biste aber ganz schön ironisch ... von wegen mehr personal... noch nüscht von "weniger produzieren mehr" gehört? da wird doch keiner eingestellt... überstunden kloppen... is doch egal, wenn die leuts nach ein paar monaten fertig sind...

Unbearbeitete Asylanträge: Flüchtlingsamt lässt Überstunden anordnen
Flüchtlingsamt kündigt Überstunden an - SPIEGEL ONLINE
 

Sealpoint

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Mai 2011
Beiträge
246
Bewertungen
28
Ihr könnt euch soviele Gründe für eure mangelnde Bereitschaft zu grundlegener Humanität ausdenken wie ihr wollt, ihr bleibt Täter durch Unterlassen.

Muss man sich Gründe ausdenken warum man nicht helfen möchte? Das sollte jeder selbst für sich entscheiden ob er hilft oder nicht und rechtfertigen braucht sich dafür niemand.
Viele engagieren sich in anderen Bereichen wo Hilfe von Nöten ist und das schon lange Zeit vor der Flüchtlingsproblematik.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten