Finnland bereitet sich auf Ende der Euro-Zone vor (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Finnland bereitet sich auf Ende der Euro-Zone vor

Finnland steht der europäischen Rettungspolitik schon länger mit Skepsis gegenüber. Jetzt hat der
sozialdemokratische finnische Außenminister Tuomioja nochmals nachgelegt: Europa müsse sich auf ein
Auseinanderbrechen der Euro-Zone vorbereiten.

Finnland bereitet sich auf ein Auseinanderbrechen der Eurozone vor. Ein Scheitern des Euros sei etwas,
was sich niemand - auch nicht die euroskeptischen Wahren Finnen - wünschten, sagte der finnische
Außenminister Erkki Tuomioja in einem am Donnerstagabend online veröffentlichten Interview der britischen
Zeitung „Daily Telegraph“: „Aber wir müssen vorbereitet sein.“ Das Ende des Euros bedeute aber nicht
das Ende der Europäischen Union, betonte der Sozialdemokrat Tuomioja: „Es könnte der EU helfen, besser
zu funktionieren“.

Schon Anfang Juli hatte seine Kollegin im Kabinett, die finnische Finanzministerin Jutta Urpilainen
gesagt, Finnland werde nicht um jeden Preis am Euro festhalten.

Hier geht es weiter....
 

Regelsatzkämpfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Ob es stimmt ist für mich nicht überprüfbar, aber es gab schon mehrfach Äußerungen von Hinterbänklern, dass man für den Notfall schon wieder D-MARK gedruckt hätte, um schnell umzusteigen, wenn es nicht anders geht.
 
Oben Unten