Festanstellung: Ein Monat ohne Hartz IV, in meinem Fall sinnvoll oder nicht? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

klischee

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2013
Beiträge
41
Bewertungen
5
Hallo,

ich mache gerade ein Pflichtpraktikum im Rahmen einer Umschulung. Dieses Endet am 04.08.2015 und wird mit 450€/Monat vergütet. Am Tag darauf, den 05.08.2015, beginnt die Festanstellung, da ich übernommen wurde. Diese wird hoch genug vergütet, um kein ALG II mehr beziehen zu müssen.

Nun endet mein Bezugsrahmen aber bereits zum 31.07.2015.

Ich habe dem JobCenter bereits gemeldet, dass ich einen Arbeitsvertrag zum 05.08. unterschrieben habe.

Nun habe ich eine Änderungsmitteilung, eine Einkommensbescheinigung, eine Anlage zur Feststellung der Einkommensverhältnisse sowie davon unanhängig einen Antrag auf Weiterbewilligung zugeschickt bekommen.

Wie agiere ich nun richtig? Einfach nichts machen, bin ich dann ab 01.08. aus Hartz draußen? Klar, dann müsste ich einen Monat mit dem was ich habe die Miete bezahlen und irgendwie über die Runden kommen, da ich dann ja eine einmonatige Lücke ohne ALG II habe. Aber wenn ich jetzt auch für August Hartz IV weiterbeziehe, müsste ich ja eh fast alles zurückzahlen, oder? Kann ich mir den ganzen Wust an Formularen also sparen oder wäre das dumm von mir? Durch die 450€ die ich Anfang August an Gehalt bekomme würde mir von den 4 Tagen ALG II durch Verrechnung ja eh kaum was bleiben.

Außerdem würd ich nur ungern die Einkommensbescheinigung dem Arbeitgeber vorlegen, um mich nicht als Hartz-IV-Bezieher zu outen. Das weiß der nämlich nicht.

Also: Wenn ich jetzt garnichts mache, nachdem ich meine Vertragsunterzeichnung beim JobCenter gemeldet habe, bin ich dann aus Hartz automatisch draußen? Müsste dann halt Miete, Strom etc. von Erspartem zahlen. Aber das ginge, wenn auch sehr knapp... . Oder ist das total doof von mir?

Danke für eure Hilfe schonmal.. :)
 

nik72

Elo-User*in
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
333
Bewertungen
73
Ich kenne mich da nicht aus, aber wie sieht es vom 01.08. bis 04.08. mit Kranken, Renten- und Pflegeversicherung aus?
Könnte man die Festanstellung nicht schon auf den 01.08. datieren?
 

klischee

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2013
Beiträge
41
Bewertungen
5
Nein, das wollte der AG leider nicht. Ich finde das macht es auch ziemlich kompliziert, weil jetzt ja alles verrechnet wird, sowohl vom Gehalt als auch vom JobCenter (wenn ich weiter Hartz IV beantrage).

Aber du hast Recht, vom 01. bis 04. wäre ich dann ja nur geringfügig, also nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Ist das die Krux weswegen ich jetzt dann doch all die Formulare ausfüllen und dem AG die Einkommensbescheinigung ausfüllen lassen muss?

Edit: Ich kapier auch nicht ganz den Sinn der Einkommensbescheinigung. Diese bezieht sich ja auf den -laufenden- bzw -letzten- Monat, da kein Datum eingetragen wurde. Also auf die 450€ die dem JobCenter eh schon bekannt sind. Das macht doch garkein Sinn?!
 

Kylia

Elo-User*in
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
47
Bewertungen
7
Das kommt drauf an wann dein Lohn ausgezahlt wird von der Festeinstellung.
Kommt der im August, darfst du alles zurück zahlen.
Kommt er im September musst du nichts zurück zahlen, da man dir nur das Geld anrechnen darf das in dem jeweiligen Monat eingegangen ist.
 

klischee

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2013
Beiträge
41
Bewertungen
5
Am 03. August bekomme ich nochmal die 450€, und am 03. September dann das erste mal das neue Gehalt.

Also demnach sollte ich den Weiterbewilligungsantrag abgeben, angeben dass es keine Änderung gibt (da ich im August nur 450€) beziehe und dann im September eigentlich erst die Änderungsmitteilung einreichen?
 

klischee

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Januar 2013
Beiträge
41
Bewertungen
5
Danke Kylia für den Tipp! War heute noch beim JobCenter und genau wie du gesagt hast, da ich erst im Folgemonat das Gehalt bekomme wird mir der August ganz normal nach dem Weiterbewilligungsantrag ohne Änderungsmitteillung oder Einkommensbescheinigung bewilligt werden, und ab September ist dann einfach Schluss. War also am Ende doch garnicht so kompliziert :)

Hoffentlich nie wieder Hartz IV. Danke an dieses Forum für all die Hilfe in dieser Zeit.
 
Oben Unten