• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

FDP will höheres Kindergeld als Gutschein auszahlen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Smudo

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
193
Gefällt mir
5
#1

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.293
Gefällt mir
1.455
#3
Wenn dann ALLE Eltern die Gutscheine bekommen, ist es doch ok

Man stelle sich dann Abteilungsleitertöchterchen vor, die ihre Tennisstunden mit einem Gutschein bezahlt.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Man stelle sich dazu noch den Verwaltungsaufwand und die Kosten für das Drucken der Gutscheine vor.

Aber von "Finanzkrise" und "wir müssen sparen" reden. :icon_kotz:
 
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
472
Gefällt mir
8
#5
Diese Gutscheinaktion ist ein Zeichen dafür, dass die FDP garnicht weiß was sie tut und wovon sie redet. Die Gutscheinausgabe soll doch wohle verhindern, dass diese ach so versoffenen und nikotinsüchtigen Hartz-IV Bezieher das Geld nicht sofort in Alkohol u. Tabak umsetzen.
Nur hat die FDP bislang wohl nicht durchblickt, dass H-IV-Bezieher garnicht in den Genuß der 20,00 Euro kommen, weil diese mit dem Regelsatz verrechnet wird. Die "Fürsorge" ist also völlig unangebracht und nutzlos. Ganz schön blöd, wenn wieder mal ein Schuß nach hinten losgeht. Wie so oft bei dieser Partei der "Leistungsträger".
 

Helga Ulla

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
620
Gefällt mir
8
#6
Den Politikerkindern kann man getrost das KG als Gutschein ausstellen. Mal sehen, wie die es dann annehmen.

Wird dann demnächst die Droge mit Gutschein gezahlt?
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#7
Nun ja, das war doch allen vor der Wahl schon klar, dass die Windmüllerpartei mitreGieren wird!
 

holly8

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
465
Gefällt mir
15
#8
Das ist doch suuupi, dann kann es die Arge nicht anrechnen. Hurra! :icon_twisted:

Nur doof, dass das den anderen Eltern, die kein H4 bekommen, gar nicht gefallen wird, wenn sie Gutscheine bekommen.

Und nebenbei würde das auch bedeuten, dasss jetzt auch die Nicht-H4-Empfänger mit Verleumdungen dran sind. :icon_dampf:
 
E

ExitUser

Gast
#9
Nur hat die FDP bislang wohl nicht durchblickt, dass H-IV-Bezieher garnicht in den Genuß der 20,00 Euro kommen, weil diese mit dem Regelsatz verrechnet wird. Die "Fürsorge" ist also völlig unangebracht und nutzlos. Ganz schön blöd, wenn wieder mal ein Schuß nach hinten losgeht. Wie so oft bei dieser Partei der "Leistungsträger".
Ich fürchte, das siehst Du nicht ganz richtig; die Gemeinheit steckt im Detail: Dem Hartz IV-ler würde zwar der fragliche Betrag vom (Kinder-) Regelsatz gekürzt, aber nur das bisherige Kindergeld in Euronen ausgezahlt. Den Erhöhungsbetrag gäbe es nur als Gutschein.

Ergebnis: Dem Hartz IV-ler steht weniger Bargeld zur Verfügung.
 

Tamina

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Nov 2009
Beiträge
435
Gefällt mir
78
#11
Das ist doch suuupi, dann kann es die Arge nicht anrechnen. Hurra! :icon_twisted:
Da wäre ich nicht so sicher.....schließlich hat man dadurch einen "geldwerten Vorteil", für was auch immer......

Ich lach mich gerade fast ömmelig:biggrin: wegen folgender Vorstellung:

Meine Nichte (23) ist Azubi,alleinwohnend, so gut wie verlobt und bekommt zusätzlich Kindergeld. Ihr Vater müßte ihr dann noch diesen Gutschein aushändigen....bloß für was? Vielleicht fürs Schwimmengehen oder einen Töpferkurs?
:icon_lol::icon_lol:
 

michaelulbricht

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Dez 2005
Beiträge
1.031
Gefällt mir
83
#13
Ach Leute,

das Kindergeld ist eine Leistung der sozialen Sicherung im Sinne der
Vo EWG 1408-71 und wird auch ins Ausland gezahlt.

Wie soll das denn mit den Gutscheinen funktionieren, da will dann eine Mutti in Frankreich mit einem 20 € Gutschein den Sportverein der tochter bezahlen .
Oder eine Mutter die direkt an der Grenze wohnt will den Sportverein auf der anderen Seite der Grenze bezahlen.

Leute wir leben in Europa , nach dem Vertrag von Lissabon , da können die deutschen nicht mehr einfach so machen was sie wollen.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#14
Wieder so ein Verblödungsjournalismus: Da lautet also die reißerische Headline "FDP will höheres Kindergeld als Gutschein auszahlen" und dann stellt sich heraus: "FDP-Vize Cornelia Pieper schlägt Gutscheine für Kindergärten oder Sportvereine vor".

Mario Nette
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten