Finanziele Unterstützung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ritterroberto

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Januar 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

ich bekomme schon längere Zeit Hartz4 da ich gesundheitlich angeschlagen bin und auf dem normalen Arbeitsmarkt kaum noch Chancen habe.

Nun hätte ich Die Möglichkeit Selbständig zu werden und hätte auch einen Arbeitgeber.
Dafür benötige ich allerdings einen Transporter wie VW Bus usw.

Diese Kosten zwischen 1500 und 2500 Euro.

Mein Arbeitsamt verweigert mir allerdings ein Darlehn oder was es sonst noch an Unterstützung gibt.

Trotz das Sie mich dann für immer los wären.

Wo kann ich mir unterstützung holen, bzw, was kann ich machen??

Freue mich über jede schnelle Hilfe.

LG
 

Donauwelle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2008
Beiträge
1.440
Bewertungen
125
Ob die dich dann immer los wären...

Ein Quasi-Arbeitgeber (denn du wärest selbständig ja nur für ihn tätig), der seinem neuen Sub nicht einmal ein Auto zur Verfügung stellen kann...

Ich würde die Finger davon weglassen...
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Und man müsste auch wissen was "gesundheitlich angeschlagen" bedeutet, denn auch da könnte ein Grund der Entscheidung der ARGE liegen
 

Ritterroberto

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Januar 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Ihr Lieben,

man sagte mir das es nichts mit meinem gs. Zustand zu tun hätte.

Das AA würde wohl grundsetzlich nicht für so etwas Geld ausgeben.

Aber ich habe auch schon gehört, das es wohl andere Kreditgeber geben soll??
 

Vater Flodder

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
14 Februar 2007
Beiträge
332
Bewertungen
0
Nun hätte ich Die Möglichkeit Selbständig zu werden und hätte auch einen Arbeitgeber.


Das sich Selbstständigkeit und Arbeitnehmereigenschaft ausschliessen stört dich wahrscheinlich nicht weiter :icon_daumen:

In klaren Worten: Dein "Arbeitgeber!" nutzt deine bescheidene Situation zu seinen Gunsten aus. Du trägst alle Nachteile, die eine Selbstständigkeit mit sich bringt. Er hingegen vermeidet alle Nachteile, die die Anstellung eines Arbeitnehmers mit sich bringt. :eek:

Letztlich ist es deine freie Entscheidung.

Nach deiner Schilderung greifen hier womöglich eh die Regelungen über die Scheinselbstständigkeit ein. Unter diesem Gesichtspunkt würde ich das Ganze auch noch einmal kritisch hinterfragen :icon_klatsch:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten