Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Germanyelitejo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 August 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Seit 2 Monaten versuche ich mir wieder Kindergeld zu beantragen, bewerbungen, Formulare etc. ALLES was benötigt wurde habe ich immer wieder persönlich abgegeben immer wieder wollten die noch einige Unterlagen die auch abgegeben habe. Jetzt erhielt ich wieder ein Brief von denen mit der Begründung Nur Bewerbungen reichen nicht aus es werden noch Absagen benötigt. Das Problem ist ich habe nicht mals Absagen erhalten
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Seit Monaten versuche ich mir wieder Kindergeld zu beantragen, bewerbungen, Formulare etc. ALLES was benötigt wurde habe ich immer wieder persönlich abgegeben immer wieder wollten die noch einige Unterlagen die auch abgegeben habe. Jetzt erhielt ich wieder ein Brief von denen mit der Begründung Nur Bewerbungen reichen nicht aus es werden noch Absagen benötigt. Das Problem ist ich habe nicht mals Absagen erhalten von den Arbeitgebern. Was soll ich jetzt tun? Und das Jobcenter rechnet mir seit Monaten Kindergeld an bzw. kürzt meine Leistungen, weil die denken ich erhalte Kindergeld obwohl ich nichts kriege. Was soll ich jetzt machen?
Antworten
 
E

ExitUser

Gast
Wenn es keine Absagen gibt sind keine da
Beim Kindergeld genauso wird es nicht gezahlt ist keines da
Die sollen nicht denken sondern dir dann sagen wie das zu heilen ist und gegebenenfalls selber tätig werden
Es wird ja nicht so schwierig sein bei der Behörde für Kindergeld bzw. mal bei den Arbeitgebern anzurufen wenn sie dir nicht glauben
 

Germanyelitejo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 August 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Wenn es keine Absagen gibt sind keine da
Beim Kindergeld genauso wird es nicht gezahlt ist keines da
Die sollen nicht denken sondern dir dann sagen wie das zu heilen ist und gegebenenfalls selber tätig werden
Es wird ja nicht so schwierig sein bei der Behörde für Kindergeld bzw. mal bei den Arbeitgebern anzurufen wenn sie dir nicht glauben
Habe bereits angerufen, die sagen ja dann können wir nichts machen. Die sind sehr unfreundlich was soll ich tun bitte
 
E

ExitUser

Gast
Nächste Instanz verlangen, geht nicht gibt nicht, so Kram lässt sich meistens nur mit etwas beherzterem Auftreten lösen
Wenn es so ist wie du das beschrieben hast wollen die dich zum Affen machen
Ich sehe da jetzt keine sonderlich logische Vorgehensweise,
Vorbei gehen am besten mit Beistand der oder die etwas Erfahrung hat im Umgang mit Behörden
Bedenke auch immer das Sprache und Optik wichtig ist im Umgang mit Behörden, sauber Auftreten ist die halbe Miete
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.215
Bewertungen
9.665
Kindergeld muss sowieso der Kindergeldberechtigte beantragen, es sei denn, der TE ist z. B. Vollwaise.

Ansonsten ist der einfachste Nachweis die Bestätigung der Berufsberatung. Bist du nicht ausbildungssuchend gemeldet? Dass Ausbildungsbetriebe bei dem derzeitigen Überangebot an freien Ausbildungsstellen überhaupt nicht antworten, dürfte tatsächlich schlecht nachvollziehbar sein. Wieviel Bewerbungen für was für Stellen hast du denn unternommen, dass da gar keiner antwortet? Hast du denn mal nach dem Stand deiner Bewerbung nachgefragt und vielleicht im eine Eingangsbeistätigung gebeten?

Gerade jetzt, wo vielfach zum 1.8. die Ausbildungen angefangen haben oder zum 1.9. anfangen müsste es doch ein einfaches sein, noch eine unbesetzt me Stelle zu finden.

Das JC darf dir im Übrigen kein Einkommen anrechnen, das dir nicht zufließt. Aber wie schon geschrieben: dass du selbst für dich Kindergeld beantragst, ist sowieso klärungsbedürftig. Kindergeld ist eine Steuererleichterung für das/ein Elternteil.
 
E

ExUser 2606

Gast
Und das Jobcenter rechnet mir seit Monaten Kindergeld an bzw. kürzt meine Leistungen, weil die denken ich erhalte Kindergeld obwohl ich nichts kriege. Was soll ich jetzt machen?
Da musst Du ansetzen, we Helga schon schrieb, Geld was dir nicht zufliess, darf nicht angerechnet werden. Hast Du Widerspruch gegen die Bescheide einegelegt?
Habe bereits angerufen, die sagen ja dann können wir nichts machen. Die sind sehr unfreundlich was soll ich tun bitte
Sowas klärt man nicht telefonisch, sondern schriftlich oder noch besser vor Ort mit Beistand.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.902
Bewertungen
2.292
Die Familienkasse ist sehr schnell mit Zahlungseinstellung und Nicht-Genehmigen.
Habe ich durch aus Zeiten, als es noch die Kindergeldkasse war.
Bei meiner Tochter hieß es, sie würde sich nicht bewerben und wäre bei der Arbeitsagentur nie vorstellig geworden.
Das stimmte auch. Sie war auch nur immer bei diesem BIZ (Berufsinformationszentrum). Hatte dort einen Antrag gestellt auf Bewerbungskostenerstattung und bekam diese auch.
Absagen wurden nur beigelegt, wenn welche kamen. Schon damals gab es die kaum.

Sehe gerade, dass ich meinen Beitrag gestern nicht abgeschickt habe. 😂
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten