Fernlehrgang mit Bildungsgutschein (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

zapp

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 September 2013
Beiträge
10
Bewertungen
3
Hallo zusammen,

mir wurde von meiner Arbeitsagentur nach einem Beratungsgespräch ein Bildungsgutschein ausgestellt, für welchen ich auch einen entsprechenden Bildungsträger gefunden habe, allerdings auf Grund von mangelnden Anmeldungen "vor Ort" nur per Home-Office-Lehrgang. Leider behauptet mein Sachbearbeiter nun, dass nur Maßnahmen gefördert werden können, welche mindestens 50% Präsenzanteil haben. Dazu kann ich auch im Internet nichts finden und stelle dies daher in Frage. Könnt ihr mir mehr dazu sagen?
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
935
Bewertungen
535
....welche mindestens 50% Präsenzanteil haben.
Das Problem könnte woanders liegen:
Die AA will/muss Leute baldmöglichst in Arbeit bringen.
Fernlehrgänge dauern i.d.R. deutlich länger als Lehrgänge mit permanenter Anwesenheit.
Deshalb ist mit wesentlich längerer Arbeitslosigkeit zu rechnen.
Deine AA hat evtl. für ihren Bezirk festgelegt, dass nur Fernlehrgänge mit 50% Präsenz gefördert werden (ermessenslenkende Weisung).
Vorgehen: Dem Sachbearbeiter darlegen, dass es keine anderen Lehrgänge gibt, die zum Ziel führen. Vielleicht kennt er ja eine andere Maßnahme. Denn er sollte ja keinen Bildungsgutschein für eine Maßnahme ausstellen, die es nicht gibt. Der Bildungsgutschein würde aber vermutlich passen, wenn für dich auch ein vorübergehender Umzug zumutbar wäre.
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
935
Bewertungen
535
Nachtrag (hat zunächst nichts mit deinem Problem zu tun):

§-177-SGB-III regelt u.a. Zuständigkeiten bei der Maßnahmezulassung. In den "Fachlichen Weisungen" Nr. V.FbW.17 heißt es

"Bei Maßnahmen im Fernunterricht oder E-Learning-Maßnahmen ohne Präsenz (Unterstreichung von mir) ist dies abweichend davon, die AA, in deren Bezirk der Träger seinen Hauptsitz hat."

Besagt doch, dass Fernunterricht ohne Präsenz grundsätzlich gefördert werden kann.
Die fachlichen Weisungen findest du hier in der Anlage 1. Achtung: Link mit InternetExplorer öffnen, sonst sieht man die Anlage nicht angezeigt.

Hilft halt dann evtl. nicht weiter, wenn deine AA eine interne Regelung getroffen hat.

Entschuldigung. Link hat nicht gestimmt. Jetzt stimmt er. Zeigt die Weisung 201607026 vom 20.07.2016.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten