Feststellung der erwerbsfähigkeit durch Gesundheitsamt

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hellopodenco

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Oktober 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,
ich bin seit 1992 hausfrau.
mein mann leider seit 5 jahren arbeitslos.
durch die h4 regel mußte ich mich anfang des jahres wieder arbeitssuchend melden.
ich habe einige körperliche einschränkungen.
versorgungsamt 40 % , seit 10 jahren keinen verschlimmerungsantrag gestellt. wofür auch ?
nun meint unsere SB mich zur begutachtung durch das gesundheitsamt schicken zu müßen.sie sagte wortwörtlich : vielleicht fallen sie ja dann aus der arge raus.
nun mein problem :
1. was darf ein gesundheitsamt überhaupt für untersuchungen durchführen ?
ich habe keinerlei aktuelle krankenunterlagen o.ä.
2. ab welchem punkt bin ich NICHT mehr für die arge tragbar ?
also ab wann können die sagen : geh zum sozi ?

ich möchte dies unbedingt vermeiden, da unser geld logischerweise jetzt schon nicht reicht .

vielen dank für tips und infos. :(
 
A

Arco

Gast
... also grundsätzlich kann der ärztliche Dienst alle Untersuchungen machen wie alle Ärzte auch - bzw. mann/frau wird dann zu evtl. Fachuntersuchungen weitergeleitet....

Wenn keine alten Unterlagen mehr da sind - dann sind eben keinen mehr da und die müssen selber untersuchen.

Alles soweit halb so schlimm - die sind meißtens OK ! ! dies Amtstierärzte ;)

Achso - Sozialgeld oder Alg2 tut sich nichts mehr ! ! also es würde dann nicht weniger - aber auch nicht mehr :( :( (bitte nicht auf den cent festlegen)
 

hellopodenco

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Oktober 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Festellung ......

Hallo,
erst mal danke für die schnelle reac .
was muß ich mir denn überhaupt gefallen lassen ???
weiß dies jemand ???
unser amtsarzt in gummersbach ist vergleichbar mit dem tierarzt vom schlachthof !
:cry:
 
A

Arco

Gast
Re: Festellung ......

hellopodenco meinte:
Hallo,
erst mal danke für die schnelle reac .
was muß ich mir denn überhaupt gefallen lassen ???
weiß dies jemand ???
unser amtsarzt in gummersbach ist vergleichbar mit dem tierarzt vom schlachthof !
:cry:

.... :hihi: :hihi: also das mit dem Tierarzt solltest du nicht so wörtlich nehme - ich denke da mehr an mich alten Hund ;) ;)

und was heißt "gefallen lassen" :pfeiff: nichts Anderes wie bei deinem Arzt auch nicht ...... und wie gesagt, der Ruf dieser Ärzte ist sehr oft schlechter als die Wirklichkeit..... :daumen:

Der Sinn dieser "Begutachtung" ist ob Du für den Arzt mehr oder weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten könntest - und wie er/sie das dann so feststellt ist sowieso sehr oft ein Geheimnisssssss :mrgreen:
 

hellopodenco

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Oktober 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Re . Re Festellung .......

Hallo,
ich meinte eher was darf der amtsarzt für untersuchungen durchführen !
blutuntersuchung ( körperverletzung )
röntgen
gyn
????????????????????????????????
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Blutuntersuchung, Röntgen alles was ein Allgemeinmediziner auch darf, für alles andere sind Spezialisten da ;)
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.495
Bewertungen
13
Für Unteruchungen der Argen sind im Normalfall die Ärztlichen Dienste der Arbeitsagentur zuständig.
Anders sieht es bei Optionskommunen aus. Dort sind/ können die Gesundheitsämter zuständig sein.
Und bei den Gesundheitsämtern gibt es natürlich gerne die Ärzte, die ein Gemüt wie ein Schlachterhund haben.(Nein Arco, Du bist nicht gemeint) ;) :mrgreen:
Aber hier bleibt wohl nur: Abwarten und Tee trinken. Erst nach der Untersuchung kann man genaues sagen. Alles andere ist spekulation.
 

hellopodenco

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Oktober 2006
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,
gut, aber in wie weit muß ich mir was gefallen lassen ?
bei uns ist das gesundheitsamt zuständig.es gibt keinen MD vom arbeitsamt / arge.
mein letztes gutachten dort liegt 14 jahre zurück. damals wurde mir eine umschulung aus medizinischer sicht versagt.
ich wurde ( es hat sich hier nichts verändert ) wie ein stück sch...e behandelt.
deshalb bin ich auch voller sorge...........
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.495
Bewertungen
13
Nimm einen Zeugen mit. MAnn, Schwester, Freundinn, oder so.
Sollte der Arzt das nicht mögen, darauf besthen. Das muß er aktzeptieren wenn Du darauf bestehst. Eine ablehnung durch den Arzt wird meistens mit der Schweigepflicht begründet. Wenn Du es aber möchtest ist nix mit Schweigepflicht.
So ein Zeuge wirkt nich nur beim Arzt WUnder, auch beim SB.
 
E

ExitUser

Gast
Hi , der Amtsarzt wird Dich abtasten , abhorchen , Dich befragen nach beschwerden und Medikamenten evtl. nach Befunden und Gutachten fragen , mehr passiert da nicht.
Das sind nach meiner Erfahrung ganz humane Menschen und stehen eher auf deiner Seite als auf der Amtsseite.
Notfalls eine Person deines Vertrauens mitnehmen.
Also keine Panik davor , iss ganz easy.
Gruss
Rüdiger
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten