Feststellung ob Hilfebedürftigkeit vorliegt ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sturmbringer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2006
Beiträge
31
Bewertungen
1
Moin,

iregendwie raffe ich das nicht - habe den Antrag auch nie zuvor gesehen, obwohl ich seit 1 Jahr H4 bekomme ... also das TEil heist:
Zusatzblatt Zur Festellung des Umfangs der Hilfebedürftigkeit bei Vorliegen Einer Haushaltsgemeinschaft.

Zur Situation: Alleinestehend, lebe als Mieter (18 ²m inkl. minibad/kueche)
bei meinen Eltern im Haus ( noch ... wenns so weiter geht nich mehr lange ;) .. ), bin weit ueber 25 ;) und nach 2 Monaten arbeit wieder AL.

So zurueck zum Antrag, den soll ( so stehts drauf ) jeder (also auch meine Eltern) Ausfuellen - da aber beide nicht beduerftig sind Vadder: pensionaer Mutter: Vorruhestand - muessen die doch nix ausfuellen ? die gehoehren ja nicht zur Bedarfsgemeinschaft ? oder sehe ich das falsch ....

Sorry, vielelicht verhaue ich mich auch nur mit den Begriffen ... aber irgendwie blicke ich da nun nicht so wirklich durch ... der Hinweis is verwirrend, desshlab hier nochmal der Zusatztext:

Dieser Fragebogen ist von jedem Hilfebedürftigen der Bedarfsgemeinschaft gesondert auszufüllen, wenn im gemeinsamen Haushalt Verwandte oder Verschwägerte (z.B. Eltern- bzw. Großelternteile, Ehegatte des Elternteils, Geschwister, Onkel, Tante), die nicht zur Bedarfsgemeinschaft gehören. leben.

Mir raucht der Kopf ;) ....

Müssense nu oder nicht ...
 
E

ExitUser

Gast
Sturmbringer meinte:
Moin,

iregendwie raffe ich das nicht - habe den Antrag auch nie zuvor gesehen, obwohl ich seit 1 Jahr H4 bekomme ... also das TEil heist:
Zusatzblatt Zur Festellung des Umfangs der Hilfebedürftigkeit bei Vorliegen Einer Haushaltsgemeinschaft.

Zur Situation: Alleinestehend, lebe als Mieter (18 ²m inkl. minibad/kueche)
bei meinen Eltern im Haus ( noch ... wenns so weiter geht nich mehr lange ;) .. ), bin weit ueber 25 ;) und nach 2 Monaten arbeit wieder AL.

So zurueck zum Antrag, den soll ( so stehts drauf ) jeder (also auch meine Eltern) Ausfuellen - da aber beide nicht beduerftig sind Vadder: pensionaer Mutter: Vorruhestand - muessen die doch nix ausfuellen ? die gehoehren ja nicht zur Bedarfsgemeinschaft ? oder sehe ich das falsch ....

Sorry, vielelicht verhaue ich mich auch nur mit den Begriffen ... aber irgendwie blicke ich da nun nicht so wirklich durch ... der Hinweis is verwirrend, desshlab hier nochmal der Zusatztext:

Dieser Fragebogen ist von jedem Hilfebedürftigen der Bedarfsgemeinschaft gesondert auszufüllen, wenn im gemeinsamen Haushalt Verwandte oder Verschwägerte (z.B. Eltern- bzw. Großelternteile, Ehegatte des Elternteils, Geschwister, Onkel, Tante), die nicht zur Bedarfsgemeinschaft gehören. leben.

Mir raucht der Kopf ;) ....

Müssense nu oder nicht ...
Sie müssen nicht!

Du solltest dem Amt mitteilen, daß du keine Unterstützung von deinen Eltern bekommst - und wenn man etwas von deinen Eltern will, soll man sie selbst anschreiben...

und wenn das passiert, teilen die ebenfalls mit, daß sie dich nicht unterstützen.

Punkt.

Versuchen kann man es ja mal...so denken die...

Gruß aus Ludwigsburg
 
E

ExitUser

Gast
Hi Sturmbringer ,
da Du in einer eigenen Wohnung lebst und zudem noch Ü25 bist , bildest alleine Du eine Bedarfsgemeinschaft.
Zur Bedarfsgemeinschaft zählen nur Kinder und Eheleute plus evtl. Partner die sich tatsächlich gegenseitig unterstützen und gegenseitig über das Vermögen/ Konto des anderen frei Verfügen können und/oder gemeinsame Kinder haben ohne Trauschein.
Alles andere bildet jeweils seine eigenen Bedarfsgemeinschaft.
Deine Eltern müssen garnichts angeben und Ausfüllen , da Du ja Mieter bist.
Die können allenfalls den Mietvertrag sehen , aber keine Offenlegung der Vermögensverhältnisse deiner Eltern.
Also Antrag ausfüllen und darauf hinweisen , dass Du deine eigene Bedarfsgemeinschaft bildest.

Hoffe den Brand in deinem Kopf gelindert zu haben !!! ;)

Gruß
Rüdiger
 
E

ExitUser

Gast
Sturmbringer meinte:
Zur Festellung des Umfangs der Hilfebedürftigkeit bei Vorliegen Einer Haushaltsgemeinschaft.

Sorry, vielelicht verhaue ich mich auch nur mit den Begriffen ... aber irgendwie blicke ich da nun nicht so wirklich durch ... der Hinweis is verwirrend, desshlab hier nochmal der Zusatztext:

Dieser Fragebogen ist von jedem Hilfebedürftigen der Bedarfsgemeinschaft gesondert auszufüllen, wenn im gemeinsamen Haushalt Verwandte oder Verschwägerte (z.B. Eltern- bzw. Großelternteile, Ehegatte des Elternteils, Geschwister, Onkel, Tante), die nicht zur Bedarfsgemeinschaft gehören. leben.

Mir raucht der Kopf ;) ....
Du hast deinen eigenen Haushalt, und deine Eltern führen ihren gemeinsamen Haushalt - also mußt dem Amt nochmal klar machen, daß es 2 Haushalte gibt, von denen der eine - der deiner Eltern - die rein gar nichts angeht.

Du lebst in deinem Haushalt - allein - wie du im Antrag angegeben hast - was wollen die also?

Keine Angst - ist wie gesagt nur ein Versuch, deine Eltern in deine BG zu stecken und über dich Auskünfte zu erlangen.

Deine Eltern sind nicht verpflichtet - und du darfst gar keine Auskünfte über deine Eltern erteilen!

Du mußt nur richtig stellen, daß du deinen eigenen Haushalt führst.

Ich würd mal fragen,wie die auf so etwas kommen!

Gruß aus Ludwigsburg
 

Sturmbringer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2006
Beiträge
31
Bewertungen
1
Leute ..... DANKE !

Da hat mir der Nikolaus die richtigen Antworten bescherrt ( oder wie man das schreibt :) .. ).
Werde es so machen und Euch allen frohe Festtage - werde mal schreiben was dabei rummkommt.

Sobald ich wieder einigermassen laufen kann hoffe ich das man sich mal naehe Essen-Bochum-Dortmund treffen kann - ist da was gelpant in naechster Zeit ? Und wenn es nur auf nen Gluehwein bei der Charitas ist :)
 

Sturmbringer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2006
Beiträge
31
Bewertungen
1
Hab noch ne Zusatzfrage Sorry ;)

Das Zusatzblatt 1 Zur festellung der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung ...

Da sind so fragen wie Nr 2 - ich wir sind Eigentümer eines Hauses ist das nun auf meine Eltern als Besitzer bezogen oder muss ich da fuer mich antworten ?
Als meine Mutter den Abschnitt mit den Anfallenden Schuldzinsen las - is sie fast ausgerastet .. nach dem Motto "was geht die das an, die spinne doch wohl ..."

Auch die Frage nach der Anzahl der Baeder , Ruaem etc, kam nich gut an ...

Was muss ich davon nun beantworten? oder muss das nix rein - wenn Sie die Eeklaerung das sie mich nich unterstuezen unterschrieben haben ?


PS: Wenn doch mal jemand in der nahe sein sollte - bei der Charitas is der Gleuhwein nicht teuer, 1 oder 2 gebe ich schon aus - selbst wenn ich weder letzen Monat Geld bekommen habe noch diesen wohl nix bekommen werde ;)
 
E

ExitUser

Gast
Sturmbringer meinte:
Hab noch ne Zusatzfrage Sorry ;)

Das Zusatzblatt 1 Zur festellung der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung ...

Da sind so fragen wie Nr 2 - ich wir sind Eigentümer eines Hauses ist das nun auf meine Eltern als Besitzer bezogen oder muss ich da fuer mich antworten ?
Als meine Mutter den Abschnitt mit den Anfallenden Schuldzinsen las - is sie fast ausgerastet .. nach dem Motto "was geht die das an, die spinne doch wohl ..."

Auch die Frage nach der Anzahl der Baeder , Ruaem etc, kam nich gut an ...

Was muss ich davon nun beantworten? oder muss das nix rein - wenn Sie die Eeklaerung das sie mich nich unterstuezen unterschrieben haben ?


PS: Wenn doch mal jemand in der nahe sein sollte - bei der Charitas is der Gleuhwein nicht teuer, 1 oder 2 gebe ich schon aus - selbst wenn ich weder letzen Monat Geld bekommen habe noch diesen wohl nix bekommen werde ;)
Du bist nicht Eigentümer - also mußt du nichts ausfüllen, was Sache des Eigentümers ist.

Du bist Untermieter deiner Eltern... also schließ mit ihnen einen Untermietvertrag und mach die Angaben, die dann reingehören in den ALG II Antrag.

Gruß aus Ludwigsburg
 

Sturmbringer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2006
Beiträge
31
Bewertungen
1
Klar Mietvertrag haben wir .. also muessen meinen Eltern dieses Zusatzblatt dann doch ausfuellen ? Oder verstehe ich mal wieder nur Railwaystation ;) ?
 

strümpfchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
574
Bewertungen
54
Wenn Deine Eltern Deine Vermieter sind - NEIN

oder würdest Du zu einem anderen Vermieter gehen und um diese Angaben bitten???

trag im Vordruck nur die Angaben über die von dir angemietete Wohnfläche/Wohnung lt. Mietvertrag ein.
 
E

ExitUser

Gast
Sturmbringer meinte:
Klar Mietvertrag haben wir .. also muessen meinen Eltern dieses Zusatzblatt dann doch ausfuellen ? Oder verstehe ich mal wieder nur Railwaystation ;) ?
Nein!!!

Du stellst für dich einen Antrag - und du machst Angaben. Deine Eltern sollen nichts ausfüllen und dir auch nichts an Angaben machen! Ich hab mir die Formulare nie angeschaut... aber du trägst zur Wohnung nur die Angaben ein, die du deinem Mietvertrag entnehmen kannst!

Hättest du einen fremden Vermieter, würdest den ja auch nicht um Angaben bitten, die dich bzw das Amt nichts angehen, oder?

Laß dir vom SB nix anderes erzählen!

Gruß aus Ludwigsburg
 

Sturmbringer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2006
Beiträge
31
Bewertungen
1
Wenn ich das so 3-4 mal lese raffe ich auch was Du meinst, bin wohl ein bisserl "ueberlastet" zur Zeit :)

Danke Dir Ludwigsburg :daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Sturmbringer meinte:
Wenn ich das so 3-4 mal lese raffe ich auch was Du meinst, bin wohl ein bisserl "ueberlastet" zur Zeit :)

Danke Dir Ludwigsburg :daumen:
Ich denk es liegt daran, daß man bei Hartz IV selbst rausfinden muß, was richtig ist... SB's informieren leider zu oft falsch.
Das verwirrt jeden mal, wenn man von allen Seiten was hört.
Ich bin nur froh, daß ich mich nicht durch dieses Antragsmonster kämpfen mußte :)
Gruß aus Ludwigsburg
 

Strolchenmann

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 September 2006
Beiträge
995
Bewertungen
208
Hi

Wenn Du einen eigenen Haushalt hast, gehört da auch eine eigene Mülltonne dazu, also lege der ARGE den Gebührenbescheid vor und dann sollten die es auch raffen

mfg Strolch
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten