• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Finanzierung des Führerscheins Klasse B durch die Agentur für Arbeit

Micha94

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
48
Gefällt mir
0
#1
Moin !

Hätte einige Stellen in der Hinterhand mit guter Einkommensmöglichkeit (2500 € Brutto), diese kann ich jedoch nur mit Führerschein annehmen. Ohne Führerschein bin ich in meiner Branche verloren.

Gibt es eine Pflicht das, dass Arbeitsamt eine Fahrerlaubnis fördern muss ? Bzw. irgend eine andere Stelle.

Ich glaube nämlich NICHT an diese Aussage :

Zwischenablage02.jpg (21,82 KB)
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#2
Besorge dir am besten schriftliche Einstellungszusage deiner Hinterhandjobs und stelle einen schriftlichen Antrag.

Ich weiss nicht wie das bei AlgI ist, bei AlgII ist es aber nur eine kannleistung.
 
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Gefällt mir
209
#3
Wenn ein unbefristeter Arbeitsvertrag vorliegt, dann kann auch der Führerschein bezuschusst werden, aber erst Arbeitsvertrag dann Antrag auf Zuschuss, anders läuft es nicht

Was für Stellen sollen das sein wo man 2500 Euro brutto mit Führerschein verdienen kann?
 

Micha94

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
48
Gefällt mir
0
#4
Wenn ein unbefristeter Arbeitsvertrag vorliegt, dann kann auch der Führerschein bezuschusst werden, aber erst Arbeitsvertrag dann Antrag auf Zuschuss, anders läuft es nicht

Was für Stellen sollen das sein wo man 2500 Euro brutto mit Führerschein verdienen kann?
Servicetechniker Elektrotechnik Deutschlandweit ...
 

Micha94

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
48
Gefällt mir
0
#5
Aber theoretisch kann man den Arbeitsvertrag ohne Führerschein gar nicht ausführen, reicht da nicht ein Schriebs "Wenn Herr XY eine Fahrerlaubnis hat wird er eingestellt zum".

Wie läuft das dann genau? ..
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#6
Aber theoretisch kann man den Arbeitsvertrag ohne Führerschein gar nicht ausführen, reicht da nicht ein Schriebs "Wenn Herr XY eine Fahrerlaubnis hat wird er eingestellt zum"..
Genauso würde ich das an deiner Stelle machen und im Antrag noch ein paar Begründungen nachschieben (andere ähnlich qualifizierte Tätigkeiten, die du ohne Fahrerlaubnis ausführen könntest, sind realistischerweise nicht verfügbar). Schriftlich beantragen, gegen Zugangsbestätigung abgeben/zusenden und ebenso schriftlichen Bescheid verlangen.

Es stimmt zwar, daß "grundsätzlich" die Förderung des Fahrerlaubniserwerbs durch die AfA nicht explizit vorgesehen ist. Im Rahmen des Vermittlungsbudgets nach § 44 SGB III kann jedoch alles gefördert werden, was der Arbeitsaufnahme dienlich ist. Eventuell gibt es auch noch andere Förderungsmöglichkeiten. Das sind freilich alles Kann-Regelungen ohne Rechtsanspruch. Deshalb gut begründen und sich nicht mit mündlichen oder sonstigen formlosen Erklärungen abfinden lassen.
 

Micha94

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
48
Gefällt mir
0
#7
Soetwas hatte ich ja schon in mein Fax geschrieben ("Ich bitte sie mir bis morgen vor 14 Uhr ein kurzes Fax zusenden, ob eine Übernahme der Kosten für eine Fahrerlaubnis Klasse B möglich wäre, da in diesem Gespräch danach gefragt wird und diese für eine Anstellung zwingend notwendig ist ! (Die Firma bietet Kundendienst, Wartung, sowie auch Arbeit im Werk an)."
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#8
Soetwas hatte ich ja schon in mein Fax geschrieben ("Ich bitte sie mir bis morgen vor 14 Uhr ein kurzes Fax zusenden, ob eine Übernahme der Kosten für eine Fahrerlaubnis Klasse B möglich wäre, da in diesem Gespräch danach gefragt wird und diese für eine Anstellung zwingend notwendig ist ! (Die Firma bietet Kundendienst, Wartung, sowie auch Arbeit im Werk an)."
Und darauf hast du eine Antwort erhalten?
 

Micha94

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
48
Gefällt mir
0
#9
Das war natürlich nur ein Auschnitt aus einem längeren Brief.. Oben noch Anschrift des Arbeitgebers usw. Klar habe ein langes Fax zurückbekommen.

Anzumerken ist ich hätte ALG I anspruch, beziehe derzeit aber KEINERLEI Leistungen seitens der Agentur für Arbeit.
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#10
Guckste bitte mal inne PDF. Is zwar aus Düsseldoof, aber auf Seite 6 lese ich das Wort FÜHRERSCHEIN und die Bedingungen :biggrin: :
Das könnte vielleicht beim Verfassen des Antrags helfen?
 

Anhänge

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#11
@Micha94

1. Leistungen aus dem Vermittlungsbudget sind nicht davon abhängig, daß du ALG beziehst. Du mußt lediglich arbeitslos oder zumindest von Arbeitslosigkeit konkret bedroht sein. Das ist doch bei dir der Fall.

2. Offensichtlich hast du lediglich eine Anfrage gestellt und eine entsprechende Auskunft bekommen. Daß die Förderung des Führerscheinerwerbs "grundsätzlich nicht vorgesehen" ist, stimmt in gewisser Weise auch, denn es gibt im SGB III keine expliziten Vorschriften dafür. Es ergibt sich alles in versteckter Form aus allgemeinen Fördervorschriften zur Arbeitsaufnahme. Du mußt schon einen konkreten Antrag stellen, an dem nicht herumgedeutet werden kann.

3. Stelle also einen konkreten schriftlichen Antrag auf Förderung, gleich mit Hinweis auf die Rechtsgrundlage (Vermittlungsbudget nach § 44 SGB III). Dieser muß dann beschieden werden. Denke daran: aus dem Vermittlungsbudget kann grundsätzlich alles gefördert werden, was der Arbeitsaufnahme dienlich ist - auch solche Dinge wie Übernahme doppelter Haushaltsführung, Umzugskosten, Bewerbungskosten und dergleichen, die ebenfalls nicht explizit zur Förderung vorgesehen sind.

4. Das alles ist aber wie erwähnt eine Ermessensvorschrift. Es gibt hierzu allenfalls "ermessenlenkende Weisungen" der einzelnen Agenturen. Das ganze hängt natürlich auch von der Finanzlage der Arbeitsagentur und davon ab, ob dir die Eigenfinanzierung des Fahrerlaubniserwerbs finanziell zumutbar ist.
 

Micha94

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
48
Gefällt mir
0
#12
Habe jetzt einfach ein paar Gründe für die Erstattung einer Fahrerlaubnis angegeben.. Mal gucken ob sich darauf eingelassen wird ("Chancen auf Stelle mit Zukunft, Stelle mit Weiterbildungsmöglichkeit, Schlechte Chancen bzw. nur schlechte Arbeitsstellen ohne Führerschein"). Das ganze in den Klammern natürlich ausgeschrieben, dies hier war nur eine verkürzte Version !
 
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Gefällt mir
209
#13
Vergiss es, da könnte jeder kommen mit diesen Gründen, erst Arbeitsvertrag dann Kohle, und verpflichtet ist eh keiner zu zahlen da freiwillige Leistung aus dem Vermittlungsbudget

Und dort kann erst abgeschöpft werden wenn ein Vertrag vorliegt
 

Birgit63

Elo-User/in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
489
Gefällt mir
306
#14
Ganz ehrlich. Ich finde auch, dass hier erst ein richtiger Arbeitsvertrag zustanden gekommen sein muss. Nur ein Schrieb, wo drin steht, dass man einen Job bekommt, wenn man einen Führerschein hat, ist nicht verbindlich. Wenn der Führerschein dann vorhanden ist, hat sich die betriebliche Situation plötzlich geändert o. ä., weshalb es dann zu keinem Arbeitsverhältnis kommt. Das hat es bestimmt schon oft gegeben.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#15
Ganz ehrlich. Ich finde auch, dass hier erst ein richtiger Arbeitsvertrag zustanden gekommen sein muss. Nur ein Schrieb, wo drin steht, dass man einen Job bekommt, wenn man einen Führerschein hat, ist nicht verbindlich. Wenn der Führerschein dann vorhanden ist, hat sich die betriebliche Situation plötzlich geändert o. ä., weshalb es dann zu keinem Arbeitsverhältnis kommt. Das hat es bestimmt schon oft gegeben.
Ja und? Besser der Elo hat ne Fahrerlaubnis als das irgendein Maßnahmeträger einen weiteren Goldklumpen hat.

Eigentlich müsste das immer das erste sein, was einem Elo gesponsert wird: eine Fahrerlaubnis.
 
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Gefällt mir
209
#16
Und wer soll diese 2500 Euro bezahlen, und wer entscheidet wer was finanziert bekommt?

Und dann kommen die welche den KLasse C/CE haben wollen, das sind dann 6-8000 Euro
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#17
Und wer soll diese 2500 Euro bezahlen, und wer entscheidet wer was finanziert bekommt?

Und dann kommen die welche den KLasse C/CE haben wollen, das sind dann 6-8000 Euro
Es geht doch um eine bessere Vermittelbarkeit und die ist mit sicherheit gegeben, wenn der Elo eine FE besitzt, dann noch den PKW dazu sponsern und schwupps gibts wieder Arbeitsplätze im Autohandel, bei Fahrschulen etc...in KFZ werkstätten...usw....nicht immer so kurz denken. :icon_mrgreen:
 
Oben Unten