• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Fernsehtip: stern TV am 28.10.09

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#1

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#3
JauchTV ist doch kein Fernsehtipp :icon_dampf:

"Doch viele meinen, der finanzielle Abstand zwischen Hartz IV und Geringverdienern ist zu klein, um für das Arbeiten zu motivieren." - das liegt nicht am Abstand, sondern an den hässlichen Löhnen, die die Kapitalisten zahlen. Wenn sich Arbeit nicht lohnt, dann liegt das am Lohn.

Mario Nette
 

pagix

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Gefällt mir
63
#5
Er hat aber recht.

Gibts denn schon zahlen? Ich schau mir den Gammel nicht an.
 
E

ExitUser

Gast
#6
Deutsche halten Hartz IV für zu niedrig

Deutsche halten Hartz IV für zu niedrig

Das kritische Verhältnis der Deutschen zu Hartz IV kommt auch in einer neuen Umfrage des stern zum Ausdruck. Vor allem Wähler von SPD, Grünen und Linkspartei halten die derzeitigen Beträge für zu niedrig.

(48) Prozent der Deutschen halten die Hartz-IV-Sätze für zu niedrig. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des stern. 28 Prozent der Befragten finden die Hartz-IV-Sätze gerade angemessen, nur sieben Prozent halten sie für zu hoch. 17 Prozent antworteten mit "weiß nicht". Besonders die Anhänger der SPD (56 Prozent), der Grünen (59 Prozent) und der Linkspartei (60 Prozent) meinen, dass Hartz-IV-Empfänger zu wenig erhalten.
http://www.stern.de/politik/deutsch...-halten-hartz-iv-fuer-zu-niedrig-1517436.html

Die 48 habe ich von hier

48 Prozent finden den Hartz IV Satz zu niedrig Hartz IV 4, ALG II, Arbeitslosengeld 2 Hilfe und Ratgeber
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
#7
«Hartz IV» vor dem baldigen Aus?

Künftiger Staatssekretär Otto kündigt entsprechende Änderungen in dieser Legislaturperiode an
Hartz IV vor dem baldigen Aus? : Topnews.de
Hartz IV ändern oder entfernen klingt besser als kürzen ! Ich erhoffe nichts besseres ,es kommt immer schlechter als es war.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#8
Stern-Tv wird doch vom Hartz-Hetz TV-Sender RTL gesendet oder irre ich? Das kann nichts gescheites für uns werden. Und der Jauch ist auch nicht so der Hartzifan.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#9
«Hartz IV» vor dem baldigen Aus?

Künftiger Staatssekretär Otto kündigt entsprechende Änderungen in dieser Legislaturperiode an
Das war doch klar. Da steckt der leibhaftige Guido hinter. Westerwelle will doch Zwangsarbeit für Niedriglohn. Der Teufel wird schon dafür sorgen, dass wir noch mehr versklavt werden.
 

Hungrig

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Jun 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
6
#11
Als ich letzte Woche über eine Berichterstattung informierte (Es ging mal wieder um dieses Buch Essen mit H4 oder so...), die bei Jauch lief und meinte, dass das Propaganda war, die passend zu der Gerichtsverhandlung lief, wurde mein Beitrag einfach gelöscht.

Jedenfalls waren die Leute bei ihm zu Gast und bekochten ihn noch einmal mit deren 1,78-Gerichten und erklärten dort, dass sie ja die Preise im Buch alle runterrechnen mussten, weil alles so billig wurde.:icon_party:

Hier noch ein Beitrag vom Buch und zu der Sendung vom 21.10.09 (einen Tag nach Beginn der Verhandlung in Karlsruhe^^)

Hartz-Haft, aber lecker: Gut kochen - trotz Hartz IV - Stern TV | STERN.DE
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#12
@ Hungrig.
Wir brauchen solchen Mist nicht, der nur suggeriert, daß wir nicht haushalten können!
Keines der Gerichte kostet pro Person mehr als drei Euro
Nachdem ich z.Bsp. nur für Strom rund 25,-€ vom Essenssatz abzweigen muß, bleiben keine 3-€ für den ganzen Tag
also schon gar nicht für eine einzelne Mahlzeit.

Ich konnte schon mit 12 ausgezeichnet und preiswert kochen, das hab ich in den letzten 45 Jahren auch nicht verlernt.... :icon_tonne:
 

Hungrig

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Jun 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
6
#13
@ Hungrig.
Wir brauchen solchen Mist nicht, der nur suggeriert, daß wir nicht haushalten können!

Nachdem ich z.Bsp. nur für Strom rund 25,-€ vom Essenssatz abzweigen muß, bleiben keine 3-€ für den ganzen Tag
also schon gar nicht für eine einzelne Mahlzeit.

Ich konnte schon mit 12 ausgezeichnet und preiswert kochen, das hab ich in den letzten 45 Jahren auch nicht verlernt.... :icon_tonne:
Ähm... da hast mich wohl falsch verstanden ;-) - ich war empört über diese Berichterstattung am 21.10 und werde es mit Sicherheit auch am ...ach, heute sein.

Ich hab mich nur letzte Woche über die Berichterstattung aufgeregt, sie war wohl bewusst einen Tag nach dem Beginn der Verhandlung angesetzt um Stimmungen hochzukochen und auf die Art die Öffentlichkeit gegen einen positiv verlaufenden Prozessverlauf ankämpfen zu lassen und auch heute wird das so sein. Jauch ist für mich ein Demagoge mit dem Auftreten eines Schwiegermutterlieblinges.
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#14
Andere Frage: Die Familie Kerber-Schiel aus Dortmund wird gewiss nicht nur als Vorlage für die Textaufgabe herhalten müssen, sondern die Sendung hoffentlich auch live 'mitgestalten'. Das vermute ich zumindest jetzt mal! Vagabund, weißt Du evtl. mehr?

An die anderen:

Wie wäre es ein wenig mit Solidarität und Anerkennung für das, was die Familie bisher geschafft hat?

Das Schlechtreden im voraus geht mir im Augenblick ziemlich auf den Geist. Warten wir doch erst mal ab, was kommt. Zerreißen könnt ihr danach immer noch.

Ich werde mir die Sendung auf jeden Fall anschauen. ; )
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#15
Ich guck grad und ich brech gleich :icon_kotz::icon_sad:

grad möchte die ALG2 Empfängerin die Rechnung von RTL richtigstellen und man schneidet ihr das Wort ab und stellt schon wieder FALSCHE FAKTEN dar :icon_eek::icon_kotz:
 
Mitglied seit
8 Okt 2009
Beiträge
927
Gefällt mir
282
#17
Da wollten sie gerade den korrekten Familienvater präsentieren, der hart arbeitet und auf die Frage, was er gewählt hat, antwortet er NPD
loooooooooooooooooooooooooooooooool
Sämtliche Symphatien verspielt.
Da wäre ich nicht so sicher,es gibt bestimmt eine Menge Zuschauer die da zustimmend nicken.
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#18
Streit um Hartz IV: Wie viel Geld braucht eine Familie wirklich? - Stern TV | STERN.DE

Zitat: Insgesamt hat die Familie damit ein Einkommen von 1631 Euro zur Verfügung. Außerdem zahlt der Staat die Miete der Kerber-Schiels. Große Sprünge seien damit aber nicht drin: "Wir kaufen keine Markenprodukte, kaufen nur beim Discounter und immer wird geschaut, wo es am günstigsten ist“, sagt die Mutter.

... und genau diese falsche Rechnung wurde jetzt wieder Millionen (?) von Zuschauern erzählt :icon_eek::icon_kotz: ... Frau Kerber-Schiels möchte live klarstellen, dass sie von zu den 1631€ NICHT noch extra Miete draufgezahlt bekommt, wie fälschlicherweise dargestellt, sondern das sie von diesen 1631€ ALLES bezahlen muß ... ihr wird aber frecherweise der Satz abgeschnitten, mit den Worten ... unsere Rechnung ist schon richtig :icon_neutral::icon_dampf:
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.287
Gefällt mir
1.448
#19
Streit um Hartz IV: Wie viel Geld braucht eine Familie wirklich? - Stern TV | STERN.DE

Zitat: Insgesamt hat die Familie damit ein Einkommen von 1631 Euro zur Verfügung. Außerdem zahlt der Staat die Miete der Kerber-Schiels. Große Sprünge seien damit aber nicht drin: "Wir kaufen keine Markenprodukte, kaufen nur beim Discounter und immer wird geschaut, wo es am günstigsten ist“, sagt die Mutter.

... und genau diese falsche Rechnung wurde jetzt wieder Millionen (?) von Zuschauern erzählt :icon_eek::icon_kotz: ... Frau Kerber-Schiels möchte live klarstellen, dass sie von zu den 1631€ NICHT noch extra Miete draufgezahlt bekommt, wie fälschlicherweise dargestellt, sondern das sie von diesen 1631€ ALLES bezahlen muß ... ihr wird aber frecherweise der Satz abgeschnitten, mit den Worten ... unsere Rechnung ist schon richtig :icon_neutral::icon_dampf:
Aber die Rechnung von RTL stimmt doch. Wenn ich die Regelleistung des Ehepaars und der drei Kinder addiere komme ich auf die gut 1600 Euro. Die Miete wird doch noch zusätzlich gezahlt.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#20
Vielleicht wollte sie auch nur klarstellen, dass sie keine 1631 € Regelleistung bekommen, weil laut Beitrag der Mann arbeitet und somit das Geld angerechnet wird. Rechnet doch die Einzelregelsätze mal zusammen, dann kommt ihr nämlich auf eine Diskrepanz. Und diese Diskrepanz wird der Freibetrag sein.

Vielleicht sollte aber auch klargestellt werden, dass auch dieser Betrag nicht stimmen kann, da ja das Kindergeld noch abgezogen werden muss.

Mario Nette
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#21
Vielleicht wollte sie auch nur klarstellen, dass sie keine 1631 € Regelleistung bekommen, weil laut Beitrag der Mann arbeitet und somit das Geld angerechnet wird. Rechnet doch die Einzelregelsätze mal zusammen, dann kommt ihr nämlich auf eine Diskrepanz. Und diese Diskrepanz wird der Freibetrag sein.

Vielleicht sollte aber auch klargestellt werden, dass auch dieser Betrag nicht stimmen kann, da ja das Kindergeld noch abgezogen werden muss.

Mario Nette
genau! :icon_daumen:
 

Daedalos

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
126
Gefällt mir
1
#22
Vielleicht wollte sie auch nur klarstellen, dass sie keine 1631 € Regelleistung bekommen, weil laut Beitrag der Mann arbeitet und somit das Geld angerechnet wird. Rechnet doch die Einzelregelsätze mal zusammen, dann kommt ihr nämlich auf eine Diskrepanz. Und diese Diskrepanz wird der Freibetrag sein.
...
Lest doch einfach den verlinkten Artikel:
stern tv sagte :
Katrin Kerber-Schiel ist gelernte Altenpflegerin, arbeitet aber seit Jahren nicht mehr. Die 40-Jährige bekommt 90 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes, der zurzeit 359 Euro beträgt. Ihr Mann hat eine Teilzeitstelle als Lagerarbeiter. Sein Gehalt reicht aber nicht für den Lebensunterhalt - und wird daher mit den Arbeitslosengeld-II-Bezügen verrechnet. Zusammen erhält das Ehepaar 646 Euro Hartz-IV-Stütze im Monat. Dazu kommen je 251 Euro für Sohn Tobi und die zwölfjährige Tochter Sharon - das sind 70 Prozent des Regelsatzes eines Erwachsenen - und 215 Euro für den zwei Jahre alten Jeremy.
Insgesamt hat die Familie damit ein Einkommen von 1631 Euro zur Verfügung. Außerdem zahlt der Staat die Miete der Kerber-Schiels.
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#23
Lest doch einfach den verlinkten Artikel:
... in dem Artikel sind aber ein Haufen Fehler enthalten! Darum geht es doch ... den Leuten werden einfach Unwahrheiten in Form von Fakten vorgegaukelt!

Es wundert mich eben bei solch einer Berichterstattung nicht, dass viele nur das Bild der UNDANKBAREN ÜBERBEZAHLTEN SOZIALSCHMAROTZER im Kopf haben :icon_sad:
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#24
Insgesamt hat die Familie damit ein Einkommen von 1631 Euro zur Verfügung
Das mag ja sein, aber da ist der Freibetrag aus seiner Erwerbstätigkeit bei.
Es wurde jedoch der Eindruck erweckt, daß sie diesen Betrag plus die Miete als Leistung bekämen.
Schlecht recherchiert oder Absicht?

Die Frau wäre gut beraten gewesen den Leistungsbescheid mitzubringen und den -------- um die Ohren zu hauen.

Aber hinterher kann man immer gut reden :cool:
 

Karma

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Gefällt mir
63
#25
Die arbeitende Familie hat 150.- € mehr zum leben....sie hat aber auch nur 2 Kinder, die Hartz IV Familie hat 3 Kinder, oder habe ich da etwas falsch mitbekommen??
Gruß Karma
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
#26
Also ich komm dabei auf 1112€ dazu dann noch die Miete.

Ehepaar = 646
Kind 1 = 251
Kind 2 = 215

macht bei mir immer noch 1112€

Genau das wollte die Frau ja in der Sendung klar stellen, das wohl in den 1631€ die Miete schon enthalten ist und nicht noch hinzu kommt. Aber sowas konnte man sie ja nicht sagen lassen sondern musste sie unterbrechen sonst hätten die Leute ja vielleicht gemerkt, da stimmt was nicht in der Berichterstattung. :icon_kotz:

Zitat von stern tv
Katrin Kerber-Schiel ist gelernte Altenpflegerin, arbeitet aber seit Jahren nicht mehr. Die 40-Jährige bekommt 90 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes, der zurzeit 359 Euro beträgt. Ihr Mann hat eine Teilzeitstelle als Lagerarbeiter. Sein Gehalt reicht aber nicht für den Lebensunterhalt - und wird daher mit den Arbeitslosengeld-II-Bezügen verrechnet. Zusammen erhält das Ehepaar 646 Euro Hartz-IV-Stütze im Monat. Dazu kommen je 251 Euro für Sohn Tobi und die zwölfjährige Tochter Sharon - das sind 70 Prozent des Regelsatzes eines Erwachsenen - und 215 Euro für den zwei Jahre alten Jeremy.
Insgesamt hat die Familie damit ein Einkommen von 1631 Euro zur Verfügung. Außerdem zahlt der Staat die Miete der Kerber-Schiels.
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#27
Die arbeitende Familie hat 150.- € mehr zum leben....sie hat aber auch nur 2 Kinder, die Hartz IV Familie hat 3 Kinder, oder habe ich da etwas falsch mitbekommen??
Gruß Karma
Hab ich auch so verstanden...... richtig, da hätte gleich eingehakt werden müssen.
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
#29
Nightangel
2 Kinder a 251,-€ :icon_smile:
+ Freibetrag aus Et
ups sorry, hab ich wohl ein Kind übersehen/überlesen :redface:
Aber dann komm ich immer noch auf nur 1363€ und nicht auf 1631€.

Naja, um das richtig nachvollziehen zu können müsste man auch alle und vor allem richtige Daten haben.
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Gefällt mir
125
#30
Davon lebt Familie Igert zurzeit

Lohn für den Vollzeitjob von Vater Ronald: 1200 Euro
Lohn für den Minijob von Mutter Britta: 400 Euro
Kindergeld für Sohn Kilian (13 Jahre): 164 Euro
Kindergeld für Tochter Alicia (11 Jahre): 164 Euro
Insgesamt sind das 1928 Euro im Monat.

Das bekämen die Igerts mit Hartz IV:

90 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Mutter Britta und Vater Ronald: insgesamt 646 Euro
70 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Sohn Kilian (13 Jahre): 251 Euro
70 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Tochter Alicia (11 Jahre): 251 Euro
zusätzliches Geld vom Staat für die Miete: 530 Euro
zusätzliches Geld vom Staat für Strom: 100 Euro
Insgesamt wären das 1778 Euro

Fazit: Das sind nur 150 Euro weniger als das, was die Familie ohne Hartz IV zur Verfügung hat. Aber: Hartz-IV-Empfänger bekommen zusätzlich eine Reihe von Vergünstigungen: Sie sind von den GEZ-Gebühren befreit, können günstiger telefonieren und haben ermäßigte Beiräge in zahlreichen Einrichtungen. Ronald Igert möchte trotz allem weiter arbeiten: Denn: "Untätig rumsitzen tut nicht gut."

....zusätzliches Geld vom Staat für Strom: 100 EUR... - wo kann ich das beantragen?

Und wie kann ich günstiger telefonieren oder wo gibt es ermäßigte Beiträge?



Streit um Hartz IV: Wie viel Geld braucht eine Familie wirklich? - S.2 - Stern TV | STERN.DE

:icon_evil:
 

Karma

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Gefällt mir
63
#31
3 Kinder kosten aber auch mehr Unterhalt als 2 Kinder. wenn ich den Regelsatz des Kleinsten von 215,-€ zu der Differenz dazu zähle, dann hat die arbeitende Familie monatlich 365,- € mehr zur Verfügung. Stimmt meine Logik jetzt?? oder bin ich nur müde.
Stern TV sollte man absetzen....veraltete Themen, langweilig und immer wieder schlecht recherchiert. Jauch ist einfach durch, nicht nur dei dem Thema "Hartz IV".
Gruß Karma
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#32
ups sorry, hab ich wohl ein Kind übersehen/überlesen
Aber dann komm ich immer noch auf nur 1363€ und nicht auf 1631€.

Naja, um das richtig nachvollziehen zu können müsste man auch alle und vor allem richtige Daten haben.
Nö, Schätzken, er hat doch einen Job wo er einen Teil behalten darf :icon_smile:
Das ist doch der Betrug...... ein Teil seines Einkommens wird nicht angerechnet, aber so dargestellt, als würde er das als Leistung erhalten.
alles klar ? sonst vielleicht per PN um nicht zu sehr OT zu werden :biggrin:
3 Kinder kosten aber auch mehr Unterhalt als 2 Kinder. wenn ich den Regelsatz des Kleinsten von 215,-€ zu der Differenz dazu zähle, dann hat die arbeitende Familie monatlich 365,- € mehr zur Verfügung. Stimmt meine Logik jetzt?? oder bin ich nur müde.
Stern TV sollte man absetzen....veraltete Themen, langweilig und immer wieder schlecht recherchiert. Jauch ist einfach durch, nicht nur dei dem Thema "Hartz IV".
Gruß Karma
Naja, karma... sie haben zwar tatsächlich nur 150,- mehr aber weniger Kosten :icon_smile:
Jauch(e) = :icon_tonne:
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
#33
Nö, Schätzken, er hat doch einen Job wo er einen Teil behalten darf :icon_smile:
Das ist doch der Betrug...... ein Teil seines Einkommens wird nicht angerechnet, aber so dargestellt, als würde er das als Leistung erhalten.
alles klar ? sonst vielleicht per PN um nicht zu sehr OT zu werden :biggrin:
Nee, ist schon klar so. Ist auch schon spät ich sollte wohl doch endlich schlafen gehen. :icon_mued:
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Gefällt mir
125
#34
Ich habe mal die Zahlen von dieser Familie Igert in den ALGII-Rechner eingegeben... - dabei kommt noch ein Anspruch von ca. 300 EUR heraus... ;)
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#35
....zusätzliches Geld vom Staat für Strom: 100 EUR... - wo kann ich das beantragen?

Und wie kann ich günstiger telefonieren oder wo gibt es ermäßigte Beiträge?

Streit um Hartz IV: Wie viel Geld braucht eine Familie wirklich? - S.2 - Stern TV | STERN.DE

:icon_evil:
Telefonieren gibt es tatsächlich - bei der T-Home (= Telekom). Mußt du extra bei denen beantragen da gibts dann sowas wie eine Sondertarif. Was aber wenn man seinen Telefonansdchluß nciht bei der T-Home hat? Diese Options steht nämlich meines Wissens nur bei denen zur Verfügung (aber korrigiert mich wenn es da noch andere geben sollte). Auf der anderne Seite gibts ISPs die Internet plus Telefon weitaus günstiger anbieten als der Sozialtarif der T-Home - und das zu Normalpreisen die ohnehin JEDER gleich bezahlt unabhängig vom Bürgerlichem Status. Das in der Sendung so zu pauschalisieren nenn ich doch reichlich unverschämt.

Strom - ja gibt es. wird in lokalen Projekten verschiedener Stromanbieter angeboten. Da mußt bei Deinem Anbieter mal nachfragen ob der überhaupt sowas anbietet. Bei mir in der Stadt ist es bei der REWAG - 100,- EUR - allerdings insgesammt pro Jahr. Nicht das man sich da falsche Rechnungen und Hoffnungen macht das man gar so günstig davon kommt. Auch das steht nicht jedem überall zur Verfügung. Aber dafür Geld vom Staat? Sorry, hab ich noch nie gehört und schließe mich der Frage nach dem Antrag auf Staatlicher Seite gern an.

Und überhaupt: zahlreiche Vergünstigungen? - LOL, also Rentner und Studenten haben zahlreiche Vergünstigungen. Aber ein Hartz4 Empfänger zahlt meistens (nur wenigen Ausahmen die man sich Vorort erstmal raus suchen muß) immer noch den komplett normalen Preis. Das ganze ist dazu auch wieder Lokal abhängig - aber wenn man ganz D. mit all seinen möglichen Vergünstigungen insgesammt sieht wundert mich die Aussage nicht.

Und dann die falsche Familien-Einkommensberechnung .. (ok, wurde shcon alles gesagt zu, da bringts nichts es zu wiederholen außer das ich jetzt :icon_neutral:)

Man, ich könnt bei soviel Blödsinn echt :icon_kotz: und mein Kopf :icon_dampf:bald. Zum Glück hab ich die Sendung nicht gesehn und stoße nur wegen dem Thread über die äußerst schlechte Recherche von Stern TV.

Eine kleine Lanze für Jauch selbst die ich hier breche:
Ich glaube nicht das er das selbst recherchiert hat. Er ist nur optisch vorhandeen Medienmoderationsmarionette. Das Recherchieren machen andere für ihn. Aber ob es was nützt wenn man den Kerl mal von seinem puppenspieler trennt und ihm reinen Wein einschenkt was für einen Mist er da verzapt hat .. da zweifel ich. er hängt auch an seinen Job.
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#36
Donauwelle
....zusätzliches Geld vom Staat für Strom: 100 EUR... - wo kann ich das beantragen?

Und wie kann ich günstiger telefonieren oder wo gibt es ermäßigte Beiträge?
Falls Du das rauskriegst, stell es bitte hier ein :icon_knutsch:, ich hätte das auch gerne...
Okay...., also nicht schlecht recherchiert sondern BLÖD-Fernsehen.

Mein Fernseh kommt wieder auf den Hängeboden :icon_kotz:
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#37
nightangel sagte :
Aber dann komm ich immer noch auf nur 1363€ und nicht auf 1631€.
Die Differenz (268 Euro) ist der Freibetrag aus Erwerbseinkommen.

Hier wird etwas am Thema vorbeidiskutiert. Es geht darum, reicht der Betrag oder muss es jetzt sogar weniger sein, weil sonst die rechten Dumpfbacken noch mehr Zulauf bekommen.

Der 5 Euro Malocher samt Family war der absolute Hammer.

Bei der Gegenüberstellung von deren Familieneinkommen mit ihrem rechnerischen Hartzanspruch wurde natürlich der zustehende Freibetrag vergessen. Dadurch ergab sich ein leichtes Plus. Die Family war trotzdem arm und kam, oh Wunder, zumindest nach außen über die Runden. Dass auch hier ein Aufstockungsanspruch gegeben war, wurde natürlich verschwiegen.
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#38
Die Differenz (268 Euro) ist der Freibetrag aus Erwerbseinkommen.

Hier wird etwas am Thema vorbeidiskutiert. Es geht darum, reicht der Betrag oder muss es jetzt sogar weniger sein, weil sonst die rechten Dumpfbacken noch mehr Zulauf bekommen.

Der 5 Euro Malocher samt Family war der absolute Hammer.

Bei der Gegenüberstellung von deren Familieneinkommen mit ihrem rechnerischen Hartzanspruch wurde natürlich der zustehende Freibetrag vergessen. Dadurch ergab sich ein leichtes Plus. Die Family war trotzdem arm und kam, oh Wunder, zumindest nach außen über die Runden. Dass auch hier ein Aufstockungsanspruch gegeben war, wurde natürlich verschwiegen.
Liebe Gerda !
Das wurde nicht verschwiegen....
der ***** hat doch wörtlich gesagt, er hätte seinem Chef gesagt(oooh.... schlechter Schreibstil... :icon_neutral:)
Was ich verdienen würde, kannst Du mir nicht zahlen... also gib mir 5,-€, den Rest gibt Vater Staat ! !
das wurde leider nicht hinterfragt.....
:icon_tonne:
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#39
Das wurde nicht verschwiegen....
der ***** hat doch wörtlich gesagt, er hätte seinem Chef gesagt(oooh.... schlechter Schreibstil... )
Was ich verdienen würde, kannst Du mir nicht zahlen... also gib mir 5,-€, den Rest gibt Vater Staat ! !
das wurde leider nicht hinterfragt.....
Brauchts auch nicht, ich habe den Satz natürlich auch gehört. Klang cool und so wie extra für die Sendung auswendig gelernt.

In der anschließenden Darstellung des Familieneinkommens erscheint aber kein Hartz. Wat nu? Und die Frau arbeitet doch tatsächlich halbtags für 400 Euro im Monat.
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#40
da wurde wohl vergessen, den Aufstockungsbetrag anzugeben?
oder haben sie als Aufstocker (was ja die Familie Igert auch ist,) 150,-€ mehr? aber immer noch ein Kind weniger?
das war mal wieder die übliche Hetze... recht und schlecht verpackt :icon_kotz:
ich werd mir sowas nicht mehr antun !
 

Rote Socke

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Sep 2005
Beiträge
1.035
Gefällt mir
62
#41
Hatte der N*zi Ingert nicht nur eine 20Std. Woche zu 1200€ ?
würde man es hochrechnen auf eine 40Std. Woche dann hätten die Ingert ca. 1000€ mehr.
Ich kann auch nicht hergehen und ab und zu mal für 1-2 Std/Mnt aushelfen und und mich beklagen das ich nur 1/10 einens ALGII-Empfängers bekomme.


Außerdem:
ES gibt keine Hartz4-Empfänger.
Wohl aber ALGII-Empfänger.
Hartz4 ist ein (mieses) Gesetz.
Was ist ein Gesetz-Empfänger.
Hartz4-Empfänger ist ein Schimpfwort.
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#42
Die Meinung eines Günter Jauch, über Hartz IV Bezieher (ich benutze absichtlich Hartz IV, damit nicht verloren geht, das dieses von einem Verbrecher angeleiert wurde) ist hinlänglich bekannt, aus diesem Grund verstehe ich diese Familie nicht, dort wäre ich nicht mal hin, wenn ich noch nen 500 Euro Schein drauf bekommen hätte.
Die Menschen, die sich solche Sendungen ansehen, hören doch die Meinung des ach so beliebten Modereatoren. Schwimmt selbst im Geld und glaubt sich über die Ärmsten auslassen zu dürfen....
Ich mochte ihn und sein Art mal, aber das ist mir vor ein paar Jahren vergangen!!!
 

Karma

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Gefällt mir
63
#45
Da diese Sendung immer schlechtere Quoten hat, sollte wohl ein Rausreißer gesendet werden: ARBEIT LOHNT SICH NICHT: HIER DER BEWEIS! ALG II zu hoch!
Millionen glauben dann diesen Mist, da sie garnicht in der Lage sind zu prüfen, ob Jauch & Co hier richtig recherchiert hat.
Ich sehe mir keine Sendung von Jauch mehr an, aus die Maus.
Gruß Karma
 
E

ExitUser

Gast
#46
hallole ihr lieben,

ich habe achtung vor der leistung bis vor das bundesverfassungsgericht zu kommen.

aaaaaber: wann lernen es einige ihr gesicht nicht in jede kamera zu halten? warhols berühmte 15 min. sind überholt.

liebe grüße von barbara
 
E

ExitUser

Gast
#47
Warum Stern TV Hartz IV falsch berechnet

Hartz IV: Wie viel Geld braucht eine Familie wirklich?

In seiner Sendung "sternTV" vom 28.10.2009 berichtete Günther Jauch, dass eine werktätige Familie ohne ALG II gerade mal 150 EUR mehr zur Verfügung hat, als wenn sie nicht arbeiten würde und ALG II bekäme. Siehe auch online bei Stern TV. Günther Jau unterstützt in der Öffentlichkeit die Evangelische Freikirche Arche e. V.. Der Showmaster Jauch schrieb beispielsweise das Vorwort in Siggelkows Buch "Deutschlands vergessene Kinder". Die Arche e.V. betreibt u.a. Suppenküchen für Kinder. Eine Ehrenvolle Aufgabe. Jedoch spricht sich die Arche gegen eine Erhöhung der Hartz IV Regelsätze aus. Stattdessen solle das Geld mehr in Bildung, Religion und Kitas gesteckt werden, so die Arche e.V.. Ob die Sendung in diesem Zusammenhang zu verstehen ist?
Warum Stern TV Hartz IV falsch berechnet Hartz IV 4, ALG II, Arbeitslosengeld 2 Hilfe und Ratgeber
 

Daedalos

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Apr 2009
Beiträge
126
Gefällt mir
1
#49
... in dem Artikel sind aber ein Haufen Fehler enthalten! Darum geht es doch ... den Leuten werden einfach Unwahrheiten in Form von Fakten vorgegaukelt!
Welche denn?

Naja, das ganze Rumgereite auf dem "Stromgeld" könnte aber auch unbegründet sein. Ich habe den Verdacht die 100€ sind für Heizung! Dieser Posten fehlt nämlich sonst in der Rechnung von stern tv. Ich denke die heizen mit Strom und das Ganze wurde einfach unglücklich ausgedrückt.

stern TV sagte :
Das bekämen die Igerts mit Hartz IV:

90 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Mutter Britta und Vater Ronald: insgesamt 646 Euro
70 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Sohn Kilian (13 Jahre): 251 Euro
70 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Tochter Alicia (11 Jahre): 251 Euro
zusätzliches Geld vom Staat für die Miete: 530 Euro
zusätzliches Geld vom Staat für Strom: 100 Euro
Insgesamt wären das 1778 Euro
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#50
... in dem Artikel sind aber ein Haufen Fehler enthalten! Darum geht es doch ... den Leuten werden einfach Unwahrheiten in Form von Fakten vorgegaukelt!

Zitat:
Das bekämen die Igerts mit Hartz IV:
90 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Mutter Britta und Vater Ronald: insgesamt 646 Euro
70 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Sohn Kilian (13 Jahre): 251 Euro
70 Prozent des Hartz-IV-Regelsatzes für Tochter Alicia (11 Jahre): 251 Euro
zusätzliches Geld vom Staat für die Miete: 530 Euro
zusätzliches Geld vom Staat für Strom: 100 Euro
Insgesamt wären das 1778 Euro


- davon sind doch wohl auch noch 2 mal das Kindergeld (als Einkommen der Kinder) abzuziehen = -328 €
- die 100€ Stromgeld sind ja wohl auch ??? = -100 €

1778 € - 328 € - 100 € = 1350 €
... macht tatsächlich eine Differenz von 428 € (nicht gerade wenig!)

Man kann auch nicht automatisch davon ausgehen, dass die Familie die Miete mit 530 € bezahlt bekommen würde, man müßte doch erst die Angemessenheit prüfen ;)

Auch wird von einer Reihe zusätzlicher Vergünstigungen geschrieben ... mir fällt da nicht allzu viel ein :icon_kinn: (GEZ und Klassenfahrten aber schon im Hinterkopf)


Falls ich mich in meinen Berechnungen doch geirrt haben sollte ... ihr dürft mich auch berichtigen ;)
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#51
nettgemeint sagte :
Falls ich mich in meinen Berechnungen doch geirrt haben sollte ... ihr dürft mich auch berichtigen ;)
Das Kindergeld muss nicht abgezogen werden, weils als EK nicht separat erscheint.

Die 100 Euro Strom erkenne ich allerdings auch nicht an, der Posten fällt unter absichtl. Irreführung der Bevölkerung.
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#52
Ich finde Herrn Jauch gar nicht so schlecht. Er hat schliesslich schon in vielen Fällen mit seiner Sendung echte Hilfe geleistet. Das kann man ihm nicht absprechen. Man kann in einer TV-Sendung, wo verschiedene Personen zum Thema berichten, nicht alle Zahlen auf die Goldwaage legen. Ich das denn so schwer zu kapieren.
 

Hungrig

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Jun 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
6
#53
Du magst ja Recht haben bei der Hilfe, doch muss man auch kapieren, dass man bei solch einem heiklem Thema, nicht einfach irgendwelche Zahlen aus dem Zauberhut ziehen soll, sondern richtig recherchiert, schliesslich klappt das doch bei anderen Themen auch oder?! Das erscheint für jeden, der mit der Matherie leben muss oder sich damit auskennt als krasse Stimmungsmache, mehr nicht.
Hier ist noch zu berücksichtigen, dass durch solch Falschberechnungen aktiv Stimmung ggü. den Leistungsbeziehern gemacht wird und das vor dem Hintergrund eines Prozesses, bei dem es um die Rechtmässigkeit der Regelsätze geht - in meinen Augen haben die Beiträge seitens SternTV bezgl. ALGII-Empfängern derbste BILD-Zeitungsqualität.
 

bernd02

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Apr 2008
Beiträge
311
Gefällt mir
56
#54
Und wie kann ich günstiger telefonieren oder wo gibt es ermäßigte Beiträge?
Bei der Telekom:
Welche Bedingungen gelten für den Sozialtarif und wie hoch sind die Vergünstigungen?

Man zahlt wie jeder andere auch die reguläre monatliche Telekom-Grundgebühr.
Beim Sozialanschluss werden monatlich Telefongespräche innerhalb des deutschen Festnetzes im Wert von bis zu 6,92€ nicht kostenpflichtig berechnet.
Allerdings gibt es diesen "Sozialtarif" nur in Verbindung mit Call Plus,Call Start,Call Basic oder Call&Surf Basic 4.1 mit Internetflat(alle genannten 4 Tarife als Standard-oder Universalanschluss).
 

Karma

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Gefällt mir
63
#55
Du magst ja Recht haben bei der Hilfe, doch muss man auch kapieren, dass man bei solch einem heiklem Thema, nicht einfach irgendwelche Zahlen aus dem Zauberhut ziehen soll, sondern richtig recherchiert, schliesslich klappt das doch bei anderen Themen auch oder?! Das erscheint für jeden, der mit der Matherie leben muss oder sich damit auskennt als krasse Stimmungsmache, mehr nicht.
Hier ist noch zu berücksichtigen, dass durch solch Falschberechnungen aktiv Stimmung ggü. den Leistungsbeziehern gemacht wird und das vor dem Hintergrund eines Prozesses, bei dem es um die Rechtmässigkeit der Regelsätze geht - in meinen Augen haben die Beiträge seitens SternTV bezgl. ALGII-Empfängern derbste BILD-Zeitungsqualität.
:icon_daumen::icon_daumen:
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#56
Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, wurde auch gesagt, dass der Herr Igert vor seiner jetzigen Tätigkeit auch ALG II-Empfänger war. Außerdem sprach er, dass er seinem Arbeitgeber u.a. gesagt hat "... zahl mir 5 €/h, den Rest zahlt Vater Staat...", was mir die Vermutung in den Sinn bringt, dass er einen Beschäftigungszuschuss bekommt, also indirekt Sozialleistungen bezieht... :icon_kinn:
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#57
Du magst ja Recht haben bei der Hilfe, doch muss man auch kapieren, dass man bei solch einem heiklem Thema, nicht einfach irgendwelche Zahlen aus dem Zauberhut ziehen soll, sondern richtig recherchiert, schliesslich klappt das doch bei anderen Themen auch oder?! Das erscheint für jeden, der mit der Matherie leben muss oder sich damit auskennt als krasse Stimmungsmache, mehr nicht.
Hier ist noch zu berücksichtigen, dass durch solch Falschberechnungen aktiv Stimmung ggü. den Leistungsbeziehern gemacht wird und das vor dem Hintergrund eines Prozesses, bei dem es um die Rechtmässigkeit der Regelsätze geht - in meinen Augen haben die Beiträge seitens SternTV bezgl. ALGII-Empfängern derbste BILD-Zeitungsqualität.
Ich konnte in dem TV-Bericht keine Absicht erkennen Zahlen zu verdrehen. Also, lassen wir das mal mit dem Zauberhut.
 

theota

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
1.020
Gefällt mir
164
#58
man muß aber auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen :icon_smile:

dann nennen wir es eben nicht "Zahlen verdrehen", sondern den Zuschaueren "vormachen", es gäbe für Strom staatliche Zuwendungen (in Höhe von Euro 100 monatlich) für alle ALG-II-Empfänger, da dies nämlich so in der Berechnung der Famile auftauchte und berücksichtigt wurde

und das ist schlicht und ergreifend falsch :icon_pause:
 

Hungrig

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Jun 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
6
#59
Ich konnte in dem TV-Bericht keine Absicht erkennen Zahlen zu verdrehen. Also, lassen wir das mal mit dem Zauberhut.
Sag mal, wird bei Dir der Tatbestand von Augenwischerei erst erfüllt, wenn G.J. mit Hörnern, Spitzbart und diabolischem Lächeln Beiträge präsentiert oder muss am Bildschirmrand stehen:"Achtung, diese Zahlen wurden mit Absicht nicht korrekt ermittelt?". :icon_neutral:
In der Redaktion sind Menschen, die was weiß ich für Beiträge zum Verbraucherrecht super ermitteln können, in anderen Situation dafür sorgen, dass da nix daneben geht... aber bei solch einer "Berechnung" mal eben einen Fehler machen, einen scheinbar "dummen" (meiner Ansicht nach) Nazi da hinsetzen, der glaubt, dass die NPD sein Heilsbringer sei und seinem Arbeitgeber selbst noch entlastet, indem er ihm einfach sagt, dass er nur das und das braucht und Vater-Staat ihm schon den Rest geben wird, aber selbst nicht von "Stütze" leben will, obwohl er vorher selber davon lebte.
Die beiden Familien werden da einfach stellvertretend für den Großteil unserer Bürger, die entweder mit Hungerlöhnen auskommen müssen oder H4 beziehen, gegeneinander aufgehetzt, anstelle mal die wahren Urheber dieser Misere an den Pranger zu stellen. Eine Woche vorher und das nicht zum ersten Mal erklärt man dem Volk in dieser Sendung, dass die Preise ja auch so günstig sind und man von der Stütze fürstlich essen kann - da steckt doch System hinter und das ist keine "Verschwörung".

Man muss sich nur mal kurz im Netz informieren, wem 90,3 % der RTLGroup und der Stern gehören und unter wiki, die Kritik an Bertelsmann bzw. der Bertelsmannstiftung anschauen dann weiß man, warum hier Stimmung betrieben wird. Bertelsmann Stiftung ? Wikipedia

Da wo Ron Hubbard mit Scientology hin wollte, ist Reinhard Mohn schon angelangt, Kontrolle über Medien, öffentliche Meinung und Politik.
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#61
Sag mal, wird bei Dir der Tatbestand von Augenwischerei erst erfüllt, wenn G.J. mit Hörnern, Spitzbart und diabolischem Lächeln Beiträge präsentiert oder muss am Bildschirmrand stehen:"Achtung, diese Zahlen wurden mit Absicht nicht korrekt ermittelt?". :icon_neutral:
In der Redaktion sind Menschen, die was weiß ich für Beiträge zum Verbraucherrecht super ermitteln können, in anderen Situation dafür sorgen, dass da nix daneben geht... aber bei solch einer "Berechnung" mal eben einen Fehler machen, einen scheinbar "dummen" (meiner Ansicht nach) Nazi da hinsetzen, der glaubt, dass die NPD sein Heilsbringer sei und seinem Arbeitgeber selbst noch entlastet, indem er ihm einfach sagt, dass er nur das und das braucht und Vater-Staat ihm schon den Rest geben wird, aber selbst nicht von "Stütze" leben will, obwohl er vorher selber davon lebte.
Die beiden Familien werden da einfach stellvertretend für den Großteil unserer Bürger, die entweder mit Hungerlöhnen auskommen müssen oder H4 beziehen, gegeneinander aufgehetzt, anstelle mal die wahren Urheber dieser Misere an den Pranger zu stellen. Eine Woche vorher und das nicht zum ersten Mal erklärt man dem Volk in dieser Sendung, dass die Preise ja auch so günstig sind und man von der Stütze fürstlich essen kann - da steckt doch System hinter und das ist keine "Verschwörung".

Man muss sich nur mal kurz im Netz informieren, wem 90,3 % der RTLGroup und der Stern gehören und unter wiki, die Kritik an Bertelsmann bzw. der Bertelsmannstiftung anschauen dann weiß man, warum hier Stimmung betrieben wird. Bertelsmann Stiftung ? Wikipedia

Da wo Ron Hubbard mit Scientology hin wollte, ist Reinhard Mohn schon angelangt, Kontrolle über Medien, öffentliche Meinung und Politik.
:icon_daumen: :icon_daumen:
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#62
Verschwiegen wird bei der Auflistung der Familie Ingert, das sie Wohngeld beantragen können, den Kinderzuschlag auch und ruckzuck "kanns auch ein bischen mehr sein".
Vielleicht muss man der Familie Ingert ein wenig auf die Sprünge helfen, dann klappt es auch mit etwas mehr als 150 Euronen.

Jauch TV ist für mich weiterhin JaucheTV, denn seit einigen Jahren lästert auch ein Herr Jauch über ALGII oder auch HartzIV Bezieher/Kunden.
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#64
Die Frau Hacker und ihre Kinder wurden ja wohl gekauft. Unfassbar!!!
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#65
... na was wir uns doch alle immer nur beschweren :biggrin:

Sitze hier immernoch fassungslos :icon_eek:
 

Doink

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Jan 2009
Beiträge
543
Gefällt mir
6
#66
Die Frau Hacker und ihre Kinder wurden ja wohl gekauft. Unfassbar!!!
habe ich auch gedacht, so aufgesetzt wie die geredet haben. Achja Frau von zur Ghaten meinte, dass Hartz 4 Darlehen vom Regelsatz abbezahlt werden müssen! Ich denke, dass ist widerechtlich und dass man ein Anrecht auf ein Zins und tilgungsfreis Darlehen hat?
 

RudiRatlos

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Apr 2008
Beiträge
1.023
Gefällt mir
22
#67
Wie gut können Familien mit Hartz IV leben? Viele Betroffene berichten von großen finanziellen Problemen. Sie beschreiben einen Alltag, in dem sie und ihre Kinder kaum über die Runden kommen. Es fehlt das Geld für neue Schuhe, für eine ausgewogene Ernährung oder für den Besuch im Zoo. Andere dagegen zeigen auf, wie sie auch von Hartz IV vernünftig leben können: So auch Alexandra Hacker, Mutter von drei Kindern aus Bochum.
-
"Wir sind keine arme Familie."

Die 34-Jährige bekommt für sich den Hartz-IV-Regelsatz - plus einen Mehrbedarf für Alleinerziehende. Und auch für ihre drei Kinder bekommt sie - nach Alter gestaffelt - Hartz-IV-Stütze. Dazu kommen das Geld für Miete, Elterngeld für den sechs Monate alten Sohn (das wird nicht mit dem Hartz-IV-Geld verrechnet) und ein Zuschuss für den Schulbedarf der schulpflichtigen 11-jährigen Tochter. Insgesamt hat die vierköpfige Familie damit monatlich 1944,10 Euro zur Verfügung......
Stern TV
Mir kommt das :icon_kotz:. Bei einer Familie wird Unterhaltsvorschuss und Kindergeld etc. gegengerechnet aber bei der Frau Hacker nicht. Wie geht das? Wie viel hat die wohl von RTL für diesen Beitrag bekommen?:cool: __________________
Einen ratlosen Gruß
aus dem "kühlen" Norden...:cool:


"Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm´nur viel zu selten dazu..."
:icon_frown:
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#68
Wie gut käme die gute Frau Hacker wohl zurecht, wenn sie kein Elterngeld hätte????
Wieviel ist das eigentlich?
Selbst damit schafft sie`s nicht den "Ansparbetrag" zu sparen.... :icon_tonne:
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#69
Wie gut käme die gute Frau Hacker wohl zurecht, wenn sie kein Elterngeld hätte????
das waren auch meine Gedanken ... aber das wird die gute Frau ja merken, wenn´s dann ausläuft :biggrin:

und wieso gibts denn für die 11jährige monatl. Geld für Schulbedarf?:icon_kinn:
 

galigula

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Gefällt mir
61
#70
Diese Frau Hacker ist keinesfalls ein repräsentatives Hartz 4 Beispiel,sondern eine Verräterin,die entweder geschmiert ist oder tatsächlich so dumm ist und sich damit zufrieden gibt,ihren Kindern Abfall zum Essen zu servieren,denn sonst würde sie nicht locker bis zum ersten kommen.
Wieder schlecht recherchiert und Gäste einseitig eingeladen.
So langsam glaube ich,dass Herr Jauch in der Angelegenheit nicht unparteiisch ist.
Immerhin profitiert er ja beträchtlich vom momentanen Unrechtssystem.
Er steht auf der Sonnenseite.
Ich werde auf jeden fall eine Maile an ihn schicken.
 
E

ExitUser

Gast
#71
Mich würde es interessieren wie viel die Frau Hacker für ihren Auftritt bekommen hat!

Vielleicht kann man sie mal anrufen und nachfragen.
Ob das wohl die richtige, diese Frau Hacker ist die im Telefonbuch steht?

Der Gutschein von Jauch für die 11 jährige...hoffe die Arge Bochum (da kam die Frau doch her, oder?) hat heute auch diese Sendung gesehen und verrechnet dann diesen Gutschein bei der nächsten Auszahlung!

Nicht, dass ich es dem Mädchen nicht gönne, aber wer so gut mit Hartz auskommt braucht keinen Gutschein!

Wo waren die Familien und Singels die nicht mit Hartz auskommen?
Herr Jauch...warum wurden diese Menschen nicht in Ihre Sendung eingeladen??

:icon_kotz2:
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#72
Der Gutschein von Jauch für die 11 jährige...hoffe die Arge Bochum (da kam die Frau doch her, oder?) hat heute auch diese Sendung gesehen und verrechnet dann diesen Gutschein bei der nächsten Auszahlung!
Hihi ... auch das ging mir durch den Kopf :biggrin: dachte da gleich an den einen Fall, wo damals auch eine Spende eines Zuschauers an ein Kind vom Amt verrechnet wurde :icon_dampf:

Nicht, dass ich es dem Mädchen nicht gönne, aber wer so gut mit Hartz auskommt braucht keinen Gutschein!
:icon_party:
 

nettgemeint

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
65
Gefällt mir
11
#73
Die andere Zahnarzthelferin hat mich aber auch staunen lassen ...

200 € pro Monat und davon Lebensmittel + "Nettigkeiten" wie Friseur, Klamotten und Stiefel :icon_eek:
 
E

ExitUser

Gast
#74
Googelt mal nach "Stern TV manipulierte TV-Beiträge" und ihr versteht, warum ich mir solchen TV-Müll und Günter Jauche, von meinen Sinnen, schon seeehr laaange fernhalte....:icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
#75
Stimmt, da war ja noch eine andere Zahnarzthelferin

Bei der viel mir auch nichts mehr ein :icon_eek:

Normal schaue ich solche Beiträge gar nicht, aber heute wollte ich doch mal

Hätte es besser gelassen :icon_neutral:
 

isabel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Okt 2006
Beiträge
1.350
Gefällt mir
58
#76
Wie gut käme die gute Frau Hacker wohl zurecht, wenn sie kein Elterngeld hätte????
Wieviel ist das eigentlich?
Selbst damit schafft sie`s nicht den "Ansparbetrag" zu sparen.... :icon_tonne:
Hatte ich mir auch gedacht...
Elterngeld: 300,-/Mo 1 Jahr lang.
Ich glaube, es gibt auch die Möglichkeit: 2 Jahre 150,-/Mo zu beantragen (bin mir nicht sicher).


Der Gutschein von Jauch für die 11 jährige...hoffe die Arge Bochum (da kam die Frau doch her, oder?) hat heute auch diese Sendung gesehen und verrechnet dann diesen Gutschein bei der nächsten Auszahlung!
Ein Gutschein, wenn Zweckgebunden (in Gegensatz zu Geldspenden), darf normalerweise nicht verrechnet werden.

Die Fragen an die Kleine waren von ersten Blick sehr manipulativ. Aber: es ist doch positiv, dass der Kleinen an nichts fehlt (wird sich bei Pubertät sowieso ändern). Es waren keine Luxusgüter genannt!

Wollte man das Kleesche von verarmter Unterschicht wegräumen?
Wollte man damit beweisen, dass nicht alle H4-er versoffen und ungebildet rumlaufen? Dass durchnittliche Familien auch unter schwierigen Umständen zu Recht kommen?
Vor allem: ob man den Familien in soweit vertrauen kann, dass sie vernünftig wirtschaften und mit Geld umgehen können?
In diesen Sinne kann und soll man den RS erhöhen und nicht nur durch bestimmte Gutscheine abgelten.
Nach meiner Meinung, war die Familie nicht richtig gewählt, auch wg Elterngeld - das ist schon ein gewaltiges Unterschied. Ich denke auch, die Frau hat gar nicht verstanden, worum es geht mit der Stigmatisierung. Was ich stark vermute und was keiner gefragt hat, bekommt sie Hilfe von ihrer Familie (z.B. Aufpassen auf die Kids usw.)
Im Grunde genommen ging es nicht darum, wie gut es uns, Harzern, geht, sondern darum, zu zeigen, dass alle Buschkowsky's Sarrazin's und Verwandte (mitsamt der SPD Frau, die da war) auf dem Holzweg sind - gelinde gesagt!
Es wurde auch gesagt, dass die gewisse Aussagen einfache und gemeine Stigmatisierung bedeuten. Die nicht mal von den Betroffennen (in diesem Fall Fr H.) wahrgenommen und verstanden wurden.

Ich habe es nicht von Anfang an gesehen, da sind mir ein paar Fakten womöglich nicht bekannt.

Ich musste schmunzeln, als die SPD Frau in Erklärungsnot geraten war. Die soll wirklich schon in Ruhestandt gehen - mit ihren Aussagen schadet sie noch zusätzlich der schwer beschädigter SPD.

Ich hoffe, ich habe diese Sendung richtig verstanden.

MfG
Isabell
 

Doink

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Jan 2009
Beiträge
543
Gefällt mir
6
#78
jaja das Elterngeld wurde nur beiläufig erwähnt, damit alle denken, dass jeder HARTZ IV Empfänger ja mit seiner Kohle zurechtkommen kann wenn er nicht saufen, rauchen oder spielen würde.

Was mich am meisten ärgerte war der Ausdruckt: "Bildungsfern" Warum nicht gleich in Bildungsfernengeld umbenennen?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten