FG Münster: Wegfall der Meldung als arbeitsuchend nur bei Nachweis über Ladungen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Frank71

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.413
Bewertungen
1.673
Wegfall der Meldung als arbeitsuchend nur bei Nachweis über Ladungen zu Beratungsgesprächen durch Arbeitsagentur.



Ein volljähriges Kind, dessen Meldung als arbeitsuchend von der Bundesagentur für Arbeit gelöscht wurde, weil es angeblich nicht zu einem Beratungsgesprächen erschienen war, hat dennoch Anspruch auf Kindergeld. Die Arbeitsagentur muss in diesem Fall die Einladung zum Beratungsgespräch nachweisen können. Ein automatischer Wegfall der Meldung nach drei Monaten ist nicht zulässig. Dies entschied das Finanzgericht Münster ( 5 K 3809/10 Kg,AO ).


Urteil > 5 K 3809/10 Kg,AO | Finanzgericht Münster | Wegfall der Meldung als arbeitsuchend nur bei Nachweis über Ladungen zu Beratungsgesprächen durch Arbeitsagentur < kostenlose-urteile.de
 
Oben Unten