Fleyer verteilen - Polizeieinsatz möglich ??

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Berlin800

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Mai 2006
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo
Wir würden gern 5000 Flyer vor der ARGE in Berlin Nord und Mitte verteilen.
Können uns " die Grünen in Uniform" deswegen belangen ??
 
E

ExitUser

Gast
Nein, ganz sicher nicht. Der Leiter der ARGE kann jedoch Hausrecht geltend machen. Das heißt, er kann verbieten, dass die Flyer auf dem Grundstück der ARGE verteilt werden. Platz vor der ARGE, Parkplatz etc.
Ansonsten aber ist das Verteilen von Flyern nicht verboten.
 

elgoki

Elo-User*in
Mitglied seit
21 April 2006
Beiträge
240
Bewertungen
14
Solange Ihr das Gelände der ARGE nicht für Eure Verteilaktion benutzt kann euch nichts passieren. Der Bürgersteig vor der Arge ist ein öffentlicher Verkehrsraum und darf für solche Verteilaktionen genutzt werden!!!

Elgoki
 

Martin1964

Neu hier...
Mitglied seit
15 Dezember 2005
Beiträge
49
Bewertungen
0
Berlin800 meinte:
Hallo
Wir würden gern 5000 Flyer vor der ARGE in Berlin Nord und Mitte verteilen.
Können uns " die Grünen in Uniform" deswegen belangen ??
Es kommt drauf an wieviel Personen Ihr seit. Wenn Ihr das mit mehr als 3 Leuten macht, gilt das als Versammlung und nach Versammlungsrecht muß das angemldet werden.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Kommt auf die Stadt an wie eng die das sehen, also bei uns kannst Du schon mal mit solchen Flyern durch die Stadt gehen, kein Problem in der Nachbarstadt gibt es schon ein Bußgeld wenn Du das unangemeldet machst, vielleicht mal beim Ordnungsamt erkundigen?
 

nele

Elo-User*in
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
185
Bewertungen
0
auf die aussage von martin1964 kannst du dich verlassen.

mach's alleine und meide den direkten eingangsbereich ders ARGE-. bisher hatte ich bei dieser methode noch nie ein problem. ging hervorragend!

nele
 

pixelfool

Elo-User*in
Mitglied seit
7 April 2006
Beiträge
368
Bewertungen
1
Eben - solange Du keine Passanten belästigst oder behinderst, sollte es keine Probleme geben.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.173
Eine bessere Werbung kann ja nun kaum passieren, wenn die Plizei beim Verteilen von Flyern einschreitet.
 

nele

Elo-User*in
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
185
Bewertungen
0
martin, was ist los? du bist doch sonst immer für ruhiges auftreten. ;)

aber in diesem speziellen fall fände ich das einschreiten der polizei nicht so besonders günstig, weil dadurch weitere aktionen blockiert würden.

und es geht ja hier um's informieren und nicht um's demonstrieren. es ist schon erschreckend, wie wenig informiert die betroffenen sind, die in die ARGE laufen, weil sie nicht die anlaufstellen kennen, die infos zu erhalten.

solche flyer-aktionen halte ich wirklich für wichtig.........regelmässig, aber unauffällig.
lediglich infos weitergeben-------auf den 3.6. hinweisen----mobilisieren----wachrütteln und bei gegenwehr behilflich sein.

nele
 

Müllemann

Elo-User*in
Mitglied seit
14 April 2006
Beiträge
298
Bewertungen
0
nele meinte:
martin, was ist los? du bist doch sonst immer für ruhiges auftreten. ;)

aber in diesem speziellen fall fände ich das einschreiten der polizei nicht so besonders günstig, weil dadurch weitere aktionen blockiert würden.

und es geht ja hier um's informieren und nicht um's demonstrieren. es ist schon erschreckend, wie wenig informiert die betroffenen sind, die in die ARGE laufen, weil sie nicht die anlaufstellen kennen, die infos zu erhalten.

solche flyer-aktionen halte ich wirklich für wichtig.........regelmässig, aber unauffällig.
lediglich infos weitergeben-------auf den 3.6. hinweisen----mobilisieren----wachrütteln und bei gegenwehr behilflich sein.


ich deponiere f l y e r sogar direkt in der aRGE und agentur gegen arbeit - dort gibt es einen tollen ständer mit "informationsmaterial" - und verteile die flyer oder handzettel - was gerade gedruckt und verfügar ist - sogar an die wartenden im besucherzimmer der arge

und neuerdinge vergesse ich doch glatt immer, mein lesematerial in den Wartezimmern von den ärzten mitzunehmen (ich gelobe besserung am sankt nimmerleinstag bzw. wenn hartzIV abgeschafft ist)
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.173
wenn die Polizei bei so etwas einschreiten würde, wäre das für die und die Jobcenter nur noch peinlich.

Uns ist selbst in Bonn schon mit dem Ordnungsamt gedroht worden. Dies hatte für die ARGE genau den umgekehrten Effekt, da sofort die Presse zur Stelle war. Als das Ordnungsamt dann erschien und sah die Presse fuhr sie umgehend wieder weg.

Ich bin absolut für zivielen Ungehorsam, denn dieser bewegt sich immer in der Legalität, führt aber oft die Menschen vor.

Auch französische Antworten meint die Großmobilisierung.
 

marpi

Elo-User*in
Mitglied seit
28 April 2006
Beiträge
240
Bewertungen
1
unsere ARGE ist direkt in einem Einkauscenter, wäre es da günstig die Flyer zu verteilen?
wo bekomme ich die Flyer her?,
es werden natürlich nicht gleich hunderte sein die ich verteilen kann, aber ein paar werden es wohl werden... :klatsch:
 

marpi

Elo-User*in
Mitglied seit
28 April 2006
Beiträge
240
Bewertungen
1
Danke Martin, ich druck mir gleich mal welche aus.
Ist PN angekommen zwecks meines Anliegens?

gruß marpi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten