• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Falsche Steuerklasse im Antrag auf ALG 1 nun zu wenig Geld überwiesen

derus96

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jan 2018
Beiträge
51
Gefällt mir
3
#1
Hallo,

ich hoffe jemand kann uns da helfen.

Meine Mutter hat zum 30.09.2017 aus gesundheitlichen Gründen beim Arbeitgeber gekündigt. Leider wusste sie nicht das man sich arbeitssuchend melden muss.

Am 24.05.2018 hat sich meine Mutter bei der Bundesagentur für Arbeit arbeitssuchend gemeldet, sowie einen Antrag auf ALG 1 gestellt.

Am 18.07.2018 wurde dann doch noch ALG 1 bewilligt(Siehe PDF-Datei).

Unter Begründung in dem Bewilligungsbescheid vom 18.07.2018 steht: vorläufiger Erstattungsanspruch eines Leistungsträgers (24.05.2018 - 31.08.2018).

Was heißt das genau? muss ich das Geld für den Zeitraum zurückerstatten?

Am 01.08.2018 hat meine Mutter einen Änderungsbescheid von der Bundesagentur für Arbeit erhalten.

Wir haben da erst jetzt gemerkt das die Steuerklasse 1 falsch ist eigentlich müsste da die Steuerklasse 3 sein.

Wie kann man das jetzt ändern lassen? Kann es sein das durch die falsche Steuerklasse auch der Auszahlungsbetrag nun weniger ist?

Am 01.08.2018 haben wir auch noch ein anderes Schreiben erhalten(Erstattungsanspruch eines anderen Leistungsträgers).

Muss meine Mutter jetzt die 1.487,24€ zurückerstatten?


MfG

derus96
 

Anhänge

erwerbsuchend

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2017
Beiträge
2.866
Gefällt mir
1.715
#2
Wir haben da erst jetzt gemerkt das die Steuerklasse 1 falsch ist eigentlich müsste da die Steuerklasse 3 sein.

Wie kann man das jetzt ändern lassen?
Dann teilt dies der AfA nachweisbar mit, dass die richtige Steuerklasse die 3 ist.
 

Agent

Elo-User/in
Mitglied seit
12 Apr 2016
Beiträge
276
Gefällt mir
135
#3
Deine Mutter hat Arbeitslosengeld II bezogen. Da ALG I eine vorrangige Leistung ist, möchte jetzt das JC das zuviel gezahlte Geld erstattet bekommen. Die 1487,24€ werden nun direkt von der Agentur für Arbeit an das Jobcenter erstattet (siehe Erstattungsanspruch).

Wegen der Steuerklasse: am einfachsten ist es, wenn man sich einen elektronischen Stammdatenausdruck vom Finanzamt besorgt und diesen mit einem Schreiben einreicht und um Korrektur bittet.

Viele Grüße
Agent
 

derus96

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jan 2018
Beiträge
51
Gefällt mir
3
#4
Deine Mutter hat Arbeitslosengeld II bezogen. Da ALG I eine vorrangige Leistung ist, möchte jetzt das JC das zuviel gezahlte Geld erstattet bekommen. Die 1487,24€ werden nun direkt von der Agentur für Arbeit an das Jobcenter erstattet (siehe Erstattungsanspruch).

Wegen der Steuerklasse: am einfachsten ist es, wenn man sich einen elektronischen Stammdatenausdruck vom Finanzamt besorgt und diesen mit einem Schreiben einreicht und um Korrektur bittet.

Viele Grüße
Agent
Danke, jetzt verstehe ich das ganze :peace:

Das mit der Steuerklasse machen wir dann kommende Woche.
Wenn die Steuerklasse auf 3 gewechselt wird, dann sollte ja auch der Auszahlungsbetrag etwas höher ausfallen oder?

MfG

derus96
 
Oben Unten