• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Flashmob in Aschersleben

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Die meisten Einzelhandelsunternehmen erwarten für die Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau im Einzelhandel einen Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife.
 
E

ExitUser

Gast
FALSCH. Schon ein ziemlich starkes Ding so eine Behauptung hier rein zu stellen. In speziellen Handelszweigen werden KEINE Hauptschüler ausgebildet. Dort geht unter Realschule gar nichts mehr. Bitte etwas mehr recherchieren und nicht wahllos sinnloses Zeugs posten.:icon_evil:
Was ist denn das für ein Statement???? In bestimmten Handelszweigen nehmen sie sogar nur Abiturienten, von welchem "speziellen Handelszweigen" sprichst Du??? Natürlich nimmt Al.. und Co. auch Hauptschüler!
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Bewertungen
56
Was ist denn das für ein Statement???? In bestimmten Handelszweigen nehmen sie sogar nur Abiturienten, von welchem "speziellen Handelszweigen" sprichst Du??? Natürlich nimmt Al.. und Co. auch Hauptschüler!
Auf diese Einzelhandelszweige bin ich auch gespannt. Alle Einzelhändler nehmen Hauptschüler, nur machen die eine Verkäufer- und keine Einzelhandelslehre, nicht wahr?
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Ihre Qualifikation
Sie haben Freude am Lernen, zeigen Einsatzbereitschaft und arbeiten gern im Team. Darüber hinaus sind Sie verläßlich und nehmen die Dinge selbst in die Hand. Die mittlere Reife haben Sie überdurchschnittlich gut abgeschlossen.
Lidl Online

Wann habt Ihr das letzte Mal einen Ausbildungsplatz gesucht ? :confused:
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Bewertungen
1.531
Auf diese Einzelhandelszweige bin ich auch gespannt. Alle Einzelhändler nehmen Hauptschüler, nur machen die eine Verkäufer- und keine Einzelhandelslehre, nicht wahr?
Praktisch alle, die eine Lehre im Einzelhandel anstreben, machen nach zwei Jahren erst den Verkäufer. Und wenn sie den gut bestehen, und der Lehrbetrieb will/kann, kann der die neuen Verkäufer (meist, wenn überhaupt, nur einen Teil davon) in das dritte Jahr zum Einzelhandelskaufmann übernehmen.
 

dr.byrd

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Bewertungen
159
Die Rede war ja von Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel und da reicht in der Tat selbst noch ein Hauptschulabschluß. :icon_smile:

REWE Azubiportal: Unsere Ausbildungsberufe

Kaufmann/-frau im Einzelhandel
In der Theorie. Papier und auch Websites sind geduldig. In der Realität haben die Firmen die freie Wahl. Als Hauptschüler bist Du natürlich am Ende der Schlange.

Natürlich gilt auch bei der REWE: Je besser dein Schulabschluss, desto besser sind deine Chancen, dich bei einem Bewerbungsverfahren gegen die Konkurrenz durchzusetzen.
 

dr.byrd

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Bewertungen
159
I know.

Aber ich kenne meinen Neffen :icon_pfeiff: und der hat mit einem Hauptschulabschluss einen Ausbildungsplatz als Kaufmann bekommen.
Das ist in einigen Branchen nicht ausgeschlossen und auch gut so. :icon_daumen: Ich wünsche mir für jeden jungen Menschen einen ordentlichen Ausbildungsplatz. Bis dahin werden aber sicher noch viele Flashmobs nötig sein.
Wichtig wäre auch, wenn möglichst viele Menschen begreifen, dass nur eine starke Gewerkschaft wirklich etwas für ihre Arbeitsbedingungen tun kann.
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
1.519
Bewertungen
56
Praktisch alle, die eine Lehre im Einzelhandel anstreben, machen nach zwei Jahren erst den Verkäufer. Und wenn sie den gut bestehen, und der Lehrbetrieb will/kann, kann der die neuen Verkäufer (meist, wenn überhaupt, nur einen Teil davon) in das dritte Jahr zum Einzelhandelskaufmann übernehmen.
Dann scheint was bei euch anders als bei uns zu laufen.
Meine Tochter hat gleich Einzelhandelskauffrau, Ausbildungsdauer 3 Jahre, im Ausbildungsvertrag auch so festgehalten, gelernt.
Auch die Prüfung war erst nach 3 Jahren, also der Facharbeiterabschluß, oder wie das nun heißt.
Oder macht der Realschulabschluß den Unterschied?
 

Nustel

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
2.134
Bewertungen
163
Auf diese Einzelhandelszweige bin ich auch gespannt. Alle Einzelhändler nehmen Hauptschüler, nur machen die eine Verkäufer- und keine Einzelhandelslehre, nicht wahr?
Der Sohn eines Bekannten lernte in der Medizintechnik-Branche diesen Beruf. Er war Abiturient. Und nur dies wurde bevorzugt.
Weiteres gilt für die Schmuckbranche.

Sicher nehmen Lidl und Co Hauptschüler. Aber dies ist nicht das Maß der Dinge.

Aprpos geht es in diesem Threat um "FLASHMOB"
 

Curt The Cat

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.759
Bewertungen
2.388
Ich finde die Aktion gelungen.
Klar bleiben die Verkäuferinnen dabei erstmal auf der Strecke. Und irgendwann interessiert es den Unternehmer, wenn er bei solchen Aktionen Verluste einfährt. Vielleicht besinnt er sich dann mal wieder auf korrekte Lohnzahlung. Dann profitieren die Verkäufer wieder davon.

Je mehr für solche Dumpinglöhne zu arbeiten bereit sind, desto mehr solcher Sklaven- Arbeitsplätze wird es geben. Und das kann nicht das Ziel sein.

Ich bin nicht bereit für nen Appel und nen Ei zu schuften, denn nix anderes ist es mehr. Schuften und schuften und schuften. Das hat mit einem Erwerbseinkommen nix mehr zu tun. Ein bisschen sollte Arbeit auch Spass machen, denn dann geht man gern zur Arbeit, und der Chef profitiert dann davon.
Hm... in diesem Zusammenhang möchte ich mal auch auf diesen, wenig beachteten Thread hinweisen...

http://www.elo-forum.org/finanzkrise-2008-news-kommentare-aktionen/46257-kapital-letzte-instanz.html


..
Aprpos geht es in diesem Threat um "FLASHMOB"
So isses...!!


:icon_wink:

 

VerBisUser

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Sep 2009
Beiträge
227
Bewertungen
1
Mal ganz ketzerisch: Wenn Verkäufer nicht für so grausam niedrige Löhne arbeiten würden, wäre das ALG2 schon am 15. ausgegeben.
Drum: 500 Euro Eckregelsatz

Und kein Lohn unter 10€
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten