Finanzielle Hilfe für nicht Leistungsempfänger???

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

schnulli86

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Februar 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

iich hoffe es kann mir (uns) jemand weiterhelfen bzw tips geben.
ich bin nicht leistungsempfänger aber arbeitssuchend gemelet.
Ich habe eine Weiterbildungsmaßnahme gemacht um meinen Berufsabschluss nachzuolen diese ist nun zuende. Prüfung bestanden alles schick soweit :)

Nun stehen wir vor einen finanziellen Desaster.
Wir haben unsere Betriebskosten abrechnung bekommen und müssen knapp 1300€ nachzahlen dazu kommt noch das wir in der Miete höher gestuft werden.
Wir müssen zwei Autos bedienen (auf dem land muss ich ja leider auch mobil sein und von mein Mann muss der Dienstwagen mitbezahlt werden 200€.
Dann folgen Betreuungskosten von insgesamt 300€ Jeztzt noch die neue Miete von 715€ und dann noch die üblichen Ausgaben Strom, telefon etc.
Uns bleiben im schnitt für den Monat 400€ zum Leben für 4 Personen und tanken muss ich ab und dann auch noch.
Mein Mann befindet sich in der Privatinsolvenz und verdient 1630€ netto
Ich habe eine Einstellungszusage von meinen zukünftigen Arbeitgeber erhalten diese Tätigkeit beginnt aber erst im Herbst WInter weil die Fiale sich im Aufbau befindet.
Nun habe ich von§ 44 SGB III gelesen, aber noch nicht rausbekommen was alles unterstützt wird ich weiss von Berwerbungskosten und Fahrgeld. Fahrgeld klingt gut denn zur Einarbeitung muss ich 120km fahren.
Was kann noch gefördert werden.

Welche Möglichkeiiten gibt es noch nicht auf der Strasse zu landen? Kann uns jemand weiterhelfen was wir machen können,
Um Alg2, Wohngeld und Kindergeldzuschalg zu beziehen haben wir "zuviel".
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
3.322
Bewertungen
3.759
Ich nehme zunächst an, daß du nicht nur arbeitssuchend, sondern arbeitslos (wenn auch ohne Leistungsbezug) gemeldet bist.

Grundsätzlich kann nach § 44 SGB III (Vermittlungsbudget) alles gefördert werden, was der Erlangung einer sozialversicherungspflichtigen Stelle dienlich ist. Also Bewerbungskosten, Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen, Umzugskosten an den Arbeitsort, Pendelkosten zum neuen Arbeitsplatz, Anschaffung eines benötigten Autos, usw. Die Liste ist nicht abschließend. Leistungsbezug von ALG oder ALG II ist nicht erforderlich.

Einfach mal mit guter Begründung probieren (schriftlich!). Es sind allerdings immer Ermessensleistungen ohne Rechtsanspruch. Du hast ja eine Einstellungszusage, und andererseits den Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben. Deswegen kannst du argumentieren, daß bei Nichtgewährung der fest in Aussicht stehende Arbeitsvertrag zu scheitern droht.

Bitte bei Problemen nicht mit mündlichen Abwimmelungsversuchen zufriedengeben, sondern schriftlich begründeten Bescheid verlangen.
 

guinan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2011
Beiträge
681
Bewertungen
183
Huhu,

wenn nur 400 Euro für 4 Personen bleiben bezweifle ich, dass ihr zu viel habt. Stell den Antrag und führe alles auf. Vielleicht irrst du dich.

Ansonsten mal unter Mobilitätshilfen googlen.
 

stummelbeinchen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 September 2009
Beiträge
1.051
Bewertungen
223
Beantragen kannst Du alles, was mit der Arbeitsaufnahme zusammenhängt. Leistungen für den Lebensunterhalt können aber nicht gefördert werden.

Liste auf, was bei der Arbeitsaufnahme auf Dich an Kosten zukommt, was der Arbeitgeber bezahlt und was Du zahlen musst. Das kannst Du dann beantragen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten